Geißel der Menschheit: SPAM! – Die Tonträger aus Berlin haben Antworten dazu!

Spambericht - 01.2010

Spambericht - 01.2010

Ein Onlinekonzert? Ja wie wo was? Wer macht denn sowas und überhaupt? Ganz einfach! Da immer mehr Leute von außerhalb Berlins sich darüber beschweren, wir würden ja nie wo anders spielen, dachten wir uns, wir ändern das… und spielen ab jetzt einfach auch Konzerte ÜBERALL! Überall gleichzeitig, wohlgemerkt – live anzuhören von Deinem Computer! Ein Fanfarenstoß für dieses Rockerlebnis, mit dem nicht einmal die Beatles aufwarten konnten!“ Zitat von der Website der Tonträger (Berlin), hier 

Keine neue Erkenntnis: Spammer sind dumm! Wer ein Blog betreibt, hat mit denen zu tun. Wer eine Emailadresse besitzt, auch. Wie dämlich die Einträge sind, die sich im Spamfilter der Website -gottseidank- verfangen, darauf mal ein repräsentativer Ausblick. Einfach aufs Bild klicken. Allerdings: Abrufbar sind die Dinger nicht mehr. Sie wurden endgültig gelöscht.

Angenehmer als diese Art von SPAM ist SPÄM, das neue Album der Tonträger aus Berlin-Zehlendorf. Das gibt’s jetzt hier als Natural-Schadenersatz für Spam-Geschädigte, die diesen Artikel gelesen haben.


SPÄM – Tonträger – Berlin (via Youtube)

Weiterführend

2 Gedanken zu „Geißel der Menschheit: SPAM! – Die Tonträger aus Berlin haben Antworten dazu!

  1. Pingback: xdrum.eu – pimp my drumming! » Twitter Wochenschau am 2010-03-07

  2. Pingback: Gags: Who the f**k is Susi Schlinger? Aus der SPAM-Warteschlange…

Schreibe einen Kommentar