1418/16: Lied des Tages: ‚Wolkenbruch‘ – performed by Ille Hamma

_icon.Tageslied

Regen - (Quelle: www.jazzbirds.tv)

Regen – (Quelle: www.jazzbirds.tv)

Platzverweis (Banner)

 

Du bist jetzt im Nebel die Kerze. Es ist das erste Mal: Nach all den Jahren bist Du jetzt so gut wie allein und auf Dich zurückgeworfen. Du bist ein Leuchtturm. Lass uns Lichterketten bilden, Lichtensembles mit großer Strahlkraft, ausschlaggebende Orientierungsmarken. Ich reiche Dir Zündhölzer.

Draußen fällt der Regen.

Ille Hamma, Co-Partner in Sachen Zig Zag (Schlachtruf: Broila, Broila), hat den Regen gesehen. It´s raining, Man!

Halleluja.

Zig Zag, derzeit auf Tournee, Sommertour 2016. Zack Zack. Mit Sascha, The Pascha. Lasst es nicht sein. Lasst es geschehen.

Let Love Rule: Lasst Euch von Liebe leiten. Und schützt weiterhin die Rechte von Minderheiten.

Weiterführend

 

1267/15: Lied des Tages: „Wie ein Fisch im Wasser“ – performed by Ille Hamma

_icon.Tageslied

Ille.Hamma_Banner

‚Wie ein Fisch im Wasser‘
Text Andre Lamijon
Komp.Ille Hamma
Vox Ille Hamma

Neues vom Meer.

Na? Das macht doch Lust auf Meer, oder?

Viel Spaß mit dem Lied des Tages eines der besten Sänger Berlins.

1212/15: Konjunktive: Wie man als Bassist zum Bandleader werden könnte, irrt Sting zu urteilen oder ist es der Schalk?

Sting.Bandleader


B3 live Ron Spielmann on guitar , Ille on vocals ..in the A TRANE berlin

„Weißt du, der Klavierspieler kann einen C-Akkord auf dem Klavier spielen, aber es ist nur ein C-Akkord, wenn ich auch ein C auf dem Bass spiele. Wenn ich irgendetwas anderes spiele, ergibt das einen völlig anderen Akkord. Zum Beispiel ein A. Du kontrollierst also die Harmonie!” (Sting über den Bassisten als
Bandleader, Quelle: Interview auf singingbassist.de)

Selbstverfreilich ist das Koketterie und der Wunsch ist Vater des Gedankens. Denn was Sting kann, kann jeder Pianist. Einen anderen Ton drücken, quasi um sich selbst ad absurdum zu führen. Und nun? – Es ist ein Konjunktiv: Es könnte so sein. Oder ganz anders.

Das ist der Nachteil vom schriftlichen Interview. Wir sehen nicht, ob der Herr verschmitzt grinste, jeder Humorik unverdächtig. Nehmen es nun als perlende Erkenntnis hin. Und schon wird es überall zitiert. Von Bassisten.

(Das Video zeigt die Berliner Band B3 mit dem Gastsänger Ille Hamma im Oktober 2014 im A-trane) – Lineup: B3 special CRAZY mit Ron Spielmann (guitar), Ille (Vocals), Andreas Hommelsheim (Keys), Chris Krauss (Bass) , Lutz Halfter (Drums)

1107/14: Video: Zig Zag performing „Schöne Friseuse“ feat. Marvin #Lied des Tages

_icon.Tageslied

Zig.Zag_Cover


Zig Zag am 01.11.14: Live on Deck @Rheinsberg (OPR) – performing „Schöne Friseuse““

Applaus für Robbie „Marvin“ Williams: Magnefick! (Wir entschuldigen uns, französisch ist nicht unsere Stärke)

Am 01.11.14 in Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin) Kneipenmeile, die Idee: Vier Kneipen, Livemusik, 5,- EUR Eintritt und „all You can listen to“. Auf einer der vier Bühnen, auf der „MS Rheinsberg“ aufm Wasser, performen die Witzbolde Sascha The Pascha und Ille Hamma, bekannt und geschätzt als Zig Zag, wir berichteten.

Weiterlesen

Sascha, The Pascha beim Recording (Quelle: Privatarchiv)

1106/14: Video: Am 01.11.14 gibt es eine Kneipenmeile in Rheinsberg (Ostprignitz) und „Fahrende Musikanten“ sind auch da!

_icon.Gigs.Preview

Das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können!

Das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können!

Heute Morgen herausgeduscht, die ganze Wahrheit über Zig Zag, zwei ernsthafte Unterhaltungsmusiker auf dem Weg von Bitterfeld nach Rheinsberg. Und #Erinnerungen

Eines Tages stand ein sich musikalisch zuweilen in Schreibschrift befindlicher Musiker unter der morgendlichen Dusche. Erinnerte sich plötzlich rein zufällig an einen alten, deutschen Schlager aus den Siebziger Jahren, von Nina und Mike. Der Song heißt „Fahrende Musikanten“ und erzählt vom luschdigen Musikerleben. Der Song macht einen auch nachdenklich. Oder war es umgekehrt, heute Morgen beim Duschen? Egal.

Am 01.11.2014 findet in Rheinsberg (Ostprignitz) eine seit längerem erwartete Kneipenmeile statt. Allein das ist zu begrüßen: Denn üblicherweise werden in Rheinsberg wintersüber die Bürgersteige sorgfältig hochgeklappt. Der sibirische Bär steppt anderswo als in Rheinsberg (Ostprignitz). Rheinsberg hat sich mit der Kneipenmeile vorgenommen, dem garstigen, lauernden Saisontod zumindest für einen Abend ein Schnippchen zu schlagen. Und sich dafür die besten zwei Alleinunterhalter Deutschlands eingekauft. Die Berliner Ille Hamma und Sascha „The Pascha“ – unterwegs im Zickzack auf Deutschlands Autobahnen (Wir faan, faan, faan uff de Autobahnnn…) – werden am 01.11.14 die Rheinsberger Gastronomieszene mit einem ihrer „perlenden Auftritte“ heimsuchen.

Weiterlesen

FiftyFive - Promofoto (Quelle: Homepage)

1096/14: Lied des Tages: Ille Hamma & Andreas Hommelsheim

Youtube + „Radio Gaga“ im öffentlichen Urheberrechtsraum zu machen: Der hier gezeigte Song war bei uns schon mal „Lied des Tages„. Später wurde das Konto des Videoeinstellers „wegen mehrerer Urheberrechtsverletzungen“ gekündigt: Arschmaden! – In Wirklichkeit eine „unterlassene Einigung von Youtube mit der GEMA“. Inwiefern es eine solche fehlende Einigung von Youtube eine Verletzung öffentlicher Interessen darstellt, einen guten Song zu präsentieren und auf gute Musiker aufmerksam zu machen? Man weeß es nich.

Ille Hamma ist einer von zwei Partnern in dem „Gute-Laune-Projekt“ Zig Zag, wir berichteten. Andreas Hommelsheim ist Orchestervorstand von Beruf und spielt auch eine „B3“, wir berichteten ebenfalls.

Was der Vorteil ist, mehrjährig über die Berliner Musikszene zu berichten? Man weeß es nicht genau. Isses nicht so? Doch, man weeß es jenau: „Evergreens“, es gibt Musikstücke, die bleiben haften, sie sind wie Kukident im Altersheim. Der Song ein „gooseskin“ (Gänsehaut)-Schmachtfetzen. Damit er nicht in Vergessenheit gerät, leierten sich die beiden den Song nochmals „aus den Rippen“, schüttelten ihn.

Er entstand damals im Studio, Hommi war oben oder unten und holte Kaffee, und schrie entsetzt „Was war das?“ – Gut, sie haben den Song dann an Disney verkauft und die ganze Kohle versoffen. So war´s, oder so ähnlich.

Im A-Trane neulich ging´s ziemlich ab, hier noch eine onStage-Session mit B3

1038/14: Video: Zig Zag am Ostseestrand und Chan Chan

Wo sie auftreten, ist gute Laune im Preis inbegriffen.

Dass sie sich hier aus dem Buena Vista Sozialklub das erste Stück rausgegriffen haben, um mit ergänzendem Personal am Cajon und an der Trompete zu sessionieren, ist, wenn man das Video auswertet, gerade noch zu verknusen. Nein, Quatsch, das war gut so. Und hat ihnen Spaß gemacht. Zig zag. Das gibt nen hashtag.

911/14: Video: Das #Lied des Tages ist schon etwas älter, aber nicht inaktuell….es wird sogar in Peru gesungen!

_icon.Tageslied

Verwechslungsgefahr:

Verwechslungsgefahr: „Ille Big Willy Chrom“

The Beatles – Besame Mucho (Video)

Für eine halbwegs erträgliche Kopie bedarf es immer eines guten Originals. Oder einer Kopie einer Kopie. Bis allerdings die Kopie ein Schatten nur noch des Originales ist, was wir als „Vom Winde verweht“ erkennen. Als historischen Romanstoff, aus dem die Träume sind.

Das war klar und es ist nur bekannt.

Die Beatles langweilten sich ziemlich, als es im Verlaufe ihres letzten Jahres echter Schaffenskraft dran ging, noch irgendwie Ideen zusammen zu klauben, mit denen man echte Straßenfeger hätte aufnehmen können. So in etwa der vormalige, aber bereits in die Jahre gekommene Straßenfeger „Bésame mucho“. Ich weiß, Ihr könnt´alle hinreichend sicher Spanisch sprechen und daher ist die wortgetreue Übersetzung kein Problem für Euch: Es ist ein Lied aus der Rinderzucht, das von einer Kuh erzählt, die sich nichts sehnlicher wünscht als vollkommene Befruchtung, am besten oben bis unten. Oder so in etwa. Nicht wahr?

So in etwa erging es auch Onkel Ille, dem vielleicht lateinamerikanischsten aller indiosen Gringos, pardon Indianer, der auf einer Hazienda verweilte, wo echte Peruaner miteinander musizierten. Und irgendwie auch assoziierten. Text. Und Ille erst.

Weiterlesen

881/13: Lied des Tages: „Toca Me“ – Ille Hamma feat. Bozo

_icon.Tageslied


2Toca Me“ – Project – Bozo Y Hamma – Toca Me by Carlitos Pérez Bozo , Ille Hamma

Golden convention: „Fly Ille fly, up up to the sky!“ – Abends im Bett zu liegen und eine nicaraguanische Zigarre zu schmoken, dazu ein Tafelwasser, still, könnte Lifestyle bedeuten. „Schmoke on The Water“, oder die Liebste erzürnen. Alternative: Headset auf, iPad an, hören, was Ille Hamma drüben neulich so gemacht hat. Wovon er mir erzählt hat.

Squärenpop – technotronic superb, aufgenommen in Peru auf Reisen – vermutlich irgendwo hoch in den Anden. Schluss mit den Verhütungsmitteln: El condom basta (Otto Waalkes). Oder so ähnlich. Dass Musik nicht entsteht, wenn in ihr alles schon da ist, fix und fertig. Wenn´s dem Hirn erlaubt ist, eigene Gesangslinie zu hören, sie zu entwickeln aus „inneren Stimmen“ aus sich selbst. Während sich die Gedanken um bestimmte Worte herum Bahn brechen, und es entsteht etwas ganz Neues, dass es so noch nie gegeben hat.

Weiterlesen

810/13: Lied des Tages: „Sea and sand“ by Ille Hamma & Zig Zag

In Berlin ist das Lokal „Glaube, Liebe, Hoffnung dasjenige, in dem es -auf Vorbestellung- die nachweislich beste Cevice gibt. Das Fischgericht mit Wurzeln in Peru, Venezuela und dem südamerikanischen Raum ist eine Offenbarung für jeden, der gutgemachte Fischgerichte mag. Das Lokal ist auf qype gut beschrieben. Ausgehtipp: Glaube, Liebe, Hoffnung auf qype

Ille Hamma und Sasha, The Pascha haben zugeschlagen. You can watch, you can hear, this is your personal „lullaby“. Sonne im Herzen, kein Ruß an den Zündkerzen, fahren wir raus aufs Land und lassen die Stadt hinter uns. Unsere Ohrstöpsel sind silikonfarben, wie weit ist Peru von hier aus gesehen? Wo aber brüllt die Möwe Jonathan, die Neil Diamond einst besang? Richtig: Irgendwo anders.

Zu weit weg. Das steht fest. Take my hand, my good old friend, sea and sand sind  ordentliche Prämissen, bald kommen „horny Hornissen“ und wir? Wir werden uns verpissen, das Leben zu genießen. Gute Laune at it´s best von zwei Könnern ihres Fachs.

Danke für eine Idee von einer besseren, sehr gutgelaunten Welt. Kim Jong Un werden wir den Song schicken: Damit er seine Ödnis bearbeiten kann. Musikalisch therapeutisch.

_link Lotse

682/12: Lied des Tages: Ille Hamma aus Berlin gibt uns den Latin Lover, hört mal rein!

Das heutige Lied des Tages von Ille Hamma widme ich dem verstorbenen Mitmoderator der Spezialistengruppe:Musikerwitze auf facebook, João Manaças Peralta. Denn ihm hätte dieser Song ganz sicher gefallen, und das ohne jeden Witz.

Coole Socke, der Mann, und jetzt fährt er auch noch multilingual, mehrsprachig esperanto, weniger á la Roberto Blanco, aber Leute, ehrlich „bella canto“, oder? Wie, oder? Nicht wahr? Na, genau. Livin´vom Esprit her locker…., wie einstmals Ricky Martin, nur eingängiger! Muchas gracias, Empanadas!

João Manaças Peralta war hispaniolisch-portugalesisch, Ille Hamma hat auch so einen Drill: die Richtung stimmt. Der Song geht um die Welt, holla di hit die…. (letzteres bitte deutsch aussprechen, eher so an Otto Waalkes angelehnt).  Gott, am frühen Morgen sind wir hier zu albrich, ganz wie rheinische Frohnaturen oder wie es João Manaças Peralta Zeit seines Lebens war. Farewell, my uprising friend…