1659/18: Erinnerungen: Er ist immer in meinem Haar. Jetzt Anfang April hat es wieder geschneit: Das hat mich an was erinnert….


PRINCE – Always In My Hair

Wie es heißt, ist der Erfinder der Autokorrektur gestorben. Restaurant in Peace. #mitTrauergefühlen

Der Lack ist ab und auch die Haare, alles weg. Und doch ist der kleine Mann aus Minneapolis, wie für manche Musikliebhaber der Mann mit dem Fagott, stets omnibuspräsent. He’s always in my hair. Er ist zu einem Stück des Lebens geworden und es war ein wichtiges.

Die vielleicht längsten zwei Jahre der Welt dauern gefühlt schon Jahrzehnte an. Was für einen Verlust hat die Menschheit hinnehmen müssen. Es scheint, als kasteien sich die Menschen selbst gern und sie suchen sich ihr Märtyrium. Kim Jong Un und Donald Trump, das geht. Aber die Welthelden bedeutsamer Musik, Janis, Jimi, Michael, Prince…tot. Mausetot. Es sind unglücklichseligmachende Zeichen der Zeit. Sign O‘ the Times.

Dabei hat das Zeitungsterben bereits längst begonnen. Times …. Times ….


Prince – Sign O‘ The Times (Official Music Video)

Times
Times
It’s silly, no?
When a rocket ship explodes and everybody still wants to fly
But some say a man ain’t happy unless a man truly dies
Oh why?
Weiterführend

Schreibe einen Kommentar