Di. Dez 6th, 2022
Jimi Hendrix: "Knowledge speaks, but wisdom listens"
Jimi Hendrix: „Knowledge speaks, but wisdom listens“

Wenn du für diese eine Sache brennst, ist es ganz allein dein Ding.
Du willst proben.
Du freust dich auf die Anderen.
Die Anderen, das sind wir.
Zusammen sind wir Deutschland, so pünktlich.

Wir treffen uns jetzt einmal die Woche, haben wir gesagt. Ich buche einen Proberaum. Proberäume, das sind Kosten. Das ist rechtzeitig planen. Ein Anruf. Am Ende schicke ich uns dreien einen Flyer für alle Fälle, Tommymanie.

Am Donnerstag (gestern) um 17 Uhr, Lietzenburger Str., Proberäume Music Box. Francisca Urio betreibt das, die Deutsch-Afrikanerin hat mal nen DSDS prof. gewuppt. Die kann was. Alle die mit Francisca zu tun haben, können was.

Die Anderen, das sind wir.

„Ich sitze und ich fahre hier, in meinem Automobil. Immer in Richtung Ewigkeit, immer mit demselben Ziel. Ich rede mit mir selbst, ich rede mit mir selbst. Ich rede mit mir selbst. Ich bin mein Radio. Mein Radio. Miss Univers Universelles Radio.“ (Nina Hagen)

Stefan (Piano) ist auch schon da, wir sind jetzt als Jazztrio zu zweit. Mit einem Soloprogramm. Wortspielhölle.
Aber Pedro kommt nicht und spielt Kontra B, dickes B, draußen an der Spree, wir lieben das Geräusch, wenn wir um die Häuser ziehn.
(SEEED, früher)

Kontrabassaufmüpffähnchen zur Fussball WM
Kontrabassaufmüpffähnchen zur Fussball WM

Pedro lässt uns warten, das kommt uns mittlerweile spanisch vor. Um 18:15 Uhr laufe ich in Socken hoch auf die Straße, telefonieren. Pedro, wo bleibst Du? – Ich hab noch keinen Parkplatz. – Aha – Dann such Dir einen und komm.

18:30 Uhr – Pedro ist immer noch nicht da. Auf meinem Telefon sehe ich zwei Versuche von Pedro anzurufen. Ich ruf zurück. Freizeichen, niemand geht ran. Ich leg auf. Ich ruf nochmal an. Freizeichen, niemand geht ran. Jetzt ist Eiseskälte, Totenstille, und dieses Freizeichen: Niemand geht ran.

Wir haben gespielt: Stefan (Piano) und ich (drums). Killig me softly verjazzt. Zu zweit. Läuft mit uns. Wir spielen „Wenn ein Mensch“ geht von den Puhdys. Verjazzt. Die Zeit totschlagen. Warten auf Godot, gewartet auf Pedro und die vier tiefen Töner. 3 Musikanten mit dem Kontrabass. Zwei ohne.

Stefan (Piano) ist auch schon da, wir sind jetzt als Jazztrio zu zweit. Mit einem Soloprogramm. Wortspielhölle.

 

Zwischen 19:05 und 19:10 Uhr treffen noch drei WhatsApp-Nachrichten von Pedro ein. Das ist ja das Problem dieser Zeit.
Es gibt Nachrichten ohne Ende, aber die Menschen hören sich nicht mehr zu. Man gibt Statusmeldungen ab, aber sagt nicht, wo man sich geistig moralisch befindet. Pedro sagt jetzt überflussbuchartig, sinngemäß:

Es tue ihm leid. Er habe sich jetzt entschieden, nach Haus zu fahren. Er finde hier keinen Parkplatz. Er habe sich 30 Minuten bemüht, 30 Minuten ohne Ergebnis. Dann sei es zu Umständen gekommen, es gab einen Unfall mit einem Fahrradfahrer.

Und dann habe er gedacht, es sei keine gute Idee, in der Nähe vom Kudamm eine Probe zu machen. Es ist eine sehr emsige Gegend,
sagt er. Womit er Recht hat. Allerdings ist nicht viel los heute.

11.11.22 4 Musiker auf dem Weg #netzgefischt #TTT #Tulipstagram
11.11.22 4 Musiker auf dem Weg #netzgefischt #TTT #Tulipstagram

Er bekennt jetzt per WhatsApp: „Ist nicht das erste Mal, das ich Probleme mit Verkehr und Parken haben, also Parken um zu üben mit einem Kontrabass. – Ich freue mich für ihn, dann weiß er ja Bescheid.

„Ich habe also nun überlegen müssen und heute habe ich mich entschieden, von nun an werde ich den Kontrabass zuhaus lassen, es ist die Sache nicht wert.“ „Ich werde den Kontrabass zuhaus spielen und zu den Proben gehe ich mit einem elektrischen Bass, wenn ich den Bass in der Öffentlichkeit transportieren muss. Natürlich nehme ich den akustischen, wenn es ein Konzert gibt.“ Er sagt: „Ich weiß, das ich nicht Deine Idee von einem Jazztrio gewesen, also bitte fühlt Euch frei, nach einem anderen Bassisten zu gucken, ich werde Euch dabei nicht im Weg stehen.“
Pedro kommt aus der Gegend von Alicante. Das kommt mir spanisch vor. Aus, die Art und Weise zu kommunizieren. Jetzt habe ich ein ganzes Bilderbuch im Kopf.

Aber: Stefan (Piano) ist auch schon da, wir sind jetzt als Jazztrio zu zweit. Mit einem Soloprogramm. Wortspielhölle.

11.11.22 Familie auf Fahrrad #Netzgefischt #TTT #Tulipstagram
11.11.22 Familie auf Fahrrad #Netzgefischt #TTT #Tulipstagram

Ich habe eine total gute Idee, wie einen Ausweg schaffen: Wir suchen jetzt einfach nach 3 Chinesen mit dem Kontrabass. Die saßen auf der Straße und erzählten sich was.
Aber wir müssen schnell sein. Denn da kam die Polizei und was ist denn das? Das Ende dieser Geschichte ist am Ende doch jedem geläufig.

Aber was lehrt uns denn das über spanische Kontrabassisten?

Weiterführend

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.