479/11: FotoPodcast & Recherchehinweis: Im Haus der Sinne geht’s zur Sache! #Livesessions

Nichts genaues wissen wir noch nicht, ABBA dann…was dann? Nach unserer Recherche aber steht fest: Es handelt sich um inspirierte Sessions, dem Zufall wird hier nichts überlassen!

Gesehen im Schallmauer e.V.! (Berlin-Wedding, Schwedenstr. 14)
Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

Und weil jetzt Frühling ist: Öffnet die Herzen und herzt die Öffnungen! Wobei das von Lilo Wanders und nicht von uns stammt: Livesessions auch im Haus der Sinne regelmäßig!

386/11: FotoPodcast: Tausende Schwarzvögel fielen vom Himmel!

Das Naturschauspiel als Ankündigung eines bevorstehenden Desasters? Mitnichten! Der mysteriöse Tod von Millionen Fischen in Arkansas, Louisiana und in Maryland, relativ zeitgleich vermeldet, übrigens ebenfalls nicht.

Blackbirds dyin´in the dead of day, take these broken wings and learn to see!

Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

290/10: FotoPodcast: Im Nippes in Lichterfelde findet freitags gern Session statt..

…aber da kann es schon mal lauter werden! Paar heiße Typen sind oooch da, übrigens, ächz, ne Raucherstampe, keuch! Um überhaupt noch Luft zu bekommen, raucht der gerade im Anfangsstadium befindliche Nichtraucher drei Fluppen mit. Alle Vorsätze dahin. Morgen ist auch noch ein Tag!
Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

289/10: Gigs, Preview: am Samstag, den 02. und Sonntag, den 03.10.2010 findet der 25. Berliner Jazztreff statt

Und die Bedingungen für die Bands kann man als schwierig bezeichnen, aber nicht als hoffnungslos. Tagesticket 7,- €, Doppelticket 12,- € weitere Infos www.landesmusikrat-berlin.de
Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

210/10: Gigs, Preview: Musikalischer Flashmob – Landesmusikrat bitte alle Musizierenden am 19.06.2010 „auf die Straße“ – hingehen!

Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

Beachte das eingebundene Audioschnitzel mit einem Redebeitrag eines aktiven Musiklehrers in Berlin-Zehlendorf zum angesprochenen Thema. – Ohne Musik keine Bildung!

Es ist ein ernstes Thema, das sich hinter der Idee verbirgt, einen Flashmob zu veranstalten. Bei dieser jüngeren Kunstform geht es ja darum, dass sich eine Anzahl von möglichst vielen Menschen verabredet, um sich zu treffen und dann eine Aktion durchzuführen, die verabredet ist und gewissenmaßen „verrückt“. Gar nicht verrückt ist indes das Anliegen des Landesmusikrats. Der Musikunterricht an  Berlins Schulen steht auf der Kippe.

Weiterlesen

203/10: FotoPodcast: Mo‘ Blow kann man bedenkenlos kaufen

Quelle: Homepage Mo´Blow
CD-Cover – Quelle: Homepage Mo´Blow

Hamsterkäufe der CD Funkatristic im Berliner Quasimodo beoabachtet. Trotz griechischem Finanzkollaps gerät der Welt-CD-Markt nicht aus den Fugen. Label NEUKLANG bekannt für gutes Audiomaterial, inzwischen. (Stichworte zum CD-Stützungskauf zum Ladenthekenverkaufspreis von 15,- €/Stück gutes FunkJazz-Sammelsurium) 

Die Band ist live ausgezeichnet zusammen, außerdem erzählen sie sich bereits die besten Witze aus der Spezialistengruppe: Musikerwitze bei Facebook. Ein Kauf der aktuellen CD unterstützt die Band in ihrer wichtigen Arbeit, nein, nicht beim Witze erzählen…im Übrigen lecker rosa Kaugummi auf dem Front Cover!

Weiterlesen

202/10: Gigs, Preview: Die gute, alte Tante Disco Inferno…

Do da hüstle: wenn die Rechtschreibungskorrektur eines iPhone abgeschaltet würde, müsste das hustle heißen. Den Termin schon mal vormerken! Erfahrungsgemäß werden die Karten schnell knapp…

 
Image posted by MobyPicture.com

– Posted using MobyPicture.com

Tiefere Recherchen zu dem, was einen erwartet, wenn Tante Disco Inferno Berlin zum Tanzen vorlädt, sind allein auf dieser Website reichlich vorhanden. Recherchetipps…

191/10: FotoPodcast: heute Abend … David Garret @Wuhlheide

…viele, vorwiegend weibliche Fans auf der öffentlichen Generalprobe
zum morgigen Konzert mit Beau David Garret. Das Makeup steht schon
seit Tagen. Ein Schminkvorschlag ist hier abgebildet, für alt wie jung
geeignet. Lebensalterkompatibel…

Ort: Freilichtbühne Wuhlheide
Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

Und hier noch ein Foto vom Livehappening des gemeinhin „schönsten Stradivarius“ aller Zeiten.

Weiterlesen

182/10: Gigs, Preview: Rupert’s Kitchen Orchestra tritt auf 25.-27.06.10! Sexy!

Können wir bitte und eigentlich als Gigtipp begreifen. Kann man hingehen, sollte man aber auch. Gesehen auf dem Klo vom Yorckschlösschen.

Muss man Rupert’s Kitchen Orchestra der lesenden Meute noch beschreiben? Man muss nicht. Die kamen hier schon oft genug an den Start in der letzten Zeit. Und ist die Gegenwart auch noch so virtuell:

Funky concerts are fu*king analog! Hingehen!

Image posted by MobyPicture.com

– Posted using MobyPicture.com

178/10: Foto.Podcast: Ulf Schoenwälder wurde 50 und sein Geburtstagsgeschenk?

Ulf, Gitarrist, jetzt 50, hatte am 15.04. Geburtstag und hat heute im
Proberaum ein Geschenk gefunden; ein T-Shirt mit sinnstiftender
Beschriftung. Timing ist alles.
Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

173/10: Foto.Podcast: Michael Bund im „Spiel für einen“ – Alleinunterhalter

Je später der Abend: Michael Bund unterhält nicht sich, sondern andere…als Alleinunterhalter. Als die Spontangründung „Michael-Bund-Band“ längst in die Wiege des Vergessens geriet, spielt er noch weiter. „Ich bin allein, vergessen und verloren.“ Stimmt nicht. Einige Zaungäste sitzen noch da. Sie haben sich gewünscht, es soll immer noch weiter gehen. Bitte, weitermachen. Gut, geht weiter. Paar kleine Kinder gucken. „Ahhhh, der spielt ja gar nicht echt“, sagt ein Kind, als Michael Bund eine CD reinschiebt. Wie erklärt man einem Kleinkind, was ein PlayAlong ist, eine Backgroundmusik, die vorproduziert ist, um einen saxophonisch solierenden Musiker zu begleiten? Richtig: am besten gar nicht.

Und als die Musik angeht, von CD, wird schnell deutlich: Michael Bund war jetzt nicht mehr allein. Lilly was here! Zu zweit, das ist besser als allein…

Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

Der Gastgeber, das Lehrerkollegium, besticht durch Nettigkeit: Zu guter Letzt gab’s noch ’ne Wurscht vom Grill…wie hieß er doch gleich, der nette Sportlehrer? Ketchup war alle, dafür gab’s Senf mit Mostrich, oder war’s umgekehrt? Paar andere Eindrücke folgen hier locker vom Hocker.

Weiterlesen

172/10: Foto.Podcast: Die Spontangründung „Michael-Bund-Band“ gibt ein ChillOut-Konzert, mit Liste

Schulhofjazz für den Frieden - den Nachbarn zuliebe

Schulhofjazz für den Frieden - den Nachbarn zuliebe

Playlist eines Schulhof-Konzerts am 28.05.10 an einer Zehlendorfer Grundschule: Es ist viel los, 2000 Menschen wurden erwartet, so viele waren es auch. Der Musiker Michael Bund (sax., g., kb., piano) hat eine Spontangründung ins Auge gefasst. Als Berliner in historischen Dimensionen denkend, entstünde so die Kapelle „Einstürzende Schulbauten“ mit einem gewissen Kuno Kreditkarte als Cheerleader. Er ist ein entfernter Verwandter von Blixa Bargeld.

Aber lassen wir das. Die Michael-Bund-Band, das sind Eltern schulpflichtiger Kinder, die den Pausenhof eben gerade nicht rocken, sondern chillen möchten. Piano, piano, leise, leise. Es soll nach dem Schulfest ein „Afterparty-Chillout“ geben, und dafür werden die Trommelstöcke im Wesentlichen gegen Jazzbesen (wisch, wisch) eingetauscht, anstatt Drumsticks (klapper, ratter, zong) gegen die Zeit zu hauen. Am Abend nach dem Chillout-Konzert ist man überrascht. Nicht einmal die Polizei kam gucken. Hatte die Band die Lautstärke doch im Griff? Es scheint so.
Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

Paar Eindrücke folgen in den nächsten Tagen nach.

Weiterlesen

171/10: Foto.Podcast: Steeldrumming – die kürzestmögliche Selbstdarstellung erfolgt durch Pan Explosion

Schulfest am 28.05.2010: Sind Dosen und Fässer übrig geblieben, die sich angemessen verwerten
ließen. Die Band heißt Pan Explosion. Recherchetipp…
Image posted by MobyPicture.com
– Posted using MobyPicture.com

Recherche und Eindrücke – erste Ergebnisse:

Weiterlesen