1886/19 #Fotocast Zu Besuch bei Michael Fuss auf dem Jüdischen Friedhof Weißensee

Icon #Fotocast

Icon #Fotocast

The Future is Black - http://blackbirds.tv - Zur Musikszene im weltweiten Berliner Speckgürtel #TheFutureIsBlack #BackToBlack #LaidBack #LaidBlack #TTT #Tulipstagram

The Future is Black – http://blackbirds.tv – Zur Musikszene im weltweiten Berliner Speckgürtel
#TheFutureIsBlack #BackToBlack #LaidBack #LaidBlack #TTT #Tulipstagram

Am Mittwoch, den 04.12. um 20 Uhr gibt es Livemusik mit einem Sonderprogramm Tom Waits á la Carte im Art Stalker, hier findest Du die Infos dazu.

Zu Besuch bei Michael Fuss (1941-2007) auf dem größten Jüdischen Friedhof Berlins, der eine fußläufig bei kaltem Wetter schwierig zu erkundende Gesamtfläche von der Größe mehrerer Fußballfelder hat, haben wir die letzte Ruhestätte von Michael im Fokus. Wir finden sie nach längerem Durchstreifen da hinten in den Arealen. Hier liegen Juden, Grabstelle an Grabstelle. Es wird nicht mein letzter Besuch hier sein, nehme ich mir vor, aber wenn ich wieder hierhin zurückkehre, muss es warm sein. Die Sonne soll scheinen und mich zum Verweilen und zum Lesen gebieten, damit ich all die hier erfahrbaren Kurzlebensläufe so in der Art „geboren – gestorben – das war`s“ nochmal nachlesen kann.

Ich habe hier intensiv über die Unterschiedlichkeit eines Jüdischen Friedhofs nachgedacht und wenig davon herausgearbeitet. Ich meine nicht die Zeremonien und Gebräuche, sondern die Gräberfelder, wie sie hier brach liegen und kaum Schmuck tragen. Ein paar Steine sind erinnerungshalber auf den Grabsteinen. Häufig ist der Davidstern hier. Viele tragen seltsame, aber ähnlich klingende Namen. Cohen, zum Beispiel, wie Schmidt, Meier, Müller, Schulz. Eine Frau heißt „geborene Alterthum“. Das lässt mich in Ehrfurcht erstarren, nicht von der Eiseskälte.

Weiterlesen

1885/19 #Positionen 50 Jahre nach #Abbeyroad: 3 D Zebrastreifen auf Island

Icon #Positionen

Icon #Positionen

50 years after #Abbeyroad: 3D Zebra Crosswalks at Ísafjörður, Iceland (gif/ani)

50 years after #Abbeyroad: 3D Zebra Crosswalks at Ísafjörður, Iceland (gif/ani)

50 years after #Abbeyroad: 3D Zebra Crosswalks at Ísafjörður, Iceland

50 years after #Abbeyroad: 3D Zebra Crosswalks at Ísafjörður, Iceland (Für größere Ansicht aufs Bild klicken)


3D Crosswalk is Helping Slow Down Traffic

Come together!

Weiterführend

* Bored Panda: Der Ursprungsartikel (auch wg. der Credits für die Fotografen, soweit nicht bereits erwähnt)
* Optische Täuschung. Die schwimmende Fußgängerbrücke

1884/19 #Tageslied Fritz Eckhart Freiherr von Weizsäcker (* 20. Juli 1960 in Essen; † 19. November 2019 in Berlin) #Nachruf

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied

Trauerkerze (ani/gif)


Ton Steine Scherben – Der Traum ist aus

Fritz Eckhart Freiherr von Weizsäcker (* 20. Juli 1960 in Essen; † 19. November 2019 in Berlin) war ein deutscher Mediziner. Seine Fachgebiete waren Innere Medizin und Gastroenterologie. In seinen Veröffentlichungen widmete er sich insbesondere der Behandlung von Hepatitis B und C. Von 2005 bis zu seinem Tod war er Chefarzt für den Bereich Innere Medizin I der Schlosspark-Klinik in Berlin. Der Sohn des Altbundespräsidenten Richard von Weizsäcker, dessen Politikleben tiefe Spuren im Nachkriegsdeutschland hinterlassen hatte und der parteiübergreifend von vielen verehrt wurde, hatte sein Leben der Medizin überschrieben. Er wurde das Opfer eines Messerattentats in Berlin. Dieses Land ist es nicht. Wir trauern um die Tatsache, dass derartiges jederzeit möglich ist. Es verstört. Ruhe in Frieden, Fritz.

Seit einigen Wochen habe ich dieses Lied ständig im Kopf. Es verlässt mich nicht mehr. Ich war in anderer Sache im Netz unterwegs und hatte eine Show mit Silly und anderen in Weißensee gesehen, bei der auch Rio Reiser (Allein) mit Piano auftrat. Da hat er das Lied allein gesungen. All die (DDR-) Bürger haben mitgesungen, jeder kannte die Zeilen. Da merkte ich, dass ich einen Mangel hatte. Denn ich kannte zwar viel von Rio, aber wenig von den Scherben. Die waren einfach „vor meiner Zeit“ gewesen. Früher war das für mich auch eher „so links“ und „Anarchie“.

Der geistig verwirrte Attentäter hat die nationalsozialistische Sippenhaft seinerseits gegen Fritz von Weizsäcker vollstreckt. Wie irre. Und wie falsch. (Meine Analyse einen Tag später, über den Attentäter)

Die Tiefe der lyrischen Texte von Rio und die Grandezza dieses Stücks hatte ich immer verpasst. Nun bin ich jetzt 57 Jahre alt und im Grunde genommen muss ich weinen, wenn ich dieses Stück höre, ohne es nebenbei zu dudeln. Es ist voll innerer Schönheit und gibt in vielerlei Hinsicht wieder, was ich denke und fühle. So vergeht im Moment kaum ein Tag, an dem ich nicht heimlich still und leise vor mich hinsumme, WAS das Paradies gewesen wäre.

Auf jeden Fall aber wollte Gregor S. eigentlich Richard von Weizsäcker, den er regelrecht hasste, nachträglich bestrafen und wich dann, da dieser bereits verstorben war, auf den Sohn aus, den er quasi in Sippenhaft nahm. Nach dem Motto: Wenn ich den Vater schon nicht mehr bestrafen kann, dann eben den Sohn. Deswegen also sollte Fritz von Weizsäcker dran glauben.(schreibt Jürgen Fritz analysierend – Link unten – in seinem Blog)

Heute morgen lese ich fassungslos, dass der Sohn der Altbundespräsideten Richard von Weizsäcker Opfer eines Messerattentats geworden ist. Ruhe in Frieden, Fritz von Weizsäcker, Deinen Vater habe ich geliebt. – Ich weiß nur eins: Dieses Land ist es nicht. Dieses Land ist es nicht. Der Traum ist aus.

The #blacktulip (new version) - To The Honor Of...

The #blacktulip (new version) – To The Honor Of…

Weiterführend

* Offener Newsletter: Mein Freund Prinz Rupi war zugegen, als der Täter zustach
* Jürgen Fritz Analyse: Der Mann, der Fritz von Weizsäcker ermordete
* Grenzüberschreitend: 30.10.1992: Rio Reiser in concert
* Grenzgänge: Richard von Weizsäcker fotografiert von Lutz Müller-Bohlen genannt Gramm