539/11: Video: Wenn Rupert´s Kitchen Orchestra den „öffentlichen Raum“ betritt, ….

[iframe_youtube video=“aThk5naOhnc“]
Rupert’s Kitchen Orchestra – Ich brauch mehr – Busking Preview Version (via Youtube)  

Man sieht sie hier, man sieht sie da. Ob am Potsdamer Platz oder im Mauerpark. Immer in der Nähe: die „Volkspolizei“, die keinen Spaß versteht und Versuche unternimmt, das gelungene Musizieren zu unterbinden. Doch Eile mit Weile: sind die Bullizisten weg, ist Ruhe in Gefahr und Funk im Anflug. Berlin-City ist die heißeste Stadt, wenn man einen neuen Freund und kein Hotelzimmer hat (Nina Hagen). Und überhauptDo da Danceteteria!

Wenn Rupert´s Kitchen Orchestra den „öffentlichen Raum“ betritt, ist Aufmerksamkeit angesagt. Wie in diesem Fall: auf dem Mittelstreifen am Potsdamer Platz. Sie verschaffen sich Gehör und nennen es „Busking“, was so viel bedeutet wie „öffentliches Proben“. Wer dann an der Bürgersteigkante anhält, um sich von der Livemusik gefangen zu nehmen, kann aber süchtig werden. Schon ist die Rede davon, es gäbe in Berlin bereits etliche „RKOliker„. Die die weiterziehen, sogar anonym bleibend. Gutes Video, Kompliment.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.