Dirk Zöllner (Foto: © Rubini Zöllner)

1311/15: Video: Die Zöllner „Herzwinter“ #LiedDesTages

_icon.Tageslied

keine.Zeit_Zeitbanner


DIE ZÖLLNER – Herzwinter

Veröffentlicht am 05.01.2016

„Herzwinter“ aus dem Album „In Ewigkeit“ (2015).
Komposition: Marcus Gorstein, André Gensicke, Dirk Zöllner
Text: Dirk Zöllner
Bläserarrangement: Gerald Meier
Gesang & akustische Gitarre: Dirk Zöllner
Tasten: André Gensicke
Perkussion: Marcus Gorstein
Gitarren: Lars Kutschke, Andreas Bayless
Bass: Oliver Klemp
Schlagzeug: Matthias Mantzke
Trompete & Flügelhorn: David Skip Reinhart
Posaune: Gerald Meier
Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon: Frank Fritsch
Chor: Dirk Zöllner, Marcus Gorstein
Aufgenommen von Marcel Wicher, Marcus Gorstein und André Gensicke.
Mix: Marcus Gorstein
Erschienen bei edel content.
Kamera & Schnitt: Johanna Bergmann

Zeit. Wo ist nur die Zeit geblieben? – Als Dirk Zöllner vor mehr als 1.000 Jahren ein Album namens 7 Sünden herausbrachte, befand sich auf diesem Tonträger 2008 auch ein Stück namens „Rot“. Dazu gibt es auch ein schönes Stadtteilvideo mir irren Bildern eines Straßenköters, der in Prenzelberg ins Studio geht und es wird geheadbangt, was das Zeug hält. Als ich das Stück „Rot“ hörte, dachte ich nur: „Wow, was für ein Drummer?“ Das Stück gehört für mich zu den besten jemals erschienenen, deutschen Versuchen, Funk zu zelebrieren. Hamma.

Matthias „Matze“ Mantzke hieß seinerzeit der Drummer. Der ist vielbeschäftigt, auch als business angel der Unterhaltungsbranche. Später dachte ich häufig: „Ach, Mönsch, der Mantzke ist nicht mehr dabei, och.“ Und jetzt ist er wieder da, der Mantzke, hier im Stück haut er nur gegen Ende ordentlich auf Töpfe und Deckel. Wichtig ist mir: Er ist wieder dabei, und das ist auch gut so. Überhaupt: Der uferlose Andreas Bayless ooch, gut. Die Zöllner-Horns haben eine wichtige Rolle hier im Stück. Ein Kontinuum musiqué: Robert Gläser (b) fehlt, keine Zeit, andere Projekte. Aber ganz grundsätzlich: Weiter machen, Zöllner. Den Segen dieser schwarzvöglerischen Website hast du. Aber das weißt du ja, Zöllner.

(Danke, Matthias)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.