698/12: Gigs, Preview: Sherman Noir & The Highway Surfers „David´s Theme“ (performed live), 11.08. Zitadelle Spandau – live

CD "West Coast Diaries" - Sherman Noir (Abbildung)

CD "West Coast Diaries" - Sherman Noir (Abbildung)

So ist das Livespiel: Spontan, schnell, hell. Wenn allerdings Sherman Noir live spielt und er sich die Shevettes dazu holt, weiß man nicht, wer sein Fett weg kriegt. Bzw. weg bekommt. Aber das macht nichts. Humor hat, wer trotzdem lacht. Beachtet bitte: Am 11. August 2012 ab 19 Uhr bekommt man dieses „rat pack der Berliner Vergnügungsmusikindustrie“ gleichsam im Zweieinander in der Spandauer Zitadelle, erst das Erst und dann „this other one“….man darf gespannt sein. Da heute schon jeder facebook hat, verlinken wir einfach auf die Veranstaltung dort. Punkt.

Ist Sherman Noir am Ende der einzige noch verbliebende, überlebende der 17 letzten Hippies? Oder war er nie einer von ihnen?

Weiterlesen

655/12: Video: Sherman Noir auf USA-Tour mit Laserline


Sherman Noir * Laserline USA Tour 2013 * Trailer HD2  (via youtube)

Gehört in die Kategorie Werbespam, ist aber schön anzusehen und hat eine gute Message: Sherman Noir macht sich auf die Socken kreuz und quer durch Amerika und lässt sich dabei unterstützen von einem Berliner Druckereiunternehmen, das den betörenden Slogan „We print it, you love it!“ entwickelt hat. Na, wem es gefällt.

(EP)

 

605/11: Video: Was Sherman Noir da verzapft hat, ärgert mich. Ich muss meine Unlust überwinden. #Lied des Tages


Sherman Noir – West Coast Diaries – Om Mani Padme Hum (via Youtube)

Wie sehr wünschen wir uns alle am Ende, dass Musik endlich wieder bedeutend wird? Hört doch mal in diesen Song rein! Großartig! Das liegt doch nicht an meinen zufälligen Gefühlen, an meiner Tagesstimmung, etwa weil ich meine Tage habe. Ich bin ein Mann!

Was Sherman Noir da wieder verzapft hat, ärgert mich. Denn ich hatte mir heute Abend fest vorgenommen, nichts mehr zu schreiben. Und dann flog mit Väterchen Zufall dieser Song an mir vorüber. Ich bin kein Freund von Föhnfrisuren und doch wähnte ich mich augenblicklich mindestens im Gard-Haarstudio. Ich sah mich an einem Strand irgendwo in Kalifornien, Amerika, beim Sonnenuntergang.

Das ist ein wirklich toller Song, der alles besitzt, was ich mir wünsche: Er ist elegisch, wippt dahin, steigert sich und hat ein geheimnisvolles Mantra. Nein, ich bin kein Schleimer und Jasager und ich war auch schon „She´s China“ gegenüber sehr kritisch eingestellt: Aber dieser Song ist wirklich großartig. Der treibt einem ja die Emotionen in die Augen, oder wie heißt das nochmal, Tränen?

Kompliment von hieraus und „Chapeau“.

Ich bin zu faul heute Abend, noch viel zu verlinken. Denn erstens habe ich hier schon hie und da was geschrieben über den Mann und zweitens habt Ihr alle Google. Wenn´s Euch gefällt, kauft die CD. Ihr unterstützt damit einen seit deutlich mehr als 20 Jahren aktiven Musiker aus Berlin, ach so, namens Sherman Noir. Nur diesen einen Moment habe ich hier festgehalten, und gut ist! Nein, großartig!

(EP)

569/11: Gigs, Preview: CD-release Sherman Noir „West Coast Diaries“ – „rat pack beta release 2.0“ am 20.08.

CD "West Coast Diaries" - Sherman Noir (Abbildung)

CD "West Coast Diaries" - Sherman Noir (Abbildung)

Sherman Noir live at the Hey Music Radio Show ( RADIO BERLIN 88,8 FM ) – Radiosendung mit Jürgen Jürgens – Gesamtdauer  15:56 Minuten 

rat pack: Sherman Noir im Doppelpack, eine Art Wochenend-Gesamtbeschäftigung, das bedeutet: am Freitag, den 19.08. radioBERLIN und ein rund zweieinhalbstündiges Special über das Leben und Wirken des „bekennenden Hippies“ Sherman Noir und insbesondere seine CD-Veröffentlichung „West Coast Diaries“ und im samstäglichen Ausklang des Vorwochenendes das dazugehörige Livekonzert in der Freilichtbühne Spandau zu sehen! Ansonsten bezeichnete früher, als wir alle noch unsterblich zu jung waren, die großartigen Herren Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. und ihre gemeinsamen Kultauftritte „anno dunnemals“ #Begriffsklärungen

Titel: CD-release Konzert Sherman Noir „West Coast Diaries“
Ort: Freilichtbühne Zitadelle Spandau
Link out: Click here
Startzeit: 20:00
Date: 2011-08-20

568/11: Gigs, Preview: Radiosendung – „Rock Dreams“ mit Sherman Noir auf radioBERLIN 88,8 heute!

CD "West Coast Diaries" - Sherman Noir (Abbildung)

CD "West Coast Diaries" - Sherman Noir (Abbildung)

Wir bitten um Beachtung: Beworben wir hier nicht ein Livekonzert, sondern eine Radiosendung und ihre Ausstrahlung. Das zum hiesigen „rat pack“ gehörende Livekonzert findet morgen in Berlin-Spandau statt und ist gesondert gelistet. Für heute abend gilt: Spitzt die Ohren, öffnet die Klüsen, dit wird mit Sicherheit ein Riesenverjnüjen!

Titel: Radiosendung – „Rock Dreams“ mit Sherman Noir
Ort: auf radioBERLIN 88,8
Link out: Click here
 

Beschreibung: Schon über zwanzig Jahre macht Sherman Noir Musik. Viele Jahre mit seiner Band „She’s China“, die zur Berliner Kult-Band avancierte.

Reisetagebuch
Sein drittes Studio-Album entstand in relaxter Atmosphäre zwischen Konzerten auf USA-Tourneen im September 2010 und Februar 2011 und heißt deshalb auch „West Coast Diaries“.

Hippie mit Herz
Die Geschichten hinter den Songs, die musikalischen Einflüsse, die Tourerlebnisse (z.B. mit Ken Hensley von Uriah Heep) sind Themen im Gespräch mit radioBERLIN-Musikchef Jürgen Jürgens. Beide verbindet ein lange Freundschaft. So pendelt der überzeugte Hippie Sherman Noir zwischen musikalischer Verwirklichung und engagierter Sozialarbeit.

Live (zusätzlich) auf der Bühne
Das Konzert zur CD-Veröffentlichung „West Coast Diaries“ findet am 20. August 2011 in einer der schönsten Berliner Open Air Arenen statt, der Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau.

Startzeit: 19:25
Date: 2011-08-19

(Textauszüge: radioBERLIN)

506/11: Lied des Tages: Mr. Fear von Sherman Noir

Banner Audio-Paparazzi

Wir haben den Text nicht sonderlich beachtet, aber das Timbre, die Gesamtstimmung des Songs: Und es hat uns gefallen. Das reicht. Ein Klappentext, ein Plattencover? Nichts davon ist derzeit verfügbar. Macht nüscht, es gibt Schlimmeres. Kommt Zeit, kommt all das! Z.B. wenn die Veröffentlichung von „West Coast Diaries“ ansteht, denn so wird die neue CD heißen! Freut euch drauf!

Früher bewegte Sherman Noir ganz China bzw. eine Band namens She´s China. Heute ist er erstens älter geworden und zweitens sparsamer. Aus „She´s China“ wurde Sherman Noir und man kann sagen, dass das musikalische Konzept ausgedünnt wurde. Denn möglicherweise ist ja das das Wesentliche: alles auf das reduzieren, was einen guten Song ausmacht.

Weiterlesen

472/11: Lied des Tages: Sherman Noir – Om Mani Padme Hum

Finde weitere Songs von Sherman Noir bei Myspace Musik

Ick fühl mir prima, denn der is Berlina, zwar nicht die Mutter des Punk, na Gott sei Dank. #Lyrics by Nina Hagen, etwas angepasst

470/11: Video: Jesse James war ein berühmter Revolverheld, aber am Times Square singt sie sich einen!

Logo (Quelle: Website: www.plattenreiter.de)

Logo (Quelle: Website: www.plattenreiter.de)

Bei den Popstars von heute ist es längst Usus angesichts mangelnder musikalischer Ideen durch extravagante Klamotten Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Pop und Mode haben schon laaaange vor Lady Gaga, Rihanna und Nicki Minaj Stars wie David Bowie oder Grace Jones zelebriert. (meint klatsch-tratsch.de hier) – Und kommt damit kaum über den Namen der eigenen Website hinaus. Offenbar beeindruckt aber vom Auftritt einer Dame namens Jesse J., die auf dem angetratschten Bericht gut wegkommt. Was übrigens für ihre Musik insgesamt nicht gilt: „mangelnde musikalische Finesse“ kann man der Dame genau so wenig absprechen wie Einfallsreichtum.

Der berühmte Revolverheld Jesse James bekommt dieser Tage ganz hübsch Konkurrenz. Eine englische Sängerin ähnlichen Namens -abgekürzt durch das Akronym „J“- macht von sich reden. Und beweist, dass es eine Frage der Kreativität ist, gut ansehbare Musikvideos zu erstellen. Etatflaute, knappe Kassen, die Plattenmultis tun nichts mehr raus. Doch gleichzeitig entwickelt die Musikgeräteindustrie ein ums andere Teil, einige davon darf man getrost „Eierlegende Wollmichsau“ nennen.

Weiterlesen