1102/14: Video: „Empty Room“ – Prince & 3rd Eye Girl – A rehearsal audio from „Proberaum“ at Paisley Park

Prince & 3rdEyeGirl – Empty Room

Wenn dies Video nicht mehr verfügbar ist, liegt´s nicht an der Dämlichkeit dieser Website. Sondern an der immer autarken Entscheidung des kleinen Prinzen vom Paisley Park. Bis dahin aber dürft Ihr schmachten.

Das Video ist nicht gelistet. Aber der Song ist schön. Und damit #Lied des Tages. Prince ist dieser Tage aktiver denn je. Eine große amerikanische Fernsehshow „Saturdy Night Live“ steht bevor. Tourneen werden angekündigt. He did it fine, beware of the Girls (3rd Eye Girl)

Man soll überdenken, ob man es einzubetten beabsichtigt. Prince, soviel steht fest, ist Herrscher seiner Urheberrechte, Slave 2 the Industry? Das war er mal. Was aber wenn wir Slaves sind 2 the rhythm of his little Majesty of Funk & Soul, Mister Minneapolis. Dieser Beat hat jetzt einen Namen: Hannah! Give it!

1008/14: Positionen: Die Diskussionen um „arm oder reich“ in der Kirche haben Pause, wenn Gott nach Berlin kommt

Helmut.Kohl

Prince-Eintrittskarten

Wohin unsere Musik live tendiert bei einigen wenigen, zugegeben fast göttlichen Musikern und ob das Witz oder Aberwitz ist? Je suis don’t know. Ich kann mit so hohen Zahlen als Schlagzeuger nicht rechnen. Mehr als vier auf’m Flur (on the Floor) ist kniffelig. Aber mehr als 250 Möppen für einen Abend pro Person: Herrschaften!

Sexy MF: Thomas Strauß aus Berlin ist bekennender Prince-Fan. Nun zwischerte die Newspresse vom überraschenden, zwischen geschobenen Gig des Kleinstmeisters aus Minneapolis mit Mädchenband 3rdeyegirl. Schnell ein paar Karten besorgt. Halleluja.

Nun preiset den Herrn, wenn Ihr´s Euch leisten könnt. Alle andere bleiben draußen. Prince sagt: „Weil ich es mir wert bin.“ So bekommt der Prince-Song „Thieves In The Temple“ eine ganz andere Bedeutung, im Nachhinein.

Weiterlesen