1914/20 #Video Bisserl Bluenote mit Sting & Herbie Hancock – A behind the Scenes

Video/Foto (Antonioni, Blow Up)


Sting and Herbie Hancock – from ‘Possibilities’ (2005)

Titel Sister Moon (feat. Sting)
Künstler Herbie Hancock
Album Possibilities (U.S. Version)
Writers Sting
Lizenziert an YouTube durch
WMG (im Auftrag von Warner Records P&D); CMRRA, UNIAO BRASILEIRA DE EDITORAS DE MUSICA – UBEM, LatinAutor, SOLAR Music Rights Management, BMI – Broadcast Music Inc., EMI Music Publishing, LatinAutor – SonyATV und 2 musikalische Verwertungsgesellschaften

Begeben wir uns ruhig ein bisserl in den Paparazzi-Modus. All these elements can´t survive without this tone. And it it A great tune, isn´t it? Naja, wer Sting mag. Die Sache stingt.  The Way he make me feel… 🙂

Wenn wir Sting lieben, brauchen wir keine weiteren Beweise für sein kurz gesagt frappantes Können.
Irgendwann mittendrin in diesem Video kommen dann so versuchsweise hingehauchte Blue Notes. Sting jammert, zetert, klagt.
Und es ist ihm schlicht zu glauben.

Eine schwierige Geburt ist im Gange: Sister Moon. Mit Herbie Hancock, auch so ein Großer im Bluenote-Gewerbe.
Jeder einzelne Ton muss kommen. Alles ist unglaublich lauernd, zäh und schwer schleppend. Bis es sich wieder auflöst in Wohlgefallen.

Nothing like the Sun… – Der Mond hat mir ein Lied erzählt.

 

1907/20 #Nachruf Susan Weinert (* 24. Juni 1965 in Neunkirchen (Saar), + 02. März 2020), deutsche Jazzgitarristin, Komponistin und Produzentin.

Trauerkerze (ani/gif)

Trauerkerze (ani/gif)

Traurig! #blackbirdsTV #TTT #Tulipstagram #Banner

Traurig! #blackbirdsTV #TTT #Tulipstagram #Banner


„Der Baum vor meinem Fenster“ by Susan Weinert

Susan Weinert [Rainbow Trio] live @ Weberhaus /Viersen/Germany May 17 2019
Susan Weinert guitar,
Martin Weinert bass,
Sebastian Voltz piano,
performing „Der Baum vor meinem Fenster“ by Susan Weinert

Hurra, hurra, die Seele brennt.
Und Asche zu Staub.
Eine Ausnahmemusikerin ist tot. Wir trauern um Susan Weinert, die gestorben ist.

Susan Weinert (* 24. Juni 1965 in Neunkirchen (Saar), + 02. März 2020) war eine deutsche Jazzgitarristin, Komponistin und Produzentin.

Susan Weinert ging in ihrer Geburtsstadt zur Schule und durchlief im Anschluss eine Ausbildung als Zahnarzthelferin. Nach Erlernen des Gitarrenspiels als Kind und Jugendliche zeichnete sich jedoch bereits in den 1980er-Jahren eine professionelle Laufbahn als Jazz-Musikerin ab. Susan Weinert nahm Unterricht bei den Jazzmusikern David Liebman, Richie Beirach sowie den Gitarristen John Abercrombie und Mike Stern. Außer der musikalischen Prägung durch ihre Lehrer hat sie sich von Gitarristen wie Pat Metheny, Scott Henderson und Allan Holdsworth, aber auch von traditionellen Jazzmusikern wie Charlie Parker, Miles Davis, Wes Montgomery oder Sonny Rollins beeinflussen lassen.

Susan Weinert verstarb überraschend und viel zu früh.

Wir gedenken einer großartigen Musikerin an der Jazzgitarre. 🖤🖤🖤🌷

#Chapeau #CharlieChaplin - Eine Ehrerweisung von blackbirds.tv

#Chapeau #CharlieChaplin – Eine Ehrerweisung von blackbirds.tv

An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.  Charlie Chaplin* [16.04.1889 – 25.12.1977]

1753/19: Linktipp: Wie man das Programm vom Yorkschlösschen ergugelt – Tipps & Tricks

Johnny Haschkeks (Foto: Johnny Haschkeks)

Johnny Haschkeks (Foto: Johnny Haschkeks)

Hast schon gehört? Der Roger spielt wieder. Wat? Der Radatz! Ach, der Roger Radatz! Ey Mann, geilomat. – Natürlich gibt es, was diesen alten Ort der Kulturtreue betrifft, auch Grossstadtgeflüster. Doch das ist eine andere Geschichte.

Faktisch praktisch ergugelt sich der kenntnisreiche Künstlerkenner sein Nachleben hier.

Weiterführend