1889/19 #Tageslied Vom alleinerziehenden Vater des Kinds in mir – Paul Eisen – „Junge“ #Tageslied

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied

Sennheiser 421 HL (Mikrofon) #Oldie but #Goldie

Sennheiser 421 HL (Mikrofon) #Oldie but #Goldie


Paul Eisen – Junge

PAUL EISEN – „JUNGE“
Available here: https://orcd.co/pauleisen-junge – Site: paul-eisen.com
https://www.instagram.com/paul_eisen_…

Director: Tanja Egen
D.O.P: Sebastian Klatt
Assistant: Olaf von Voss
2. Assistent: Pascal Delgado
Edit: Paul EisenScene Picture: Larissa Blau
FX: Emanuel Schmieding
Stunt Driver: Philipp Schulz
Lil Paul: Pauli (#eisenpauli)

Thanks to:
Morten, Antje, Jackob, Paul, Georg Luxemburger, Laura Daedelow, Jule Schröder & Georg Saßnowski & High Gain Veranstaltungstechnik

Song Credits:
Produced By: Philip Steinke
Mix: Joe Joaquin
Master: HP Mastering
Drums: Hanno Stick
Guitar, Bass, Keys: Paul Eisen
Photo: Tony Vahl, Sebastian Klatt
Music/Lyrics: Paul Eisen

LYRICS:

JUNGE

Junge, was ist da los?
Junge, wann wirst du mal groß?
Musstest du das wirklich ausprobier´n?
Es war doch klar, das kann nicht funktionier´n

Junge, was ist da los?
Dafür wirst du nicht belohnt,
ich muss eh alles noch mal erzähln´, denn,
ich bin alleinerziehender Vater von dem Kind in mir

Uh Uh, so geht das alles schon von Anfang an
Nur du, ich und du
Ob ich es mag, oder nicht, da sind nur du und ich
Nur du,
ich und du

Und da ist keiner Auf dem Weg, außer uns
Mann, wie mach ich ein Mann aus dem Jungen?
Kein anderer der sagt, jetzt Schluss!
Ich bin mit dir allein
Doch für dich brauch man Zwei
Braver Junge

Junge, was war da los?
Das Geschrei wieder groß
Was hast du schon wieder ausprobiert?
Und warum muss es immer eskalieren?
Junge komm wieder hoch!
Hat sich das Drama gelohnt?
ich glaub´, dass ich den Verstand verlier,
als alleinerziehender Vater von dem Kind in mir

Und da ist keiner Auf dem Weg, außer uns
Mann, wie mach ich ein Mann aus dem Jungen?
Kein anderer der sagt, jetzt Schluss!
Ich bin mit dir allein
Doch für dich brauch man Zwei
Braver Junge

… es ist ganz egal wo du hingehst
es ist ganz egal, wo wir hin gehen,
Junge,
auf mich kannst du zähln´!
Und ich weiß auch nicht wo ´s hingeht
und warum du jetzt wieder durchdrehst,
Junge,
auf mich kannst du zähln´!

Und da ist keiner Auf dem Weg, außer uns
Mann, wie mach ich ein Mann aus dem Jungen?
Kein anderer der sagt, jetzt Schluss!
Ich bin mit dir allein
Doch für dich brauch man Zwei
Braver Junge

#eisenpauli #pauleisen #deutschpop #indie #musik #video #musicvideo #berlin #landschaft #neu #outnow #indipendendartist

Paul Eisen ist eine coole Sau und falls der Junge da im Video sein Sohn ist, hätte ich auch gern so eine coole Sau zum Vater gehabt. Meiner war nicht soooo cool, wie Paul Eisen cool ist. Meiner war ganz anders: Also auch nicht uncool, ich verlebte eine relativ glückliche Kindheit, aber hier schweife ich bereits ab.

Ein Leben lang, nahm ich mir schon häufig vor, würde ich das Kind in mir weiter beherbergen und es hütend bewahren, dass es auch Zeit hat zu spielen. Z.B. Schlagzeug. Oder Gitarre. Beides. Bisserl Keyboard. Überhaupt: Musik machen ist eine Art Triebfeder, und noch verspüre ich den Hahndrang nahezu täglich. Hahn auf, volle Pulle, Musik machen.

Eisenmann wird Ironman 2019/20, kein Zweifel: Paul Eisen ist eine obercoole Sau: Dies Video hat es mir angetan. Falls das sein Sohn ist: Er auch. Großartiger Bengel. Wie auch immer: Stolz sein. Bingo.

Die kommen auf meine Watchlist: Päng!

1797/19: Linktipp: Zur Zivilcourage eines italienischen Restaurants in Berlin (Mitte) löscht Yelp die Benutzerrezensionen

Informator (Fotos 1925) Görlitzer Bahnhof Berlin (Quelle: Internet) - http://www.blackbirds.tv - Berlin fletscht seine Szene #TTT

Informator (Fotos 1925) Görlitzer Bahnhof Berlin (Quelle: Internet) – http://www.blackbirds.tv – Berlin fletscht seine Szene #TTT

Nein, nein, ganz ehrlich, Hand aufs Herz.

Wir haben das ja alles bereits vorausgesehen.

Und unsere Benutzerrezension eines couragierten Italieners in Berlin (Mitte) vorsorglich hier gespiegelt.

Und der amerikanische Zeitgeist und Yelp, das früher Qype hieß und gut war, jetzt aber Yelp heißt und uns unfreiwillig an die Beatles erinnert:

Yelp, I need somebody ♪♫♪♫, ich erspare weiteren Scheiß. Alles Wichtige ist verlinkt.

Weiterführend

* Wie Yelp den amerikanischen Schaum lebt
* Wie Berlin (Mitte) seine Gastrogäste gezielt auslädt

1789/19: Social Media: Usererfahrung mit Clickbait-Werbung bei #Facebook – Und unser Leiden an Bequemlichkeitsverblödung

Es ist Clickbait. Es ist Fake: Denn es behauptet, es ist Focus (Zeitschrift). Ist es aber nicht. Es blendet auf der Website viele Logos von bekannten Unternehmen ein. Dann nimmt es Prominente (Boris Becker) und erzählt „True Lies“ (Wahre Lügen). Es ist durch und durch falsch. Es darf nicht, weil es bezahlt wird, als Werbung eingeblendet werden. Denn es wirbt für falsche, nicht existente Produkte. Es schädigt Menschen, die zu dumm sind und alles glauben, was im Internet steht. Facebook: Denkt nach. Es ist falsch, derartige Werbetreibende zu unterstützen. Facebook erlaubt zum Beispiel auch keine Nacktheit. Andererseits existieren Hunderttausende bis Millionen Pornoprofile. Wie geht das? Funktionieren Eure Inhaltsfilter nicht? Oder bezahlen die dafür, dass sie uns Usern Freundeanfragen schicken dürfen. Ich hab noch diese Fragen. Deswegen antworte ich ausführlicher und nenne es meine Nutzererfahrung. Es ist und bleibt falsch und ist unglaubwürdig und es richtet großen Schaden bei der Usererfahrung von Facebook-Usern an, die dies für Doppelmoral halten können. Danke. Ich bin fertig.

Facebook lässt uns eingeblendete Werbung sehen, die wir beanstanden. Das ist der Fall. Die Firma, die sich für die Zeitschrift Focus ausgibt, aber nicht Focus ist, steht in unserem Fokus: Üble Haufen Lügner (was nicht dasselbe ist). Gehen Facebook wie in anderen Fällen wieder die elektronischen Pferde durch? Sie haben den Fall geprüft und teilen nun mit, dass die beanstandete Werbung nicht gegen die Facebook-Regeln verstößt.

Wenn das stimmt, stimmen die Facebook-Regeln nicht. Denn du sollst nicht lügen, steht in der Bibel.

Gerade macht ein lesenswertes Begrifferaten im Internet netzweit Schlachtzeilen. Es geht die Kunde um von der netzweiten Verblödung durch soziale Netzwerke, die asozial sind, weil sie Zombies gebären, die frei von jeder Empathie sind und die sich nicht zu schade sind, jeden Dreck anzuklicken. Der dazu gehörige Artikel ist verlinkt. Wir sagen nur: Kein Wunder. Wir können  uns auf das, was wir sehen, häufig nicht mehr verlassen. Dazu trägt in wesentlichen Anteilen Facebook bei, weil Facebook nicht begreiflich handelt, also nachvollziehbar. Also gerecht, mit Rede und dazu passender Widerrede.

Das Ergebnis ist die innere Kündigung, die Kapitulation vor dem System. „Es hat ja doch keinen Sinn, etwas zu sagen.“ und „Die da oben machen doch sowieso, was sie wollen.“ Dabei stimmt das gar nicht, wie wir eindrücklich wissen: Die Mitarbeiter, die für Facebook derlei bearbeiten, sind arme Schlucker. Häufig psychisch krank und in tiefsten Konflikten mit sich selbst.

Nein, schöne neue Welt geht wirklich anders. Es sieht jetzt alles nur menschlicher aus. Am Klimafakt hat das alles nichts geändert. Und Julian Assange ist gefangen genommen worden.

Ansicht Fensterdialog im Beschwerdedialog von Facebook

Userkommentar zu Clickbait-Werbung auf #Facebook #UserExperience #Beschwerdemanagement

Userkommentar zu Clickbait-Werbung auf #Facebook #UserExperience #Beschwerdemanagement

 

Weiterführend

* Deutsche leiden an Bequemlichkeitsverblödung (via Focus)