Paul McCartney an Allen Klein

1024/14: History: Was Paul McCartney an Allen Klein, den letzten Manager der Beatles schrieb #naked #nude #truth

Paul McCartney an Allen Klein

Paul McCartney an Allen Klein

I was a bit flipped out and tripped out at that time. It’s a sad song because it’s all about the unattainable; the door you never quite reach. This is the road that you never get to the end of. (Paul McCartney über den Song The Long And Winding Road)

LOVE is a four letter word. Dieser Brief handelt von was anderem. Aretha Franklins „Respekt“.  Von Schöpfungstiefe oder Höhe des Kunstwerks, wie der Songs, einer Komposition…und dem Recht auf Urheberschaft. „Let it Be“…, vorletztes Album, erschien nach dem letzten Album ABBEY ROAD. Es hatte sich Streit unter den einstigen „Brüdern im Geiste“ entwickelt: Informationskopien klarer Anweisungen von McCartney gingen an Phil Spector, „Wall Of Sound“-Produzent und beauftragt, Let It Be schlußabzumixen. John Eastman, Rechtsanwalt, Schwiegervater beriet Paul McCartney, der Brief datiert nach dem Split der Band.  Man korrespondierte über Juristen. In der Dokumentation „Wings Span“ beschreibt McCartney den damaligen Frust am Ende der Beatles eindrucksvoll. „Seine Jungs“ abhanden gekommen, dem von Mick Jagger empfohlenen, geschäftstüchtigen Allen Klein ausgeliefert, und wie einem die Felle wegschwommen.

Paul McCartney hatte The Long and Winding Road 1968 in Schottland geschrieben. Eine erste Demoversion wurde während der Session für das Weiße Album aufgenommen; die Fassung blieb allerdings unveröffentlicht. Am 26. Januar 1969 nahmen die Beatles The Long and Winding Road in ihrem eigenen Studio im Keller des Apple-Büros in der Londoner Savile Row auf. Produzent war George Martin, assistiert von Glyn Johns. John Lennon, der auf der Aufnahme Bass spielt, verspielte sich permanent auf den Aufnahmen vom 26. Januar 1969. Am 31. Januar 1969 entstanden sieben Takes, beim Versuch eine bessere Aufnahme des Stücks einzuspielen. Letztlich wurde Phil Spector mit der Überarbeitung der Aufnahmen beauftragt. Dieser ließ von Richard Anthony Hewson Streicher, Bläser, Harfe und Chor für The Long and Winding Road arrangieren, die am 1. April 1970 in den Abbey Road Studios aufgenommen wurden. An diesem Tag spielte Ringo Starr sein Schlagzeug auch neu ein. (aus Wikipedia)

An geistiger Klarheit und Präzision hat es McCartney nicht gefehlt, wie das Schreiben belegt. Ihm ging es um Rettung vor einem unheilvollen Einfluss der Überproduktion, um sein Kind, und darum „aus fremden Köpfen und Erwägungen“ geschaffene Werksverfremdungen einzudämmen.

Gehen wie ein Ägypter. Die #Beatles

Der „große Bohei“ gegen schlichte Schönheit und Essenz (hier: „The Long and Winding Road“) rechtfertigten das harsche Schreiben und die insistierende Bitte: „Don´t ever do it again.“ Punkt.  Aus „Let It Be“ wurde erste sehr viel später die Wiederveröffentlichung, und sie trug den passenden Namen: „Let it be…naked.“ Mit „naked“ und „nude“ als Tags wird nun auch diese Seite in die Suchmaschinen kommen. Danke. Und: Richtig so, Paul. 😉

_link Lotse

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.