850/13: Positionen: Was Wolfgang Dauner von der Jazzförderung hält: „IN STUTTGART WIRD DER JAZZ VERBRANNT“ #MSP

icon Positionen

MSP - Meinungen, Statements, Positionen!

Wolfgang Dauner, der „Frank Zappa des Schwabenlandes“ (* 30. Dezember 1935 in Stuttgart), ist ein deutscher Keyboarder, Jazzpianist und Filmkomponist. Sein Sohn, Florian „Flo“ Dauner (* 3. Januar 1971 in Stuttgart) ist ein deutscher Schlagzeuger und Musikproduzent. Dauner Jr. arbeitet regelmäßig mit der deutschen Hip-Hop-Band Die Fantastischen Vier zusammen, trommelt bei Paul van Dyk und bei vielen anderen „Acts“. Wenn so aus Jazz Rock, Pop und populärste Musik wird, liegt´s in der Familie…, mit anderen Worten. (mit Mitteln der deutschen Wikipedia)

Wolfgang Dauner teilt auf seiner facebook-Seite mit:

IN STUTTGART WIRD DER JAZZ VERBRANNT

Die Landesregierung: Der Studiengang für Jazz und Pop wird abgeschafft.

Jazz ist DAS musikalische Phänomen unseres Jahrhunderts-viel mehr noch als moderne Konzertmusik, 12 Tonmusik, Rock und all das andere, ja, man kann sagen , er ist überhaupt DAS hervorstechende künstlerische Phänomen des 20.und 21.Jhdts.

Der Jazz bedarf deshalb der gleichen Sorgfalt, Pflege, Förderung, auch natürlich Subventionen wie alle die anderen Künste – und wir wissen: Die bekommt er nicht. Die erstaunliche Kraft des Jazz liegt darin, dass er Rap, Disco, Techno, Blues und all das andere genährt hat. Wir können hören: Ernährt sie noch immer, er wird sie auch im kommenden Jhdt. nähren.

_Jazz.Ikone

Jürgen Schlensog in den Stuttgarter Nachrichten: Leute wie Lenny Kravitz, Steve Winwood oder Zaz reden nicht nur mit Ehrfurcht und Hochachtung vom Jazz, sondern nehmen regelmäßig Anleihen daraus und führen ein großes Publikum an diese Musik heran!

Glanz und Elend in der kulturpolitischen Landschaft, überall.

Da hat man vor exakt 30 Jahren in der etablierten Jazzmetropole Stuttgart einen inzwischen weltweit repräsentativen Studiengang Jazz aufgebaut. Nun ist geplant, nach dem Personalienwechsel des Hochschulrektorats, sowie unmittelbar nach dem Abgang von Prof. Konrad Schnell mal den Jazz abzuschieben, damit er ja nicht weiterhin in die Nähe der klassischen Ausbildung gerät.

Hier scheint die Lehre des „europäischen Jazzes“ noch nicht angekommen zu sein, und was es bedeutet, in der Ausbildung den Kontext von Klassik und Jazz unmittelbar zu reflektieren.


Wolfgang Dauner – Portrait zum 70.(via youtube)

Porträt über den Pianisten und Komponisten Wolfgang Dauner, anlässlich seines 70. Geburtstages in der NACHTKULTUR – mit Randi Bubat. (via Youtube)

Die Frage stellt sich der Jazz, das „ungeliebte Kind“, ….oder …..??????

Jazzmusiker, wehrt euch!

Wolfgang Dauner

(Der Text wurde von uns geringfügig überarbeitet, aber nicht verändert!)

_link Lotse

 

2 Gedanken zu „850/13: Positionen: Was Wolfgang Dauner von der Jazzförderung hält: „IN STUTTGART WIRD DER JAZZ VERBRANNT“ #MSP

Schreibe einen Kommentar