1847/19 #Gigpreview: Mr. Knickerbocker Concerts presents Franz de Bÿl & his Band #Vinÿl (Mi, 04.09.19 20 Uhr) #ArtStalkerBerlin

Icon #Gigpreview

Icon #Gigpreview

Mr. Knickerbocker Concerts: Mittwoch, 04.09.19 um 20 Uhr #ArtStalkerBerlin - Franz de Bÿl & his Band #Vinÿl #Immerwiedermittwochs, #TomWaitsàlacarte #Audreyforever #TTT #Tulipstagram #ShoutShoutLetItAllLoud

Mr. Knickerbocker Concerts: Mittwoch, 04.09.19 um 20 Uhr #ArtStalkerBerlin – Franz de Bÿl & his Band #Vinÿl #Immerwiedermittwochs, #TomWaitsàlacarte #Audreyforever #TTT #Tulipstagram #ShoutShoutLetItAllLoud


Tom Waits – „God’s Away On Business“

Vorankündigung Mittwoch, 04.09.19 um 20 Uhr im Art Stalker (Berlin, Charlottenburg).

Auf dem so rot anmutenden Flyer der Liebe steht gedruckt wie gelogen das Wichtigste. Bitte alles auf PostIT notieren und an der Küchentafel (Pinbrett) mit dem Hashtag #SaveTheDate. Rammstein laut an und an Audrey denken. So bittersweet.

Beim August-Konzert der Veranstaltungsreihe kam ein Mann nach dem Konzert an den Bühnenrand: „Ihr habt jetzt einen Fan.“ Pistolenartig erwiderte der Drummer, das bin ich, die Antwort war wie mit einer Lachsalve geschossen: „Ach, Du bist das! Dann ist gut. Setz dich doch gleich hier vorn in die erste Reihe, heute bleiben die anderen Stühle frei.“ Wir wiegten uns fortan ins Sicherheit. Komforturlaub ist bestellt. Erst Anlage abgebaut. Wie die Verlassensangst.

Währenddessen machen die Besten unter den ganz Miserablen Geschäfte: God’s Away On Business – Gott ist weg, Geschäfte machen. Mit dem dicken Elektriker G. aus W., der sich für einen Guten hält und nachts besoffen Hasstiraden ins Internet schreibt. Und besoffen rülpst.

Wir fassen zusammen: Hass bedarf keiner Erörterung. Hass ist eine Emotion, keine Meinung.

Kalender zücken, notieren.
Das wars.

Weiterführend
* Karten ordern: VVK via Art Stalker
* Fotocast: It’s the drummer in colour and blackwhite
* Stilberatung: Der dicke Elektriker G. aus W.
* Auch eine Lösung: Dead & Lovely

1796/19: Video: Rammstein und die Folgen von „Stripped“ – zum Making of und off

Arnold Schwarzenegger - Cat Content (gif)


Rammstein – Stripped (Official Making Of)

Premiere: July 1998 Director: Phillip Stölzl, Sven Budelmann Single: Stripped From the album: „For the Masses“ (Depeche Mode Tribute-Album) Info: The video contains footage from the film „Olympia – Festival of the Nations“, which were shot during the Olympic Games 1936 by the controversial director Leni Riefenstahl. Rammstein’s cover version of the Depeche Mode song STRIPPED is released. For the Depeche Mode Tribute Album „For the Masses“ Rammstein recorded the song STRIPPED at Hamburger Vox Klangstudio (January 27th – February 1st)

Um das Video anzusehen, unten auf den weiterführenden Link klicken

Weiterführend

1780/19: Video: Zur Geschichte des Radios – Sie reden von Rhythmus und von Provokation. Ich such mir meinen Sender raus und spiel…♪♫♪

Berlin-Banner Tommy Tulip, genannt Truelip


Rammstein – Radio (Official Video)

 

Am 26.04.2019 veröffentlicht
Director: Jörn Heitmann Production
Company: Katapult #Rammstein #RammsteinRadio

Rammsteinradio: Sie reden von Rhythmus und von Provokation. Ich such mir meinen Sender raus und spiel mit 100 Phon Radio. (Spliff, „Radio“, 1985 – Schwarz und Weiß)

Weiterführend

* Wie Radio früher klang, Anfang der Achtziger Jahre (Westradio)