1779/19: Nachruf: Andreas Hähle (* 12. November 1967 Borna – † 24.04.2019) – Zum Tode eines Liebewesens.

Kerze #Trauer

Kerze #Trauer

Verscheuch nicht die Gespenster. Jag sie nicht fort. Sie brauchen eine Heimat und ein gutes Wort. Jag nicht deine Schatten und fang nicht die Feen. Sie können sonst nicht mehr atmen und nicht mehr nach dir sehen. Tanze mit den Elfen, doch tanze ganz sacht, weil ne Elfe ohne Füße nie mehr wieder lacht. Spiel ruhig mit dem Einhorn, aber tu ihm nicht weh, es kann sonst nicht mehr rennen und nicht mehr nach dir sehn. Wenn einst am Tage die Nachtvögel schrein, find ich mich wieder oder du bleibst allein. Ich hab mich ’n Leben gefragt, wer ich bin. Ich bin nur ’ne Frau und ’ne Nachtvögelin. Schau nicht nach den Eichen, wenn du sie nicht liebst. Schau dir keinen Mann schön, wenn du ihm nicht vergibst. Hilf den Zwergen Gold zu graben, doch dann lass alles stehn, sie könn‘ sonst nicht mehr singen und nicht mehr nach dir sehn. Wenn einst am Tage die Nachtvögel schrein … Du bist so wie ich – mal gierig, mal wild, mal zärtlich, mal scheu, bist mein Spiegelbild, mal böse, mal hart, mal verloren, mal still. Du bist mein Widerpart! Wenn einst am Tage die Nachtvögel schrein, find ich mich wieder oder du bleibst allein. Ich hab mich ’n Leben gefragt, wer ich bin. Nimm mich heut noch zur Frau. Ich bin ’ne Nachtvögelin.

(Die Nachtvögelin) Text: Andreas Hähle

Andreas Hähle (* 12. November 1967 in Borna bei Leipzig – † 24.04.2019) war ein deutscher Dichter, Sprecher und Moderator.

Andreas Hähle hat den Kampf verloren.

Wir trauern mit Lika Hähle (Leipzig) um Andreas und sind mit guten Gedanken in der Erinnerung und mit Liebe und Klarheit bei den Hinterbliebenen. Es herrscht dort jetzt Idylle im Krieg, so jedenfalls einer der unglaublichsten und schönsten seiner vielen Songtexte.

Ruhe in Frieden, Andreas Hähle. Meine Verneigung. Mein Dank für Dein bedeutendes Schaffen. Eine 🌷 und mindestens drei 🖤🖤🖤

Weiterlesen

1778/19: Nachruf: Martin Böttcher (* 17. Juni 1927 in Berlin; † 19. April 2019)

Kerze #Trauer

Kerze #Trauer


Hommage an Martin Böttcher (2002)

Martin Hermann Böttcher (* 17. Juni 1927 in Berlin; † 19. April 2019; Pseudonyme: Michael Thomas, Renardo) war ein deutscher Filmkomponist, Dirigent und Arrangeur. In einem Zeitraum von über 60 Jahren verfasste er die Musik zu über 50 Kinofilmen und 300 Fernsehproduktionen. Große Bekanntheit und Charterfolge erlangte Böttcher in den 1960er-Jahren durch seine Musik zu den Karl-May-Verfilmungen: Ruhe in Frieden und sag Pierre Brice, er fehlt.

Da bleibt kein Auge trocken. Grüß uns bitte Pierre Brice.

Farewell, Martin Böttcher.

Mit indianischem Gedenken,
Häuptling Tulip & die Spezialistengruppe Indianermelodien für Melonen – RIP

Weiterführend

* Spezialistengruppe Musikerwitze auf Facebook

1763/19: Nachruf: Alfred Wagner, † 02.04.19 – Musiker, Saxophonist, Labelinhaber – Mit Lyrik von der Dachpappe!

Kerze #Trauer

Kerze #Trauer


Hanno Bruhn Gang – Über den Daechern – Mitten in Berlin

Alfred Wagner (gestorben am 02.04.19, morgens) Alfred Wagner war Saxophonist und Sänger bei folgenden Berliner Bands: Dr. Koch Ventilator Hanno Bruhn Gang Sechserpack Roger & The Evolution – bis Februar Inhaber von duophon-records

Alfred starb an den Folgen einer Krebserkrankung.

Ein in Berliner Szenekreisen bestens bekannter, liebenswürdiger Mensch, Musiker durch und durch und Ehrenmann – Ruhe in Frieden! – Wir werden Dir ein ehrendes Andenken bewahren, Alfred!

Im Februar hat Alfred Wagner die Firma duophon-records an Meisl verkauft. Damit ist sein Lebenswerk sichergestellt. „Und wenn ick dann auf der Dachpappe liege, stelle ich mir vor, dass ich gerade fliege. Richtung Horizont, einfach irgendwo hin, über den Dächern mitten in Berlin.“ (Hanno Bruhn, Textauszug) Und nun Saxo-Solo für Dich. Warmer Gesamtsound, sauwohl fühlen. Eine Träne wegdrücken. Ins Knopfloch. Oder irgendwo anders hin.

Machs gut, Alfred Wagner, Musiker, Mensch.

Eine Tulpe, schwarz. Back to black.

Schwarze Tulpe - The black tulip. To The Honor of...

Schwarze Tulpe – The black tulip. To The Honor of…

Alfred Wagner