307/10: Personen & Porträts: Werner Neumann (g) aus Kölle lebt in Leipsch! Dumm gelaufen, Berliner!

Banner Personen

Werner Neumann - live 16.10.10 Quasimodo Berlin

Werner Neumann – live 16.10.10 Quasimodo Berlin

Werner Neumann (* 13. August 1964 in Duisburg) ist ein deutscher Jazzgitarrist und Musikpädagoge. (Aus Wikipedia) Und Gott sei Dank nicht nur das, sondern auch ein begnadeter Musiker mit weit mehr „im Besteck“ als „nur“ Jazz! Wenngleich, wer Jazz kann, die Welt beherrscht, gar keine Frage! (Tommy Tulip)

Wer nichts Besonderes vor hatte, musste sich entscheiden und die Entscheidung war nicht leicht. Am selben Abend spielt Carlos „Devadip“ Santana vor größtmöglichem Publikum. Und dann ist Jocelyn B. Smith im hiergegen sehr kleinen Liveclub Quasidmodo angekündigt. Die Entscheidung sollte im Entwurf lauten: „Devadip or Skip, The Lip„? (letzteres der Kosename für David Skip Reinhart, angekündigter Trompeter eines Abends mit Jocelyn!)

Etwas Großartiges, so empfindet jedenfalls der Berichterstatter, passiert oft in ausgesprochen „unauffällig“ scheinenden Livebands, die auf den ersten Blick nur zur Begleitung eines Hauptprotagonisten zusammengestellt sind. Gestern Abend war das der Fall und so funktionierte es: Während Jocelyn B. Smith ihre 25-jährige Bühnenpräsenz (seit 1984) im Quasimodo „quasi live“ feiert, ist die Summe aller Einzelteile (ihrer Band) neben dem Gesamten etwas, das uns schwerst beeindruckt. Eine Band aus lauter kleinen musikalischen Genies und Einzelpersönlichkeiten, wow. Einen Fehler allerdings haben ein paar dieser ausgezeichneten Musiker: Sie wohnen nicht in Berlin, sie fühlen sich anderswo zu Hause und wohl und können -beispielsweise- ihrer Familie kaum den Umzug nach Berlin verklickern, nur weil Häuptling Tulip vom Stamme der Schwarzvogel-Indianer dieses wünscht. Werner Neumann aus Köln lebt in Leipzig, sagt er, und das sei auch gut so.


Werner Neumann spielt Solo (via Youtube)

Frau im Publikum zu mir: „Das ist aber ein geiler Gitarrist. Allerdings will ich kein Kind von ihm!“ Ich nicke zustimmend, die Frau hat bereits vier Kinder! Grund genug, sich auf das Anhören von bedeutendem Gitarren-Handwerk zu konzentrieren, heute mal!

Werner Neumann, das ist ein 1964iger Baujahr, Gitarrist, und der ist einer, wie man sich einen Gitarristen im Zusammenhang mit grooviger Mucke vorstellt. Er quietscht, eiert, schwummert und lummert herum, dann wieder rasiert er uns mit höhenreichem Schneideschwert die Funkriddims, cool und „straight“. Jocelyn erzählt später, wie sie ins Quasimodo geriet. Der alte Chef Giorgio hatte sie erst abgelehnt, nein, die Band sei nicht tight genug. Das muss so 1984 gewesen sein.

Essentials - Skip The Lip Or Devadip?

Essentials – Skip The Lip Or Devadip?

Jocelyn spielte damals mal im Flöz in der Nassauischen Str., Wilmersdorf, geschlossen, von Franz de Byl und sie trat auch mal in „Joe am Kudamm“ auf, wo die „Hanno Bruhn Gang“ auftrat. Hanno Bruhn hat später „Hier kommt Kurt“ geschrieben für Frank Zander, erinnert sie, ich persönlich erinnere aber, dass das Gitarrensolo von Christoph Rinnert stammte. Stimmt das? Oder habe ich ein falsches Gerücht gesetzt. Ich werde es mal nachprüfen.

Um zu Werner Neumann zurück zu kommen: Wir sollten Werner herzlich willkommen heißen! Solche Gitarristen braucht das Land. Ein bisschen verlinke ich das Environment seines musikalischen Würgens und Wirkens, damit er mir und euch nicht verloren geht. Rattenscharfer Dübel, so würden wohl „Ganz schön feist“ ihn nennen! Icke oooch!

Ich habe lange -ohne Übertreibung- nicht mehr so einen geilen, vielsaitigen Gitarristen erlebt! Sicher wird später noch mehr über ihn berichtet werden. Zumindest von mir. Danke, Werner!

Bitte jetzt Gitarrensolo!

YouFail de - Virtuelle Bücherverbrennung

YouFail de – Virtuelle Bücherverbrennung

Werner Neumann (g.), Lutz Halfter (dr.), Jocelyn B. Smith (voc), HD Lorenz (b), Tipo Gioia (perc), Volker Schlott (sax) – „Jammin´- On behalf of Captain JB Smith“ 🙂 (via Youtube)

Werner Neumann Santana ist ein angenehm unaufdringlicher Mensch, der sich nicht ständig in den Vordergrund schiebt, und der seinen zehn Mitmusikern ausreichend Entfaltungsmöglichkeiten gibt. Seine Gitarre spielt er wie ein Ensemblemitglied, als Teil des Ganzen. Was wohl auch zu seiner menschenfreundlichen Philosophie des Teilens und der Gemeinsamkeit gehört.“ – Tommy Tulip über Werner Neumann, pardon 🙂 – H.P. Daniels über Carlos Santana – Links weiter unten

Und wo wir nun schon beim altehrwürdigen Carlos „Devadip“ Santana sind, einem ehrwürdig gealterten Vorbild aller Gitarristen der Welt, da nehmen wir uns mit Augenmaß, großem Interesse und mit Bewunderung für die kenntnisreichen, tiefen Texte eines H.P. Daniels, dessen Konzertkritik vor für das Konzert von Santana in Berlin, dass wir nun „mit Verve“ entschieden hatten, es nicht zu besuchen angesichts einer Jocelyn. Übrigens, für Musikunerfahrene: Es fiel eigentlich gar nicht schwer, die Entscheidung! Und, was besser noch ist, sie war sogar richtig.

3 Gedanken zu „307/10: Personen & Porträts: Werner Neumann (g) aus Kölle lebt in Leipsch! Dumm gelaufen, Berliner!

  1. Pingback: Tweets that mention http://blackbirds.tv -- Topsy.com

  2. Pingback: xdrum.eu – pimp my drumming! » 171/10: Video des Tages: Ode To Joy by Muppet Show – oder: Spielt man mit oder ohne Metronom?

  3. Pingback: xdrum.eu – pimp my drumming! » Twitter Wochenschau am 2010-10-24

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.