929/14: Interview: Und alles nur mit dem Cassettenrecorder! #TakeBerlin #Fritzunsigned

Cassettenrecorder, Interviews

Cassettenrecorder, Interviews

Das Gegenteil von Lautstärke ist Stille. „still.sillenc.e by Yvonne Ambrée 2013“


Take Berlin – im Interview bei den Radiofritzen bei „Fritz unsigned“

Take Berlin, ein Interview. Weiteres zum Projekt hier.

360/10: AudioPodcast: Die Session im Proberaum erinnert nicht gerade an John Lennon, war aber gut!

Banner Audio-Paparazzi

Ich will frei sein, high sein! #Zeitgenössische Basisforderung französischer Freaks, oder waren es Engländer? Deutsche? Amerikaner? Russen? Egal. Die Frage führt nicht weiter. Wer heute Abend gute Livemucke sehen will, soll sich FiftyFive ansehen, anstatt zeitgenössisches Protestantentantentum an den Tag zu legen, hier.

Leute, freies Spiel der Kräfte! Die Session am 08.12.2010 der Band The famous, xtraordinary Blackbirds.tv ist lang und erinnert allerdings wenig an John Lennon und feiert schon Todestag bzw. das Datum einer Hinrichtung auf offener Straße? Nein: Ihm wurde gesondert gehuldigt, per Video-Grußbotschaft von Sänger Rian Es facebook-Freunde kannten das. Seit heute ist das Video auf der Band-Website abrufbar.

Hier die Session „volles Brot“, „vollen Hafer“ und in voller Besetzung, als Audioschnitzel, geeignet auch unproblematisch für Vegetarier. Tja, Musik ist eben nicht nur brot-, sondern in diesem Fall auch fleischlos. Ein Stück Berliner Übungsraumgeschichte. Und wenn nicht, friss Wurscht!  Hat Spaß gemacht. Ach so: Es war wohl einer guten Band-Soziologie geschuldet am Abend. Esst Wurscht für den Weltfrieden! Ggf. aus Sojakäse, gips ja!

352/10: Bauer sucht Sau: Ich hab zwar keine, aber es war geil, sie raus zulassen! Die komplette Sau!

Banner Audio-Paparazzi

Diesen Artikel widmen wir dem großartigen Perkussionisten Roland Peil, der „es kann“! Ein Foto von der Bühnensause, neulich mit den Fanta4 ist weiter unten eingefügt.

Vor dem Abhören des hier eingefügten Audioschnitzels, das wir Sessionmitschnitt nennen sollten, wird eindringlich gewarnt. Besonders die Eltern jüngerer Kinder (gemeint ist: die Kinder sind jünger als man selbst) sollten den Kleinen nicht zu viel zumuten. In einer Zeit im Leben, in der das Stilistische noch nicht fest verformt verfestigt ist, also klar umrissen, ist es von besonderer Bedeutung, eindeutige Hass- und Negativbilder aufrecht zu halten! Erhalte dein Feindbild, was Rock, Funk, Jazz, Reggae und diesen ganzen bullshit angeht.

Weiterlesen