1771/18: Video: Der Unterschied zwischen historischen und hysterischen Volksliedern am Beispiel von Andreas Gabalier

Video/Foto (Antonioni, Blow Up)


Am Schauplatz: Der Elvis der Alpen – das Phänomen Andreas Gabalier

Einmal im obigen Beitrag verspricht sich Andreas Gabalier versehentlich und redet vom hysterischen Volkslied. Heute haben wir da 115.413 Aufrufe per 27.12.18.

Und trifft damit versehentlich genau ins Schwarze: Wie sie sich alle über ihn hergemacht haben.

Der Beitrag ist leise, nachdenklich, er hinterfragt, ist intim und menschlich anständig. Ich mag den Beitrag und empfehle ihn.

Ich mag auch den Erfolg von Andreas Gabalier und viele seiner Einstellungen. Über vieles konnte ich mit dem Kopf nicken. Doch das sei jedem selbst überlassen, den Nickfaktor. Über Gabaliers Zuschauern im Stadion ist eine Schicht von einem Meter Frieden aufgestapelt, sagt seine Mutter über Konzerte von ihm, und der Frieden diesbezüglich ist unsichtbar.

Ist schon ein Besonderer. Gelle?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.