1886/19 #Fotocast Zu Besuch bei Michael Fuss auf dem Jüdischen Friedhof Weißensee

Icon #Fotocast

Icon #Fotocast

The Future is Black - http://blackbirds.tv - Zur Musikszene im weltweiten Berliner Speckgürtel #TheFutureIsBlack #BackToBlack #LaidBack #LaidBlack #TTT #Tulipstagram

The Future is Black – http://blackbirds.tv – Zur Musikszene im weltweiten Berliner Speckgürtel
#TheFutureIsBlack #BackToBlack #LaidBack #LaidBlack #TTT #Tulipstagram

Am Mittwoch, den 04.12. um 20 Uhr gibt es Livemusik mit einem Sonderprogramm Tom Waits á la Carte im Art Stalker, hier findest Du die Infos dazu.

Zu Besuch bei Michael Fuss (1941-2007) auf dem größten Jüdischen Friedhof Berlins, der eine fußläufig bei kaltem Wetter schwierig zu erkundende Gesamtfläche von der Größe mehrerer Fußballfelder hat, haben wir die letzte Ruhestätte von Michael im Fokus. Wir finden sie nach längerem Durchstreifen da hinten in den Arealen. Hier liegen Juden, Grabstelle an Grabstelle. Es wird nicht mein letzter Besuch hier sein, nehme ich mir vor, aber wenn ich wieder hierhin zurückkehre, muss es warm sein. Die Sonne soll scheinen und mich zum Verweilen und zum Lesen gebieten, damit ich all die hier erfahrbaren Kurzlebensläufe so in der Art „geboren – gestorben – das war`s“ nochmal nachlesen kann.

Ich habe hier intensiv über die Unterschiedlichkeit eines Jüdischen Friedhofs nachgedacht und wenig davon herausgearbeitet. Ich meine nicht die Zeremonien und Gebräuche, sondern die Gräberfelder, wie sie hier brach liegen und kaum Schmuck tragen. Ein paar Steine sind erinnerungshalber auf den Grabsteinen. Häufig ist der Davidstern hier. Viele tragen seltsame, aber ähnlich klingende Namen. Cohen, zum Beispiel, wie Schmidt, Meier, Müller, Schulz. Eine Frau heißt „geborene Alterthum“. Das lässt mich in Ehrfurcht erstarren, nicht von der Eiseskälte.

Weiterlesen