799/13: Sensationen: RSS-Benachrichtigung aus London angekommen…., Original aus dem Jahre 1969 im Spam wiedergefunden

Banner Personen

Was nach systematischer Ausklügelung aussah, ist in Wirklichkeit nur das furchtbare Ergebnis einer falschen Einstellung im Spamfilter der Redaktion von blackbirds.tv. Dabei war zuerst Paul McCartney tot gesagt worden und schließlich lösten sich sogar die Beatles auf: Alles nur ein gigantisches Missverständnis. Es ist Zeit, sich zu entschuldigen. Das kann ja mal passieren.

Schon toll, wie es die Beatles 1969 in den Abbey Road Studios trieben. Als sie über den Zebrastreifen vor dem Studio wechselten, war es so, wie für die andere Hälfte der Menschheit. Man sah sie, man sah sie nicht. Immer hübsch abwechselnd. Und so ist auch das Leben, nackt, nude. Jetzt endlich ist in unserer Redaktion der TwitterTweet aus jenem denkwürdigen Jahr angekommen, mit dem die Beatles via twitter meldeten, wie die Aufnahmen wirklich waren.

Weiterlesen

798/13: Lied des Tages: „Airport“ von Johannes Kersthold #Tagestipp

_icon.Tageslied

_banner.Tagestipp

Gerne bin ich Musiker. Am Klavier ist einer meiner Lieblingsplätze, an der Orgel sitze ich auch gerne und keyboards faszinieren mich. Meine Freude an Musik kann ich an diesen Orten und mit diesen Mitteln am besten zum Ausdruck bringen.
Zur Zeit mache ich wieder einmal wunderbare Entdeckungsreisen in die Welt der Klänge. Ob Samplesounds von Fairlight, analoge Synthesizerklänge von Mini Moog und Korg, all dies bereitet mir grosses Vergnügen. Brauchen Sie Filmmusik, Werbemusik, Klingeltöne, bei mir sind Sie an der richtigen Adresse. (Œuvre-Deutungs-Selbstversuch von Andreas Kersthold)

Johannes Kersthold hat etwas komponiert, was wie die Warte auf den neuen Großflughafen BER anmutet. Ob ihn das dazu inspiriert hat, wissen wir natürlich nicht genau. Jedenfalls ertönen auch „marching drums“, los, Leute, präsentiert Maurerkeller, Hackspaten und Fußbodenheizungsschläuche. Damit das Ding endlich fertig wird. Der Name ist uns schon häufiger über den Weg gelaufen. Und geht jetzt nie wieder verloren.

Spätestens zur Eröffnung des neuen Großflughafens, also falls der noch …

Danke, Johannes Kersthof, für „Airport“ und für die Erinnerung.

_link Lotse

770/13: Lied des Tages: „Beautiful“ von SEEED – Weil alles so schön ist, am Sonntag!

[iframe_youtube video=“pcFctxzAWME“]
Seeed – „Beautiful“ (official Video)

Das offizielle Video zu „Beautiful“ von Seeed http://www.seeed.de

„Beautiful“ – iTunes: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=2138906&url=http%3A%2F%2F…

„Beautiful“ – Amazon: https://www.amazon.de/dp/B0090BSMWS/ref=as_li_qf_sp_asin_til?tag=seeedde-21&a…

Das neue Album – jetzt bestellen:
CD, Vinyl & Deluxe Box Edition im SEEED Shop: http://wmg.cc/SdKjEn
CD & Vinyl bei Amazon: https://www.amazon.de/dp/B0091LJM94/ref=as_li_qf_sp_asin_til?tag=seeedde-21&a…
iTunes: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=2138906&url=http://itunes…

426/11: Interview: Küssen kann man nicht allein, sagt Max Raabe, aber das hat ihm Annette Humpe geflüstert. #SWR Interview


Banner Audio-Paparazzi

Max Raabe veröffentlichte am 28.01.2011 sein neues Album: „KÜSSEN KANN MAN NICHT ALLEINE“. So heißt das Werk, produziert und geschrieben von Annette Humpe und Max Raabe. (Zitat Homepage)


Max Raabe – Kein Schwein ruft mich an (via Youtube)

Wir haben ja so ganz unterschiedliche Kreise gehabt! (Max Raabe zum Tod von Bernd Eichinger)

Max Raabe, staatlich geprüfter Opernsänger, geht wieder mal auf Welttournee, vorher durchkreuzt er noch Deutschland. Der Mann hat Erfolg ohne Ende. Und zu recht. Max Raabe ist eine Ausnahmeerscheinung: weltweit! Ohne Übertreibung!

Und Annette Humpe sagte: Auf einer der Nummern fehlt der Pop, und wenn man schon mal mit ner Popproduzentin zusammenarbeitet….. (Max Raabe über seine Zusammenarbeit mit Annettte Humpe)

Denn was Max Raabe macht, sucht seinesgleichen. Wer eins seiner Konzerte sucht, erlebt eine einzigartige Melange aus Tradition, schwarz, weiß, altem Gesang, modernen Arrangements alter Bauart (!) und vieles mehr. Bilder und ein großes Kopfkino. Max Raabe erzählt im Interview mit dem SWR vieles von sich und seinen aktuellen Vorhaben. Und wir erfahren die Geschichte hinter diesem „Scheiß-Song“: Kein Schwein ruft mich an! Har har har…. Tipp: Anhören.

332/10: Video: Christoph Schlingensief († 2010) interviewte mal den berühmtesten Ruhrpöttler der Welt!

Echoes: Christof Schlingensief "Kreisende Gedanken"


Teil 1/3: Helge Schneider, interviewt von Christoph Schlingensief (via Youtube)

Mein Idealzuschauer ist jung und weiblich, die ersten Reihen! Für mich und Buddy Casino ist das schön, ….unser Schlagzeuger kann nichts sehen, der ist ja schon älter, der sieht gar nicht in die erste Reihe! Die gucken dann so nett und lächeln. Für uns ist das schön, weil wir das so im Straßenverkehr gar nicht haben.

Dass sich Christoph Schlingensief  († 2010) und Helge Schneider schon seit Anfang der 80iger Jahre kannten, miteinander befreundet gewesen sind und sogar Filmprojekte gemeinsam am Wickel hatten, ist vielleicht gar nicht so bekannt, trifft aber zu. Helge Schneider im Interview, geführt, gesteuert und fragentechnisch entwickelt von Christoph Schlingensief.

Weiterlesen