1868/19 #Gigpreview Franz de Bÿl & #Vinÿl on stage: Mittwoch, 06.11.19 + 04.12.19 im #ArtStalkerBerlin (Charlottenburg) um 20 Uhr

Icon #Gigpreview

Icon #Gigpreview

Mr. Knickerbocker Concerts: Franz de Bÿl & #Vinÿl on stage "An Evening with Tom Taits á la carte" Stay on the Scene at http://www.art-stalker.de/ Mittwoch, 06.11.19 Mittwoch, 04.12.19 20 Uhr (19:30 Uhr doors open) #TTT #Tulipstagram #Vinÿl #ArtStalker #blackbirdsTV #xdrumEU #Livemusic #StayontheScene – hier: ART Stalker.

Mr. Knickerbocker Concerts: Franz de Bÿl & #Vinÿl on stage „An Evening with Tom Taits á la carte“ Stay on the Scene at http://www.art-stalker.de/ Mittwoch, 06.11.19 Mittwoch, 04.12.19 20 Uhr (19:30 Uhr doors open) #TTT #Tulipstagram #Vinÿl #ArtStalker #blackbirdsTV #xdrumEU #Livemusic #StayontheScene – hier: ART Stalker.

Die Mittwoch-Termine am 06.11.19 und am 04.12.19 – jeweils um 20 Uhr – stehen fest und sind fest eingeplant. Aktuell findet am 04.12.19 die letzte, diesjährige Veranstaltung 2019 statt.

In dem Programm rund um den bekannten Gitarristen Franz de Bÿl kommt das Werkschaffen des ordentlichen Großmeisters anständiger amerikanischer Filmmusik gebührend zur Würdigung. Tom Waits ist das Thema. Karten bestellt man direkt beim Art Stalker Ticket Service für den 06.11.19 und hier für den 04.12.19.

Zumeist sind auch an der Abendkasse Tickets erhältlich, daher empfiehlt sich eine ad hoc-Entscheidung zu kommen.

Die Veranstaltungsreihe läuft seit einiger Zeit mit Erfolg.

Weiterführend

* Wie ist eigentlich die Zukunft? 06.11.19
* Wie ist eigentlich die Zukunft? 04.12.19

1842/19: Gigs, Preview: Mr. Knickerbocker Concerts proudly presents: Franz de Bÿl & his Band #Vinÿl (Mi) 07.08.19 #ArtStalkerBerlin

Mr. Knickerbocker Concerts proudly presents: Franz de Bÿl & his Band #Vinÿl - 07.08.19 um 20 Uhr #ArtStalkerBerlin

Mr. Knickerbocker Concerts proudly presents: Franz de Bÿl & his Band #Vinÿl – 07.08.19 um 20 Uhr #ArtStalkerBerlin

„Immer wieder mittwochs kommt die Erinnerung, flibbe schibbe schipp schipp schipp und dann gibt es große Lieder, gerade so wie in der Mittwochs-Nacht, als das Glück uns zwei zu Franz gebracht.“ (Alter deutscher Schlager, Erinnerungen an früher)

Nicht umsonst heißt es, die bedeutendsten Männer und Frauen der Zeitgeschichte lesen die richtigen Websites. In diesem Artikel geht es übrigens um ein rund zweistündiges Event namens Konzert. In der monatlichen Kult-Konzertreihe „An Evening with Tom Waits á la carte“ straffen Strippenzieher der besten Musikszene der Welt (Berlin) rostige Saiten und beschwören untergegangene Zeiten. Sie cremen Finger mit Talg, versüßen den betreffenden Abend mit Talk. Small vermutlich. Und büßen für alles, was nach Tom Waits noch an schlechterer Filmmusik nachfolgte.

Kommet in Scharen: Sehet es wird Euch aufgetan.
Wer sicher sein will, rein zu kommen, ordert Karten.
Konzerte dieser Veranstaltungsreihe sind stets gut besucht.
Vor den Türen stehen traurige Vielfaltspinsel, bedröppelt im Regen. Sie hattens ja versucht.
Kann man ja mal machen: Und das kommt davon, wenn man nicht bucht.
So, wie der kleine Nettzwerg: Und flucht. – Wie es aber in Wirklichkeit ist (hier)

Weiterführend
* Art Stalker: Karten im VVK für Franz de Bÿl + #Vinÿl
* Weitere Beiträge zu dieser Veranstaltungsreihe

1840/19: Medienspiegel: Im Braunschweigerkiez in Neukölln

Man in the Mirror #TTT #Tulipstagram 26.05.18

Man in the Mirror #TTT #Tulipstagram 26.05.18 (Größere Ansicht: Aufs Bild klicken)

Vorn links tagt der Skatclub von 1958, als Skat eine Rolle spielte.

„Reiz mich nicht.“ So hieß es. Heute ist es eher „Hetz mich nicht.“ Oder „Ätz jetzt nicht.“ – Zwischenzeitlich haben viele Smartapps, mit denen man gegen sich selbst spielen kann. Alles, um sich zu vergessen.

Vor dem Haus hat alles, was wir über Berlins Bezirk Neukölln in Erinnerung haben, immer noch seine Berechtigung. Oder heute wieder!

Weiterlesen