1805/19: Positionen: Andrea tanzt Houdini, Sarah singt vom glykämisch gefärbten Index orange haarfarbener Männer und AfD-Idiotie

Andrea Nahles (gif/ani)

Andrea Nahles (gif/ani)


Sarah Connor – Unendlich (2019)

Komm, wir tanzen zusammen auf den Straßen
Mit Blumen in den Haar’n und Sonne im Gesicht
Alle Bomben, Panzer und Despoten
Und Afd-Idioten, mein Herz kriegt ihr nicht
Würden Kinder diese Welt regier’n
Müsste keiner hungern oder frier’n
Schon meine Kleinen hab’n ’ne größere Vision
Würden wir mit unsern Herzen seh’n
Uns nicht nur um uns selber dreh’n
Dann säße nicht der Falsche aufm Thron

Was hat uns so ruiniert? Das Hirn so glatt poliert
Dass uns nichts mehr berührt? Was ist mit uns passiert?
Wo ist denn nur die Liebe, Liebe, Liebe?

🖤🌷 – Aus: „Ruiniert“ – Sarah Connor – Herz, Kraft, Werke“ (2019)

Ein großes Spaßkonzil: Andrea Nahles feiert und tanzt wie ein Derwisch auf dem sozialdemokratischen Opernball der Gefühle. In Berlin macht die Sängerin Sarah Connor mächtig Eindruck und imprägniert Männer über 50 wie mich plötzlich mit der Tiefe ihrer Lyrics. Die Frau wird immer schöner und bedeutender. Chapeau. Sehenswert eine Talkshow dieser Tage mit Sarah Connor auf YouTube hier oben, gleich zu Anfang dieser Sendung. Oder sagen etwa jene, die Sarah besingt, ach nö, das kann mich auch nicht mehr berührn. Genau davon singt Sarah Connor ja: Vom Verlust von Erdung und gesundem Menschenverstand. Ja, leider.

Weiterlesen

1786/19: Positionen: Eine schwarze Tulpe der Hochachtung für das Berliner Restaurant Bocca di Baccio (via #yelp)

#blacktulip (für größere Darstellung aufs Bild klicken)

Um den Wahnsinn überhaupt auszuhalten, der sich derzeit in Dunkeldeutschland abspielt, hören wir uns ein bisschen kongeniale spanische Musik von Helge Schneider zum Kurzreferat mit eingearbeiteter Laudatio an. Hier geht es bekanntlich um aller Herren Länder: Wozu auch das gehört, was uns zuweilen eher spanisch vorkommt.  Danke, Herr Schneider: Es gibt keinen Besseren. Liebe, Licht und was weiß ich…

Yes, we can say it in outlandish:
How up do high knee!

Wie die Tagespresse übereinstimmend in gleich mehreren Berliner Lokalblättern (Berliner Morgenpost, BZ, Bild) berichtet, will das Bocca di Bacco die Spitze der Alternative für Deutschland (AfD) nicht als Gäste empfangen und die Tischreservierung akzeptieren. Wie zu hören ist, lehnte die Geschäftsleitung des Edel-Italieners am Montag dieser Woche die Reservierung ab.

Politiker, die Menschen diskriminierten, seien in dem Restaurant nicht willkommen.

Zu den geplanten Speisegästen gehörten u.a. Jörg Meuthen, Alice Weidel und Alexander Gauland.

Ob das Modell dieses beherzt wirkenden Italieners in Berlin-Mitte nun auch anderswo Schule machen wird, bleibt abzuwarten. Für den Moment habe ich persönlich aufgrund meiner Erfahrungen mit diesem italienischen Restaurant gern noch eine 5-Sterne-Bewertung hinzugefügt, denn mein Urteil zum Vorgang, den ich am 06.05. der Tagespresse entnahm, ist eindeutig: Das Restaurant ist auf Zack.

Das kommt mit fünf Sternen angemessen zum Ausdruck.

Ich bedanke mich bei all meinen Lesern und hoffe abschließend sehr, dass es in Deutschland nie wieder Ausländerfeindlichkeit, Fremdenhass und Gesinnungsfanatismus gibt. Nie wieder.

Ich bedanke mich.
Der Gastro-Rezensent an und pfirsich.

Eine Tulpe für das Bocca di Bacco

Weiterführend

* Die Yelp-Rezensionen zum Bocca di Bacco

 

(Am 06.05.19 via Yelp – Hier Spiegelung zur Archivierung sicherheitshalber.)

#Update vom 07.05.19

Ich beanspruche Führungsqualitäten meinerseits. Ich war der Erste, der zu dem Thema aufgeschrieben hat, hier. Sehr kurz danach fingen welche an, teils strafrechtliche Schnellverrisse (falsche Verdächtigung) zu schreiben. Da liegt der Finger in der Wunde des deutschnationalen Blaulings: Der pieft ne Runde und fängt dann schnell an, wie wild mit den Flügeln zu schlagen. Sie sind sich nicht zu schade, mit Schwarzarbeit, Zoll und üblen Verdächtigungen öffentlich zu drohen. So war es von 1933 bis 1945 im Gauland, überall in den Ortsgauen. Es sind die Mechanismen und sie glauben, man sieht es nicht. Dieser häßliche Deutsche an und für sich: Er hat jetzt hier ein dickes Gesicht erhalten.

1597/17: Video: ‚Let The Good Times Flow‘ – performed by B3 aus Berlin #Tageslied

Solitude - A Song of #B3

(aufs Bild klicken)


B3 – Let The Good Times Flow (Official Music Video)

New album „Get Up! Live at the A-Trane“ coming soon! http://www.facebook.com/B3Berlin http://www.b3-berlin.com b3 is: Andreas Hommelsheim (Hammond B3, keys) Ron Spielman (voc, g) Chris Krauss (b) Lutz Halfter (dr) Film by GoodBY Production http://www.facebook.com/goodbyproduction © 2017 Blackbird Music http://www.blackbird-music.de

Kennst Du Alice Weidel? – Nicht wirklich. Nur flüchtig. – Ganz anders Solitude: Die blieb hängen.

Dass man auf YouTube ein Video anwirft und automatisch ein nächstes präsentiert bekommt, ist Sache keiner Zufälligkeit. Das Leben kann schön sein. Und überraschend. Dass ich das Video hier eins drüber anwarf, hatte guten Grund: es heißt „Let The Good Times Flow“. Gerade wollte ich Beschwerde führen und sagen, es muss „roll“ heißen. Da übersprang das Video mit Übersprung, eine Übersprungshandlung: Steppenwolf – Born To Be Wild (1969). Das ist Arsch auf Eimer. Kein Zufall.

So wenig es Zufall ist, dass jetzt von dieser blonden AfD-Zicke hässlichste Emails aus dem Jahre 2013 ans Tageslicht kommen, wie die Welt unter Berufung auf eine eidesstattliche Versicherung über die Echtheit des Pamphlets berichtet. Das Netz ist in Aufruhr. Ja, wir brauchen sie ganz, ganz dringend, diese guten Zeiten. Alles fließt. Panta Rhei.

Eins ist sicher: In Kürze wird es eine neue Platte von B3 aus Berlin geben, die man in Erinnerung an Ten Years After „Recorded live“ nennen könnte. Wir haben Steppenwolf gehört, sind geschüttelt. Die Platte von B3 kommt. Wir sind gerührt.

Diese Bundestagswahl muss uns veranlassen, wählen zu gehen. Jeder Nichtwähler ist ein Gewinn für diese Alternative, die keine darstellt. Nolens volens: Leser können wir uns nicht aussuchen, aber dass  AfD-Wähler diese Seite meiden sollten, ist kein Geheimnis. Hier soll gelten: Let the good times flow – heute das Lied des Tages auf blackbirds.tv

Weiterführend