Prince & 3rdEyeGirl "Plectrum Electrum"

1074/14: CD Reviews: Die zwei Machwerke des kleinsten, bekannten Prinzen von Minnesota habe ich vorgehört, ein 1.ter Eindruck

Banner Record Release

Die Kernfrage in schaffensstarken Zeiten: Braucht der Mensch eine oder braucht er zwei CDs, wenn zeitgleich zwei neue auf den Markt geworfen werden? Von dieser Website ist zu befürchten, dass sie zu undurchdacht mit „JA“ antwortet. Doch die Antwort fällt überraschenderweise anders aus. Alles, was hier nachfolgend steht, ist ein erster, flüchtiger Eindruck. Ich behalte mir eine Abänderung vor.

Zwei Dinge braucht der Mann. Die 1.te CD und die 2.te des kleinsten, bekannten Prinzen von Minnesota. Prince ist live the best, heißt es auf facebook, womit wir bei der hohen Attraktivität richtiger Rockkonzerte sind. Bieten denn dafür die CDs irgendetwas?

Ich habe heute beide ein erstes Mal durch- bzw. quergehört und lass es gleich raus, weil ich keinen zu unkritischen Prolog schreiben möchte, der aus durchdachter Erwägung besteht. Spontan sei mein Herz und rasch sei meine Freude.

Weiterlesen

841/13: Video-Paparazzi: Direkt vom Montreux Jazz Festival 2013 Damn! #Prince

[iframe_youtube video=“Nd6uXYDJPyM“]
Prince @ Montreux Jazz Festival 2013 – 13.07.2013 – Montreux (via youtube)

Youtube_Slaves

Sexy MF! Do the Housequake! C´mon, do the twist…already, shut up! Dance! #Kasernenton in der Cafeteria „Princeteria“ (Quelle: Prince @ Montreux Jazz Festival 2013 – 13.07.2013 – Montreux auf youtube)

Mal sehen, wie lange das Video bei Youtube steht. Heute und gerade eben ist es da. Aber die Dinger haben Halbwertzeiten, dann macht sich das Management vom kleinen Mann vom Paisley Park auf, das videotische Material zu bannen, zu stoppen. Bis dahin genießen wir „Musicology“, den Titelsong eins der neueren Alben des kleinen Energiezwergs mit den zweifelsohne jazzigsten aller Funkattitudes. Let´s show these funky chops!

Halleluja! Praise the Lord Prince. On the drums: Hannah „Granata“ Ford-Welton.

815/13: Video: Billboard nennt Prince eine „Ikone“, das hat er nun davon

[iframe_youtube video=“vywDlI5rMYI“]
Prince Named Billboard’s Icon – Performs Let’s Go Crazy & More – BBMA 2013 (via youtube)

Youtube_Slaves

Bei den „BBMA“ handelt es sich um die Billboard Music Awards, vor ein paar Tagen trat dort die zweite Ikone aller Zeiten, Prince, auf. Die andere ist schon tot: Michael Jackson.

Mama, mir ist schon ganz schwindelig. Laut, schrill, ganz altbackenes Zeugs, aber „overwhelming“, auf den Punkt. Wir sabbern.

Prince hat drei dufte Mitmusikerinnen gecastet, man hört, im Wesentlichen übers Internet. Das läuft anders als bei uns. Wir sehen uns solche Musiker an und sagen, mit denen würden wir es gerne tun. Prince ruft sie einfach an. Kommst Du? Und sie kommen folgen dem Ruf des Meisters.

Keine Frage: Dass Hannah Ford an den Drums sitzt, war der Überrascher des Jahrhunderts. Wer am Schlagzeug interessiert ist, kannte Hannah schon lange. Spielt toll Schlagzeug und ist auch ein „eyecatcher“, tolles Mädel. Dass sich aber einer der langlebigsten Erfolgreichen des Musikbusiness „Klein Hannah“ krallt und sie zur Schlagzeugerin seiner Band macht, wer hätte das gedacht. Gute Wahl, allerdings. Wir freuen uns mit.

Heimlich, still und leise.

_link Lotse