62/10: Video: DJ Size ft. J. Lourenzo & Big Steve – In my eyes – No blood on the dance floor


Video: DJ Size Ft. L. Lourenco & Big Steve – In my eyes (Official Video) – via youtube

Was ist denn das? Na, DJ Size, so heißt der Mann das Projekt und es kommt aus Berlins Studios. Ach so: da gibt es jetzt dieses neue offizielle Video: „In my eyes“. Mitgewirkt haben noch zwei weitere Sänger: Ein gewisser Herr Lourenzo, den wir hier und da schon anderswo sichteten, und beispielsweise in Kürze in anderer Mission nochmals sichten dürfen. Damit ist am 21.03.10 absolut Schluss: Dann ist’s Plusquamperfekt, bis zum nächsten Mal.

But, who the *u*k is Big Steve? Die Geschichte spielt wohl komplett in Berlin. Mr. DJ Size ist ein Danceprojekt, und offenbar ein gekonntes mit dem Hang zum Chartbreaken. So jedenfalls könnte der gemeinsame Masterplan der drei Projektanten lauten. Das Video sieht aus, als wenn da welche ganz nach oben wollen! Projekttanten hat nichts mit Verwandtschaftsgraden zu tun, von wegen …tanten…oder Böhse Onkelz! Abwegig, das zu denken.

Wer tiefer in die Welt von DJ Size eintaucht, findet auch altbekannte Chartbreaker, wie z.B. aus „Dirty Dancing“ (Film) „The Time of my life“, und es kommt nun moderner daher, stakkatoartige Beats, gelungen! Da singt ein Teufelsweib mit, die sich Kavna nennt. Tja, Leute, it’s time to hit the dancefloor. So sagen jedenfalls die Jungs selbst.

Viel Erfolg beim Breakthrough! Besser als ein „nervous communication breakdown“ (für die Jüngeren: dis is korrekte Link, die Haare noch länger und Musikvideos in schwarz-weiß, Zeiten warn’s..), und macht Spaß. Throughzubreaken… Womit wir wieder viel zu tief in Musikgeschichte sind, um der offiziellen „Jungsnummer“ des Trios gerecht Tribut zu zollen. Okay, das Beste, was Füße nun tun können, ihr wisst es schon, ist tanzen…

Ick weeß abba schon, wat ick tu, um mir einzufühlen in dit neue Danceprojekt, damit ick mir nicht verhustlen tu: ick jeh ins Quasi quasi weil, da soll der Sänger singen, der erstens derjenige ist, der in dem obigen Video -abba richtig- singen kann. Aufsichtsräten und Vorständen im Kreditgewerbe ist die Benutzung von Insiderwissen verboten, mir nicht! Der ist „der Hinhörer“. Wat noch bässa iss: dass der dit Zeugs ooch orijinal kennt und solche Sachen singen kann aus einem berolinisch jefühlten „effeff“. So ist’s recht: Erst mal mächtig Warmsingen in Seventies, denn bisschen weiter machen mit Little Wing (gern Quasimodo) und dann die Charts stürmen 2010. Aber hallo! Die Wahrnehmung des Kritikers: Niemand hat im Moment mehr heiße Eisen im Feuer als Herr Lourenzo, der eigenen Angaben zufolge (myspace) am 11.01.10 in Luanda auftrat und drei Tage zuvor in Monte Carlo. Zu beiden hatten wir keine Pressekarten. Thunderweather!  Ein Cleverle….

Wo wir gerade bei den Augen sind: Der Kritiker hat überhaupt im Wesentlichen nur diesen einen Kritikpunkt, den zu äußern er sich nicht verkneifen kann. Wie kann man in einem Song, in dem es ständig nur um das Schauen in die Augen geht, so mit Permanenz Sonnenbrillen tragen? Das Video heißt doch nicht: Die Fliege. Sonst gut: Weiter so! Ihr werdet bestimmt mal ganz groß rauskommen. Wie sagt man zeitgemäßer: Fetter Respekt!

Wir haben hier berichtet, was Walter Ulbricht und Erich Honecker über junge Musik  dachten. Beide sind Geschichte vergilbt. Wenn früher niemand die Absicht hatte, eine Mauer zu errichten und heute niemand die Absicht hat! blackbirds.tv tut es: Wir ziehen bewundernd den Hut zum „Chapeau“!  Was das genau bedeutet, hier!

Offen gebliebene Fragen:

  • @Herr Lourenzo: Wenn man so viele Seiten Saiten hat wie du, für welche dieser vielen Saiten schlägt denn eigentlich das Herz am stärksten schnellsten und mit wie viel beats per minute? Und schlägt es eher in Moll oder in Dur oder letztlich in Doll und Mur?
  • @Rocfam ft. J. Lourenzo: War das Video „I´m so fly“ (ottisch übersetzt: Ich bin so Fliege!) der Grundstein für die Idee , auch im neuen Video mit permanenter Bebrillung aufzutreten? Selbst wenn ich eigentlich Texte mit Smilies, Emoticons und z.B. kleinen Augen regelmäßig unsympathisch fände?

Weiterführend

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.