68/10: Gigs/Preview & Review: Disco Inferno @quasimodo – Samstag, 20.03.2010 zweites Konzert!

 +  

Veranstaltungstipp Disco Inferno

Veranstaltungstipp Disco Inferno

Hot… ohne Frage, oder? Das ist eine der tieferen Ansichten, wenn einem der Sinn nach Disco-Inferno über ganz Berlin steht! Gestern Abend war’s ein Gig und vor Wochen ein preview unsererseits mit Konzerttipp: Hingehen. Heute ist’s -zumindest für uns- ein Review. Wir blicken auf die schönsten Stiefelschäfte, die Berlin derzeit zu bieten hat und etwas weiter oben auf ein violett schillerndes knappes Etwas, dass die Sängerin Corey Townsend bekleidet, wenn sie das Disco Inferno anstimmt.

Für heute Abend soll es (allerdings nur noch wenige) Karten geben. Wem also der Sinn danach steht, der lese kurz unter Preview (vom 05.03.10) und überlege, aber nicht zu lange. Auf der Website vom Quasimodo kann man Karten reservieren. Es lohnt bestimmt.  Allerdings: möglichst nicht solche Schuhe anziehen, das ist „hammerhart“ für die eigenen. Schlagzeuger Chris Evans und Paul Hetherington am Bass sind wieder „the best groovemachine in town“, playin´ „a fu*kin real good time code to dance, dance, dance…“
Image posted by MobyPicture.com

– Posted using MobyPicture.com

2 Gedanken zu „68/10: Gigs/Preview & Review: Disco Inferno @quasimodo – Samstag, 20.03.2010 zweites Konzert!

  1. Pingback: xdrum.eu » Twitter Wochenschau am 2010-03-21

  2. Pingback: 155/10: Foto.Podcast: Niemand würde seinen Jazzerstling “Fehrbelliner Platz” nennen oder Parkcafé! | mugshooting.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.