icon NEWS news

806/13: News: Willkommen in Bloggerland, JustMusic

icon_linktipp

icon NEWS news

[iframe_youtube video=“gYsCAHLR_40″]
Deep Purple-April (via youtube)

April, April, der macht doch was er will. Ein Blog aufzumachen, darf nicht halbherzig und kurzgegriffen angegangen werden. Nur gutgeschriebene Blogs mit Herzblut, Engagement und tieferen Inhalten werden auf Dauer gelesen. Ob das JustMusik schafft, bleibt abzuwarten. Jedenfalls ist der gute Wille jetzt zu spüren.

JustMusic, der Handelsriese in Sachen Musikinstrumente aus Berlin, goes blogging. Pünktlich zur Musikmesse fährt ein Unternehmensblog mit News und Trends von der Musikmesse hoch. Wenn auch die ersten bewegten Bilder als Videozuspielung noch wackeln und der Ton mal weg ist, weil Interviewer Johann Stock das Mikrofon nicht wieder zu sich zurückpendelt: Der gute Wille ist zu spüren und mit Sicherheit wird das Blog bei konsequenter redaktioneller Betreuung eine „Latifundie relevanter news“ aus dem Kaufland der Musiker. Zielgruppe: Hamburg, München und Berlin. Und Speckgürtel Berlin, also Rest-Gesamtdeutschland. Das wisst Ihr ja: JustMusic ist für alle da.

_link Lotse

697/12: News: JustMusic wird bald umziehen, hier ein Film mit allerhand Details zum geplanten Umzug in neue Räumlichkeiten in Kreuzberg

icon NEWS news

[iframe_youtube video=“9aY6VvTv2GM“]
Das neue Just Music im Elsnerhaus Berlin – Lilli Stock zeigt den Rohbau

Am Moritzplatz in Berlin entsteht im denkmalgeschützten Elsnerhaus einer der größten Music-Shops Europas. Lilli Stock führt mich durch den Rohbau und erläutert die Planung. #Klappentext zum Video durch musotalk.de

„Die Handwerker sind sehr motiviert, der Architekt auch“, sagt Lilli Stock, sie rechnet unverbindlich mit einer Eröffnung ungefähr im November, wenn das nicht klappt, macht sich niemand Stress und es wird erst im Februar umgezogen. Zur Verfügung gestellt hat dieses Video musotalk.de, wofür herzlich zu danken ist. Ein großartiger Überblick über den gegenwärtigen Stand der Bauarbeiten, aufgenommen Anfang Mai 2012. Ihr könnt also sicher sein: inzwischen ist viel passiert dort. Künftige Adresse Nr. 1 in Berlin: Oranienstr. 140, 141, 142, Kreuzberg – Elsnerhaus!

336/10: Band-Soziologe: Für Sessions gilt: Guter Common Sense, Spirit & geklärte Verhältnisse #Audiotipp

Banner Der BandSoziologe

Ich rede für mich selbst, ich rede für mich selbst, ich rede für mich selbst, ich bin mein Radio, mein eigenes, universelles Radio! (etwas abgewandelte Lyricschnitte aus dem Song „Mein Radio“ von Nina Hagen – Jesus, das stimmt!)

Man könnte meinen, ich hätte die Band The famous, xtraordinary Blackbirds.tv zu Zwecken wie „Feldforschung“ gegründet. Doch das ist nicht richtig. Es geht in erster Linie um Musik! Der erste Anschein trügt: „What you see is what you get“  gilt für PC- und Apple-Vernarrte und das „Hier und Jetzt“. Für alle anderen gilt: Was du jetzt siehst, ist die Beschreibung der Jetztzeit. Es war nicht immer so, wie es jetzt ist, und wie es mal war, das ist der Grund für die heutige Situation, wie es jetzt ist! Eine Band als Karnickel für die soziologische Beobachtung? Bis hierhin mitgekommen? Na dann.

In der Band finden all diejenigen Prozesse statt, die in jeder Band stattfinden. Ein wesentlicher Aspekt der guten Bandarbeit miteinander ist die Kommunikation. Nur wenn die Kommunikation gut ist, kann sie fließen. Eine Binsenweisheit, eigentlich.

Weiterlesen