1974/21 #Gags – Stimmgerät von Jimi Hendrix Conrad ST-1000 bei eBay zur Versteigerung aufgetaucht – Direkt aus der Ostsee

Illustration: © Miguel Fernandez (2019) - All rights reserved

Illustration: © Miguel Fernandez (2019) – All rights reserved

 

Wir wissen um die weltweite Anhängerschar des Ausnahmegitarristen. Sehr schön gesehen. Da das Angebot gelegentlich auslaufen dürfte (nicht die Batterien selbst, vermutlich noch die Originale), habe ich das Angebot gespiegelt.

Als nun die hier ersichtliche Kleinanzeige auf eBay just auftauchte, fackelten wir daher nicht lange. Bitte schlagt zu. Aber nicht auf den Verkäufer ein.

.

Weiterführend

Natürlich distanzieren wir uns von allen Angaben über die Echtheit dieses Angebots, da wir das nicht selbst überprüfen konnten.

1776/19: HIStory: Jimi Hendrix gibt Autogramme und beantwortet geduldig Fragen im Januar 1969 in Köln

Jimi Hendrix (morphing) (gif)


Jimi Hendrix – Autograph Signing January 1969

Nach inzwischen 50 Jahren ist dieser Mann im kollektiven Erinnerungsvermögen der musikliebenden Welt haften geblieben. Und bei Anderen als Projektionsfläche für Vodoo, Heroin, Drogen: Zu unrecht, wie man inzwischen weiß. Jimi starb an Erbrochenem.

Als Bandsoziologe dieser Website (Bild) ist er gut eingeführt. So vernichtend waren seine Urteile hier in Stellvertreterform, dass ganze Autos im Feuer aufgingen. Seine Kritik saß, Jimi aber aß. Und trank dazu britischem Assam-Tea. Monika Dannemann hat ihn zuletzt gesehen: Ihn, diesen unvergleichlichen Gitarristen und Frauenschwarm. Electric Ladyland und viele nackte Frauen auf dem Plattencover und was die Toten Hosen daraus machten. Magst Du die Beatles? Ich hasse niemanden. Die Frage ist schon unsinnig. Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band führte Jimi schon auf, zwei Tage nachdem das Album erschienen war. Nur ein bisschen anders: Experiencer! Jimi-esquer…oder wie man das nennen soll. Mir failen die Worte. Der Rest ist Absicht.

Weiterführend

* Das Studio Dumont in Köln
* Understanding Jimi Hendrix
* The last photos of Jimi Hendrix, einen Tag bevor er starb

1757/18: Video: Der Wind hat mir ein Lied erzählt, Randy spielt Jimi, Ufo die Prinzenrolle, während ein von und zu Bohr rhythmischt mitmischt

Video/Foto (Antonioni, Blow Up)


RANDY HANSEN – The Wind Cries Mary (Jimi Hendrix) – Live in Karlsruhe 2018

live in karlsruhe @ substage, randy hansen (guit./voc), ufo walter (bass), manni von bohr (drums) soundmix: ufo walter camera operators: thierry miguet, florian jokisch, jonathan kirchgeßner, joerg reinicke video-editing: thierry miguet @ wahwah.tv http://www.randyhansen.com http://www.ufowalter.de a wahwah.tv-production (c) 2018

Wir fragen uns ja bereits seit längerem, in welcher Verfassung ist diese früher so schön bunte Republik Deutschland. So geht das doch nicht weiter. In Karlsruhe gehen wir heute der Sache auf dem Grund und rufen das Bundesverfassungsgesicht an. Und immer in die Fresse rein.

Dieser Randy Hansen aus Seattle, USA, gibt uns den Jimi, ein Bassist Ufo hat die Prinzenrolle, aber Manni von Bohr nicht die Arschkarte. Wer hier rhythmisch mitmischt, ist zur Fraternisierung des Morgenlands geeignet: Jimi lebt. Übrigens: Helge auch. Der spielt da jetzt manchmal mit. Das ist eine gute Idee: Sauber konzeptioniert.

Danke, Randy, danke, Manni, danke Ufo. – Und danke, Thierry.

Weiterführend