673/12: Trendbarometer: Alle Parameter stehen auf „Go“ – Plan B reformiert sich selbst!

[iframe_youtube video=“V9C7j4MbLVQ“]
Plan B (Berlin) – Grab it! 2012 (via Youtube)

Coming back for more: Plan B aus Berlin, zum ersten Mal seit 18 Jahren wieder live auf der Bühne: 6. Juni 2012 — Hamburg, Molotow – 7. Juni 2012 — Berlin, Lido – Hier die neue Version von „Grab it!“, aufgenommen im April 2012 in den Berliner Trixx-Studios von Klaus Knapp, wo die Band damals auch ihre allerersten Demos erstellt hat. Der Song ist als legaler und kostenfreier Download unter http://soundcloud.com/plan-b-berlin/grab-it-2012 erhältlich und wird später auch bei iTunes, Spotify usw. zu finden sein. Stay tuned: http://fb.com/planb.berlin – Twitter: @_plan_b_ http://planb-berlin.com

Und binnen weniger Tage 4.000 Klicks. Das muss erst mal jemand nachmachen. Ganz schön tricky: Sie arbeiten mit Trixx, Plan B! Rubbel die Katz: Plan B gibt´s jetzt mit Bläsersatz. Haha….

Man darf gespannt bleiben. Im Grunde würden wir diese neue, alte Band gern auf dem einzigen und wahren Sommerfestival des Konzertsommers 2012 sehen. Was? Genau: Das Festival heißt Greenville Musik Festival und findet am 27.07. – 30.07.2012 vor den Toren von Berlin, im schönen Paaren statt. Der Konzertteaser unsererseits ist hier verlinkt. Übrigens: Karten kann man schon kaufen!

 (EP)

 

617/11: Historische Schinken: Plan B – Life´s a beat

Plan B war eine deutsche Rockband des Sängers und Gitarristen Johnny Haeusler. Die Band gründete sich Mitte der 80er Jahre in Berlin. Als 1993 die damalige Plattenfirma BMG die Band nicht weiter unterstützte, löste diese sich auf. Das zu dieser Zeit bereits produzierte Album Alphabet Soup wurde 2004 auf Spreeblick, dem Blog von Johnny Hauessler, als MP3 veröffentlicht. (Quelle: deutsche wikipedia)

Heute macht Johnny Häusler (Gitarre, Gesang) in Sachen spreeblick.com schreibender Weise von sich reden. Früher war er auch mal aktiver Musiker. Die Band hieß Plan B und galt mal eine Zeit als „Berliner Hoffnung“.

Weiterlesen