1016/14: Breaking News: Übereinstimmende Quellen berichten, das Prince-Konzert am 03.06. in Berlin ist gekippt

icon NEWS news

Tommy "Prince" Tulip, Profilbild

Tommy „Prince“ Tulip, Profilbild

„The Prince and 3RDEYEGIRL show scheduled to take place at Berlin Tempodrom on Tuesday 3rd June has been cancelled owing to unforeseen production issues.“ (Gespenst, das herumgeht in Europa, Quelle noch unklar, zunächst erhalten via Johnny Haeusler, Spreeblick.com)

Dass „Deep Pink Purple“, seine Durchlaucht Prince Roger N. von Funkateria nach Berlin kommen würde, ein hot spot erster Kajüte. Nicht wenige stellten sich sofort an. Und vernahmen „Der Preis ist heiß“. Wir berichteteten über die Götterdämmerung äußerst schnell, witterten und twitterten den Braten. Die Fans fühlten sich verraten.

Wir sind die Funksoldaten. Später kam Netzrauschen dazu, der Rolling Stone verhackstückte das Preisdebakel. Nachfragen bei Informationsträgern ergaben nichts. „Sorry, I have no idea.“ Nun: Das Konzert fällt aus. Wir ziehen mit dem Spaten ins Moor.

Während die einen scherzen, der Meister habe nicht genügend Karten verkauft, verdächtigen andere die Konzertveranstalter, sich die Taschen viel zu voll stopfen zu wollen. Ob die unsererseits angestoßenen Nachfragen auf den Fragentischchen des Großmeisters der Funkmusik landeten, er selbst den Veranstalter „abcancelledte“?

„Unforeseen production issues“, das sind Funkfragen, deren Beantwortung wir uns nur wünschen. Tanzschritt eingeübt: „My Name is Prince, and I´m funky, my name is Prince, the one & only.“

Only the lonely?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.