1936/20 #Tageslied – Chérry Jilsky – Walking In The Sun – Chérry Chérry Lady: Dieser Vorgang ist unbeschränkt kirschensteuerpflichtig!

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied


chérry jilsky – walking in the sun (fink/jeff barry cover)

Chérry jilsky Cover „Walking in the Sun“ written by Jeff Barry (1973), inspired by a performance of fink

Follow them on instagram:
Jilski – upright bass & vocals
(https://www.instagram.com/jilski_one)

Valéry – ukulele
(https://www.instagram.com/cherryvalery11)

 

 

#Kirschensteuerpflicht #TTT #Tulipstagram

#Kirschensteuerpflicht #TTT #Tulipstagram

1930/20 #History – Tiefe Dankbarkeit gegenüber Rußland, Amerika, Frankreich – zum 08. Mai 2020 (75)

 

Спасибо тебе, Россия!
Thank you America!
Thank you England!
Merci, France!
 
†* 08. Mai 1945
 
#Berlin #Death #Murder #Genocide #Birth #Freedom #Hope #NeverAgain #OneWorld #Peace #BacktoAWorldInPeace #†WWII #*Democracy #TTT #Tulipstagram

 

In tiefer Dankbarkeit,
– den Befreiern Deutschlands und der Welt des Jahres 1945!

Und wenn ich eine Bitte äußern dürfte,
– setzt diese Linie des Friedens fort und beendet alle Krisenherde auf der Welt. Frieden sieht 2020 beileibe anders aus, gravierend anders.

Tröstlich: Es ist also noch genug zu tun.
Voran. Und nicht vergessen…

… das ist die Solidarität!

1925/20 #Tageslied – Unterwegs im Netz als Witchhunter – „Heaven is A Little Peace on Earth“ (2020, Xin Tao Tulipius, Ti Ming Dynastie)

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied

25.04.20 Alice Phoebe Lou #TTT #Tulipstagram

25.04.20 Alice Phoebe Lou #TTT #Tulipstagram


#staythefuckhome #enjoytheshow
Berlin Culture Cast – Alice Phoebe Lou [LIVE]

Playlist (Player ansteuern)
10:00 Minuten: Einleitung, Grundlageninterview (ohne Alice Phoebe Lou)
29:30: Alice Phoebe Lou, Interview
53:45: Alice Phoebe Lou, The Concert

Heaven is A Little Peace on Earth – Xin Tao Tulipius (2020 – Ti Ming Dynastie) @ Lhasa, Tibet (via #Tulipstagram, 7 Years in Tibet

Wer schreibt schon gern Verrisse?

Verrisse sind wie Rächtschreibung. Deswegen gelten manche Schlechtschriftler als Hasardeure, als verklemmte Tintenpisser. Was nützt es? Gesagt ist gesagt. Wird nicht mehr hinterfragt. Am Ende der Welt, im Himalaya, gibt es ein besseres Stück Erde, näher dran am Himmel, das hängt mit der Lage zusammen. Immobilienmakler wissen: Was zählt ist Lage, Lage, Lage. Die Beatles wollten ihr Abbey Road-Album (mit dem Zebrastreifen) Everest nennen. Aus Gründen. Später wurde aus Mount Everest Monty Python und George Harrison unterstützte die Ritter der Krokusnuss. Krokant, krokant: Die Weltgeschichte nahm ihren Lauf. Unweigerlich, unabänderlich.

Apropos Tibet, Kaschmir, Indien: Viele Inder zogen nach Südafrika, in die Gegend um Capetown. Und viele Andere auch, sonst wäre die hier aufgeschriebene Geschichte auch schon zu Ende. Wie ein Wind der Weltgeschichte. Südafrika, das ist da, wo der große Weiße vor der Küste herumschwimmt und sich deswegen nur ausgesprochen Ortskundige ins kühle Nass trauern, mit den Beinen im Wasser zu baumeln und saumselig zu sein. Zu den diesbezüglich Ortskundigen gehört Alice Phoebe Lou, die da aufwuchs. Aber der Löwe schläft heut Nacht. Geht im Moment im Internet viral: „The liar tweets tonight“. Wer einmal nicht die Wahrheit spricht…

Doch nun zu etwas Anderem: Ich hätte mich zwangsläufig nun, hier textlich angekommen, aufmachen müssen nach Capetown, um nach Alice zu suchen und mit ihr zusammen die Seele baumeln zu lassen. Doch dazu kam es nicht und man kann es Pech nennen: Alice zog nach Berlin, da ist vom großen Weißen nichts. An der Spree kann man wenigstens chanten: „I Live By The River“. So isses, Missus.

Weiterlesen