1291/15: Video: Erinnerungen an Reinhard Mey


Reinhard Mey: Männer im Baumarkt

Songs an einem Sommerabend 2009, Kloster Banz, Bad Staffelstein

Meine Verehrung
Jede Woche am Freitag um 16 Uhr erzählen sie ihren Frauen, sie gingen zur Probe, zum Musizieren. Aber dann gehen sie zu Obi, Praktiker und toom. Männer im Baumarkt. ‪#‎Textwitze‬

Edit:
Reinhard Mey ist für mich der stille Poet, der leise. Er brüllt nicht, sondern sagt. Er bringt auf den Punkt, ohne zu bevormunden. Ich kann gar nicht sagen, wie lange schon Reinhard Mey für mich ein vorbildlicher, bescheidener, netter und verbindlich auftretender Mensch und ein bleibender Wert ist. War es ca. 1973 auf der Berliner Funkausstellung, als er im Sommergarten fürs Fernsehen auftrat und ich kurz mit ihm sprechen konnte? Ich war aufgeregt. Er hatte schon diese Moritat vom meuchelnden Grünpfleger aufgesetzt und aus dem Klempnerberuf Wissenswertes vorgetragen. ‪#‎Erinnerungen‬

Nachtrag:
Ich habe Annabelle vergessen. Sie war so herrlich intellektuell. Reinhard Mey bewog mich, mit der deutschen Sprache spielerischer umzugehen. In freier, kühner Formulierung. Mit den Jahreszahlen kann ich mich irren. Mit dem, was ich sage, nicht.

Aus
Spezialistengruppe:Musikerwitze auf facebook.

Schreibe einen Kommentar