175/10: Grand Prix Eurovision: Lena Meyer-Landrut gewinnt – oder war es der Eurovision SongContest?

Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut

Mit Lena hat insofern eine Figur gewonnen, die, so Raab zutreffend, “ein modernes Frauenbild verkörpert”. …. Lena ist der Gegenentwurf zur “Ein bisschen Frieden”-Mentalität: Sie will verführen, gefeiert werden, sie möchte auf der Bühne stehen und zugleich keinen Kitsch verkaufen. Sie glaubt an das, was sie für richtig hält – nicht als Masche, sondern als Charakterzug. Kein Wunder, dass alle Welt von ihrer Natürlichkeit begeistert ist. Dahinter verbirgt sich allerdings eine kompakte Entschlossenheit, ein großes Selbstvertrauen. … Lena, “lovely Lena”, wie etliche der Punktedurchsager sie nannten, ist der neue Typus von Pop-Frau. Die Schlager-Tussi zu geben, hat sie nicht nötig.” Jan Feddersen, Spiegel, hier 

So ca. ab dem 15. bis 20. Land, das abgestimmt hat, war die Wahl irgendwie schon klar gezogen. Die Gewinnerin stand irgendwie fest. Die gute Idee der Juroren, die Abstimmung zu straffen, hat gezogen und wirkte sich deutlich pro aus. Wie viele Male hoffte man, Belarus (Weißrussland) erhalte bitte 12 Punkte. Der Tabellenletzte könne, so die Theorie, der Ersten nicht gefährlich werden. Nun hat sie die Prüfung bestanden. Ein verdienter Sieg: Herzlichen Glückwunsch.


Lena ML – No matter what (via Youtube)

Allerdings: Dieser Wettbewerb, das ist ein furchtbares Ding geworden. Ein absoluter Ätz. Egal: Da hat eine talentierte, tolle, junge Sängerin gewonnen. Verdient. No doubt about!

Dieser Beitrag wurde unter Reportagen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf 175/10: Grand Prix Eurovision: Lena Meyer-Landrut gewinnt – oder war es der Eurovision SongContest?

  1. Pingback: 167/10: Schulfest: Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dann ooch nicht mehr…vom Vergnügen! | mugshooting.de

  2. Pingback: http://blackbirds.tv – Berlin fletscht seine Szene » 505/11: Trendbarometer: Der Eurovision Song Contest (ESC) und das Käseigel-Prinzip!

Hinterlasse eine Antwort