Sascha, The Pascha beim Recording (Quelle: Privatarchiv)

1106/14: Video: Am 01.11.14 gibt es eine Kneipenmeile in Rheinsberg (Ostprignitz) und „Fahrende Musikanten“ sind auch da!

_icon.Gigs.Preview

Das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können!

Das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können!

Heute Morgen herausgeduscht, die ganze Wahrheit über Zig Zag, zwei ernsthafte Unterhaltungsmusiker auf dem Weg von Bitterfeld nach Rheinsberg. Und #Erinnerungen

Eines Tages stand ein sich musikalisch zuweilen in Schreibschrift befindlicher Musiker unter der morgendlichen Dusche. Erinnerte sich plötzlich rein zufällig an einen alten, deutschen Schlager aus den Siebziger Jahren, von Nina und Mike. Der Song heißt „Fahrende Musikanten“ und erzählt vom luschdigen Musikerleben. Der Song macht einen auch nachdenklich. Oder war es umgekehrt, heute Morgen beim Duschen? Egal.

Am 01.11.2014 findet in Rheinsberg (Ostprignitz) eine seit längerem erwartete Kneipenmeile statt. Allein das ist zu begrüßen: Denn üblicherweise werden in Rheinsberg wintersüber die Bürgersteige sorgfältig hochgeklappt. Der sibirische Bär steppt anderswo als in Rheinsberg (Ostprignitz). Rheinsberg hat sich mit der Kneipenmeile vorgenommen, dem garstigen, lauernden Saisontod zumindest für einen Abend ein Schnippchen zu schlagen. Und sich dafür die besten zwei Alleinunterhalter Deutschlands eingekauft. Die Berliner Ille Hamma und Sascha „The Pascha“ – unterwegs im Zickzack auf Deutschlands Autobahnen (Wir faan, faan, faan uff de Autobahnnn…) – werden am 01.11.14 die Rheinsberger Gastronomieszene mit einem ihrer „perlenden Auftritte“ heimsuchen.


Nina & Mike – „Fahrende Musikanten“

Die Biografie der Band „Zig Zag“, wir schreiben sie auch mal kurz auf, geht wie folgt, Zitat:

Wir haben beide lang allein getingelt —
hey-ho hey-ho ho
Und oftmals hat die Kasse nicht geklingelt —
hey-ho hey-ho ho
Dann eines Tages lernten wir uns kennen —
hey-ho hey-ho ho
Und seither wollen wir uns nie wieder trennen —
hey-ho hey-ho ho

Wou-wou-wou
Fahrende Musikanten das sind wir
Immer auf Achse das sind wir
Mit unserem Lied,
das nur von Liebe und Leid erzählt
Fahrende Musikanten für immer
Selten zu Hause für immer
Wir und unser Lied
gehören der ganzen Welt

La-la-la-la La-la-la-la

Tagaus, tagein so ziehen wir durch die Lande —
hey-ho hey-ho ho
Wie früher mal so manche Räuberbande —
hey-ho hey-ho ho
Wir haben beide nie den Mut verloren —
hey-ho hey-ho ho
Wir sind nun mal für die Musik geboren —
hey-ho hey-ho ho

Wou-wou-wou
Fahrende Musikanten das sind wir
Immer auf Achse das sind wir
Mit unserem Lied,
das nur von Liebe und Leid erzählt
Fahrende Musikanten für immer
Selten zu Hause für immer
Wir und unser Lied gehören der ganzen Welt
Uns lockt jeden Tag der Applaus
Drum zieht es uns ein Leben lang hinaus

Wou-wou-wou
Fahrende Musikanten das sind wir
Immer auf Achse das sind wir
Mit unserem Lied,
das nur von Liebe und Leid erzählt
Fahrende Musikanten für immer

IMG_8302_Armband.Kneipenmeile

Nina und Mike haben das Musikerleben als lustige, lebenslange Kunst zu leben beschrieben. Doch in ihrem Text geht es ernstlich ab und es ist eine Schöpfungstiefe darin.

Das lebenslange touren müssen. Verpflichtungen hier, Verpflichtungen da. Ein enger Tourkalender: Freunde, es ist vollkommen klar, dass Musik machen „on the road“ alles andere ist als ein Zuckerstückchen schlecken. Benjamin Blümchen hat nie erwogen, Tourelefant zu werden, seine Heimat ist der Zoo. Hmmm, Zuckerstückchen.

Ille Hamma und Sascha, The Pascha aber sind Strandgut und Treibholz, jammen zu Grooves und machen Raggamuffin, Rock, Reggae – erschießen einen Sheriff oder lassen den Buffalo Soldier hoch leben.

Mittlerweile hochgefragt, rufen sie die Veranstalter nicht mehr an.

Die rufen von selbst an, das spricht sich mittlerweile rum.

Na ja, iss ja auch kein Wunder…

Hinweis der Redaktion: Bei der vorstehenden Tatsachenbehauptung, es handele sich bei dem Lied „Fahrende Musikanten“ von Nina & Mike um die autorisierte Fassung des offiziellen Lebenslaufs der Berliner Zig Zag, handelt es sich um eine eigenverantwortlich aufgestellte freie Fantasiehandlung des hier beteiligten Textredakteurs. Dem Redakteur ist nichts zu schwer. Die offiziell richtige Fassung des Lebenslaufs findet der Leser indessen auf der offiziellen Website der Band Zig Zag. Wir empfehlen, mittels Suchfenster auf blackbirds.tv nach weiteren Beiträgen über die beiden Musiker zu suchen und anschließend die dortige Heimwerkstatt aufzusuchen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.