1755/18: Video: Was mich glücklich macht (Schuhe) – Retroschuhwochen bei blackbirds.tv – bzw. Black Monday! Kauft mehr Schuhe!

Video/Foto (Antonioni, Blow Up)


Was mich glücklich macht (Schuhe) – Nina Ernst

Am 29.10.2008 veröffentlicht
The legendary band „Familie Ackermann“

Nina Ernst (vocals), Ralf Goldkind (guitar), Peer Neumann (keyboard), Florian Galow (bass), Gabriel Serra (drums)
Music and Lyrics composed and written by Nina Ernst
Arrangement by Ralf Goldkind
Music produced by Ralf Goldkind
Video produced by Christoph Mangler

Ich so: Geboren um zu gucken. #TTT #tripletT #born2guck #Pictuality

Schönstes Vorurteil: Frauen und Schuhe. Dargebracht in einer Art Gossenfalsett. Das Video ist komplett durchgeknallt. Da waren doch wieder Drogen im Spiel. Ralf Goldkind auf Droge? Das ist der wahrscheinlich langweiligste Wortwitz der Welt. Germany 100 points: Nina machte Ernst. Vielleicht war es umgekehrt. Ich seh gelb. Seit bei Stiller die Schuhe Leiser sind. Oder umgekehrt? Schuhe, Schuhe, ich brauch Schuhe…♪♫♪

Der Rest ist die Camouflage des Unmöglichen aus dem Jahre 2008. Heut feiern wir Zehnjähriges. Wir haben ja sonst kaum was zum Feiern.

Leute, kauft bitte wieder mehr Schuhe. Wir haben doch jetzt das Weihnachtsgeschäft 2018: Zuschlagen! Piff. Paff. Poff.

Weiterführend

611/11: Gigs, Preview: Heute findet der erste Musiker-Stammtisch im Yorkschlösschen statt

 Veranstaltungstipp des Monats

 

Ist ein Musiker-Stammtisch ein „Gig“ und dies hier davon ein „Preview“? Na klar, was denn sonst? Musiker haben gern große Auftritte. Und ein Besuch beim ersten der künftig regelmäßig stattfindenden Stammtische im Yorckschlösschen, das kann man so ein bisschen wie ein „warm up“ zum nächsten Riesengig auffassen! Also da hin! 

Neu aufgelegt hat Olaf Dähmlow vom Yorkschlösschen die Idee vom Musiker-Stammtisch zu regelmäßigen Zeiten und an wiederkehrenden Terminloops (wow, musikalisch ausgedrückt vom Feinsten). Also, das wäre dann der erste Montag im Monat. Womit wir auch schon bei der allerersten Ausnahme hiervon sind: Diesmal ist das allererste Mal und gleich wird die Sinnkette gebrochen: am ersten Montag war dazu keine Zeit. Doch jetzt, also heute.

Weiterlesen

608/11: Video: Mit ‚Superstition‘ ist ein alter Klassiker live auch als Session spielbar #Quasimodo Live Jam #Gigs, Review

[iframe_youtube video=“ZVwVrBd9BU8″]
Quasimodo Live Jam – performed am 05.10.11 -Superstition freestyle version (via Youtube)

Dorrey Lyles – vocals
Peer Neumann – keys
Tobias Fleischer – bass
Benedikt Stehle – drums
hier als „Band ohne Namen“, freestyle performing with one of the greatest songs of all time

Quasimodo Live Jam ist eine regelmäßige Veranstaltung, die jeweils Mittwochabend im Quasimodo stattfindet, Eintritt frei. Das Quasimodo hat sich mit JustMusic zusammengetan und beide Partner bilden die strategische Allianz, die derartige Veranstaltungen sicherstellt.

(EP)