816/13: Nachruf: Ray Manzarek ist tot

Trauerkerze

image
(Grafik via facebook, mit Dank dafür)

[iframe_youtube video=“DgPaqi7Dpdg“]
The Doors – When The Music’s Over (LIVE IN EUROPE 1968) (via youtube)

Please open „the doors of perception“, öffnet Eure Pforten der Wahrnehmung, ihm zu Ehren: Der Gründungs-Door Ray Manzarek, neben Jim Morrison sicherlich der zweite Wichtigste in der Band The Doors ist tot. Krebs.

The Doors und er war der Keyboarder und ganz, ganz sicher einer von zweien, die man als Spiritus rector bezeichnet. Sein Sound war kriegsentscheidend. Dazu kam Jim Morrison, der Sänger. Und das war’s auch schon. Das waren The Doors.

[iframe_youtube video=“lS-af9Q-zvQ“]
The Doors – Riders On The Storm (ORIGINAL!) – driving with Jim (via youtube)

„to be part of the soundtrack of my youth“ is a desciption that rocks #Ray Manzarek – Joe Satriani teilt auf facebook mit, wörtlich: „I had the pleasure of playing with Ray Manzarek, impromptu on a Howard Stern radio show many years ago. He was an original, a true artist and musical innovator. The sound he produced is part of the soundtrack of my youth, and my musical foundation. Thank you Ray.“

So fühlt sich vermutlich der Krebs an, wenn man ihn hat. Wenn einer stirbt und es schneidet dir in die Eingeweide. Du fühlst den Schmerz, vertretungshalber. Ray´s Orgel, sein Equipment und die Art, wie er die Keyboards einsetzte, waren stilbildend. Er hat die Rockmusik maßgeblich beeinflußt.

Wir können nichts tun. Danke, Ray, du warst ein Großartiger, hast die gesamte moderne Musik beflügelt. „When the music’s over“, yeah, triff dich mit Jim und trinkt einen Absinth auf alles Gewesene. Was wäre es ohne euch gewesen, als nur billige Blasphemie. Uns ist schlecht. Nur nicht weiter drüber nachdenken.

_link Lotse

11 Gedanken zu „816/13: Nachruf: Ray Manzarek ist tot

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.