914/14: Legenden: Was die Stasi über das Bob Dylan-Konzert 1987 im Vorhinein festlegte, ermittelte und aktenartig dossierte…

icon_linktipp

Header Legenden - Früher war´s  und besser...?

Geordie – She´s A Teaser (Sie ist ein Quälgeist)

Erste musikalische Erwähnung der Stasi in der Rockmusik: Die britische Band Geordie urteilte, sie sei ein Quälgeist….

Da hat er sich zeitlebens so große Mühe gegeben und eine regelrechte „Gegenkultur“ begründet, so jedenfalls sagen sie es über Bob Dylan, geborener Zimmermann. Und dann das. Die gründlichste aller deutschen Staatssicherheiten führte im Vorhinein Akten über den Coup zum Zeichen des Weltfriedens. Gesichtet wurden in der Behörde nackte Artefakte.

Aktenauszug "Bob Dylan in Berlin" aus der Stasiakte!

Aktenauszug „Bob Dylan in Berlin“ aus der Stasiakte!

(größer, auf´s Bild klicken)

Facheinschätzung der Stasi: „“Bei Bob DYLAN handelt es sich um einen der so genannten Altmeister des Rock. Unter heutiger Sicht hat er bei den gegenwärtig sich im jugendlichen Alter befindlichen Jahrgängen keine außergewöhnliche Resonanz“ – Also, lasst ihn hier ruhig auftreten!

Gut, die DDR ist untergegangen. Bob Dylan hingegen darf immer noch auftreten. Gut so. Dieser Artikel ist nicht viel mehr als eine Art #Lesezeichen. Über die Stasi sang ja schon schätzungsweise 1973 die britische Band Goerdie „She´s a Teaser“. Recht hatten die, oder war das jetzt Geschichtsfälschung?

Bob.Dylan

Der ganze unsägliche Rest ist verlinkt.

_link Lotse

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.