130/10: Zeitzeugen: Früher war alles anders…wann ging die gute, alte Zeit kaputt? (Straßenmusik)

Gitarrist, Average 47 - hohe Authenzität

Gitarrist, Average 47 - hohe Authenzität

„Wann ging die gute, alte Zeit kaputt“, fragt der Blogger Harald Effenberg und fasst seine Erinnerungen wie folgt zusammen:


Rupert’s Kitchen Orchestra – am Potsdamer Platz November 2009 (via Youtube)

Ende der Siebziger gab ich jedem Straßenmusikanten, der „Sailing, I am sailing!“ grölen konnte, eine Mark. Man traf nur selten welche; ich fand die Idee schön, auf der Straße Musikanten zu hören und konnte die Mark (für die man bei Tchibo z. B. 2 Tassen Kaffee bekam) erübrigen. Heute sitzen in jedem zweiten U-Bahnhof Profimusiker, vor deren Kunstfertigkeit ich allerhöchsten Respekt habe, aber sie gehen mir auf die Nerven, weil es so viele sind und ich brauche die 50 Cent (ein Papp-Becher Kaffee kostet in der Deutschen Bahn 2,60EUR, also 5 Mark zwanzig) selber.

So ist das nämlich. Die schleichende Professionalisierung ganzer Berufsgruppen der „darstellenden Künste“ geht dem Schauspieler auf die Nerven. Früher gehörte Mut dazu und eine Art moderne Wegelagerei. Heute macht Straßenmusik einfach nur Spaß, jedenfalls den Musikanten selbst, aber wenn sich kleine Menschengrüppchen bilden am „boulevard of broken dreams“, versagt einem das Geschäftsmäßige professioneller Straßenmusiker die Lebensfreude? Oder wird am Ende, wer älter wird, auch dünnhäutiger? Allerdings gibt es jetzt hier schon eine Art Vorabantwort auf die einleitende Frage von Harald Effenberg, wann die gute alte Zeit verstarb? Sie verstarb, sagt er, aus folgendem Grund:

Genau genommen war die gute Zeit vorbei, als Peter Gabriel sich von Genesis getrennt hat.“ (Quelle: hier)

Allerdings hat Harald Effenberg anderswo auf derselben Bloggerei seinerseits schon Bemerkenswertes berichtet. Harald Effenberg kann man gut lesen, macht Spaß! Danke! Danke auch an Rupert’s Kitchen Orchesta fürs Überführen: Mit dem obigen Video ist der Beweis erbracht, dass Straßenmusik sogar Zuhörern/-schauern Spaß machen darf. Da groove is out the house!

Weiterführend

2 Gedanken zu „130/10: Zeitzeugen: Früher war alles anders…wann ging die gute, alte Zeit kaputt? (Straßenmusik)

  1. Pingback: xdrum.eu – pimp my drumming! » 138/10: Twitter Wochenschau am 2010-05-16

  2. Pingback: http://blackbirds.tv – Berlin fletscht seine Szene » 136/10: Video des Tages: Rupert’s Kitchen Orchestra – Vom polnischen und vom spanischen Abgang…

Schreibe einen Kommentar