117/10: Trends: Die Sängersuche gestaltet sich vielschichtig und direkt aus dem Leben gegriffen!

Wie findet man eine gute Sängerin oder einen guten Sänger? Man haut auf die Kacke, auf Deutsch gesagt. Das haben wir schon getan.  Irgendwie auch frech. Sachen ins Internet gestellt, damit man sich das anhören kann, was wir machen, was wir machen wollen. In welche Richtung das geht.

Worum es überhaupt bei der Suche nach Sängern geht? Um das Vermeiden von purer Zeitverschwendung für alle Beteiligten.

Weiterlesen

107/10: SängerIn gesucht? Es wird eine dritte Meinung eingeholt, von Außenstehenden

Ich habe von Musik wenig Ahnung, kann gerade mal Noten lesen und probiere mich am Blasen auf meinem Horn.“ (Freundin Susi Sorglos auf meine Frage per Email hin, ob sie sich bestimmte Aufnahmen anhören würde und mir ihre Meinung zu einem von uns angetesteten Sänger sagen würde)
Diese einleitende Bemerkung auf das nun Folgende allerdings führt in die Irre. Denn unsere Freundin analysiert nun vortrefflich und genau so, wie wir es uns gewünscht haben.

89/10: Kleinanzeigen: Sie sah, kam nicht und siegte auch nicht, sie verlor…

Die Sache war geritzt: sie hatte sich auf eine Kleinanzeige hin gemeldet, sie hat das Zeugs gehört, das wir ihr per Internetlink zugeschickt haben. Und nun ist sie heute, am Mittwochabend, mit uns verabredet gewesen. Das war’s. Sie ist nicht gekommen.

Weiterlesen

87/10: SängerIn gesucht? – Es ist Luft in den Wolken, und genug Platz zum Singen (Teil 4)

Die vielleicht größte Kleinanzeige der Welt: SängerIn gesucht? Eine Fortsetzungsgeschichte in bislang vier Teilen!

Die Sache mit der SängerIn-Suche via Internetz kommt jetzt richtig in Schwung. Schon sind die ersten Meldungen von Sängern und Sängerinnen da und ob diese auch vielversprechend sind? Who knows. Jedenfalls macht das Mut. Wir sind auf dem richtigen Weg Richtung Euphoria. Gestern Abend hat dieser „scheiß gute“ Götz Alsmann (das ist der mit der NoGo-Frisur aus Münster, Fernsehmoderator, Pianist, Multiinstrumentalist) illustre Gäste im ZDF begrüßt. Er ist schon ein kleines musikalisches Weltwunder, dieser Götz Alsmann und beeindruckt einen immer wieder.

Weiterlesen

83/10: Kleinanzeigen: SängerIn gesucht? No problem, aber über wat soll man denn singen? (Teil 3)

Plädoyer für ein freies, xtraordinäres Spiel der Kräfte!

In Teil 1 (Beitrag 79/10) und Teil 2 (Beitrag 80/10) -beide heute veröffentlicht- hatten wir bereits deutlich zu machen versucht, worüber Männlein und Weiblein singen sollen können, wenn sie nur könnten wollten. Aus der erlesenen Kammer des musikalischen Schreckens erreichte uns ein weiterer Beitrag der „fantastischen Vier“, die rumgejammt haben und sich nichts sehnlicher wünschen, als eine/n ernstzunehmende(n) Sänger(in). Oder auch zwei, die sich „Bälle zuwerfen“, sich ergänzen usw….

Weiterlesen

80/10: Kleinanzeigen: SängerIn gesucht? – Do da Funk…and do da riddim (Teil 2)

Während Soundbeispiel 1 (Beitrag 79/10) eher von der etwas ruhigen Fraktion ist, ist in Beispiel Nr. 2 eine gewisse Portion Funk herauszuhören, und das noch nicht mal zu knapp. Wer hier jetzt das erste Mal auf dieser Website oder schlicht nur diesen Artikel gelesen hat, ahnt: Es gibt eine Vorgeschichte. Siehe dazu unter „Weiterführend“ am Ende dieses Beitrags.  Hört selbst und überlegt, ob ihr selbst so jemand seid, der einer derart „krassen“ Soundkulisse etwas entgegen zu setzen hätte oder sie sogar zu ganz neuen Ufern führen könnte?

Weiterlesen

79/10: Kleinanzeigen: SängerIn gesucht? Ein schwieriges Unterfangen…bisweilen richtig ätzend (Teil 1)

Ich hab im Moment echt viel zu tun. Ich melde mich später!“ (aus einer Email einer Sängerin)

Ach ja, seufz. Das ist echt ätzend. blackbirds.tv hatte ja schon vor dem großen Website-Relaunch (der Anfang Januar stattfand) von der „wunderbaren Welt der Kleinanzeigen“ ausgiebig berichtet. Gab viele Fans dieser Reihe, die aus voller Brust zustimmen mochten. Wer Kleinanzeigen liest, kriegt krauses Haar, ein Grund, warum eine alte Release (Ausgabe) der famous, xtraordinary blackbirds.tv (eine Coverband mit anarchischem Zuschnitt) stets mit schwarzen Kunsthaar-Afroperücken auftrat.

Nicht alle allerdings: Wenn’s zu heiß war bei einem Auftritt, trennte sich die Spreu vom Weizen. Olaf, Schlagzeuger von Second Live, kann da zitiert werden: „Auf der Bühne erkennt man die wahren Steher“, sagt er und meint diejenigen, die bei jedem Wetter die Perücke konsequent tragen. Die Perücke tragen, das ist ein Statement, ein Bekenntnis. Sänger und Sängerinnen zu suchen: ein Scheißjob! Ehrlich. Doch jetzt gibt es eine Lösung, die das Ergebnis konsequenten Nachdenkens ist. Und Erfahrungen geschuldet ist, von denen wir weiter unten berichten. Zuerst einmal zum Kern dieses Beitrags.

Weiterlesen