So. Mai 22nd, 2022

Banner Der BandSoziologe

Die nachfolgende Geschichte ist natürlich frei erfunden. Ähnlichkeiten mit dem wirklichen Leben? Wo denkste hin? Haha, das wäre ja irre….

Die Hauptstadt heißt Tirana, nicht Tirada, in Albanien.

Eine Tirade von Hass gegen die Rücksichtslosigkeit und Ignoranz der Sängerin. Gegen verlogenes Manipulieren, widerliches Menschenhinhalten.

Die Proben machen Mühe. Es sind vier Menschen angetreten, es ihr zu besorgen, der Sängerin. Mit Anzeigen wurde gerade der vierte Mann, ein könnender Gitarrist, gefunden, der aus einem Land in der Nähe des Himalayas nach Berlin gezogen ist. Er kann sehr gut Gitarre spielen. Die Sängerin fand ihn nicht nur als Gitarrist gut.

Darum geht es hier nicht.

Es geht darum, dass vier Männer es ihr bestmöglich besorgen, alles um sie herum aufbauen, hübsch drapieren.

Einen Bandfokus gründen, der auf dem Aufbau, der Pflege und dem Wohngefallen und Wohlfühlen für die Sängerin gründet. Sie sagt, sie will gern R & B machen. Das hat einen von dreien bewogen, per Suchinserat einen Gitarristen für R & B zu suchen.

Überraschende Erfahrung: Auf „R & B“ melden sich mehrere Gitarristen, darunter auch gute. Es gibt offensichtlich Nachfrage danach. Wer hätte das gedacht.

_banner_BandSoziologe.Hans

Die Nachfragen der Gitarristen sind schnell erklärt. „Wir haben jetzt eine Sängerin“, sagt man am Telefon und deutet an, dass das Gebot der Stunde jetzt „R & B“ sei. Weil es nämlich darum geht, das eine Band nur eine Band ist, wenn sie eine Sängerin hat oder einen Sänger. Dass „The Voice“ das Aushängeschild der Band ist.

Zweimal hat man jetzt schon geprobt, auch mit dem neuen Gitarristen.

Doch das Engagement ist  wieder einmal zu unterschiedlich groß. Bei der letzten Probe zu fünft mit vier Musikern und einer Sängerin (..) hat der Gitarrist eine „Playlist“ aufgeschrieben, die wurde verteilt und stellt das Arbeitsprogramm dar.

Jetzt hat die Sängerin Fracksausen und schon das zweite Mal hintereinander die im Wochenabstand stattfindende Probe abgesagt. Aus stimmlichen Gründen: Ich hab ja eine fiese Erkältung, sagt sie, und will das mal auskurieren.

Einmal Verständnis.

Andererseits Wissen. Ja nee, iss klar.

SängerIn gesucht?

Früheres Sängerinnen-Suchbanner (Gültigkeit abgelaufen), mit dem vor einigen Jahren Sängerinnen gesucht wurden.

Der Schlagzeuger hat inzwischen mit zwei weiteren Musikern ausgiebig zwischen den Terminen gesprochen. Ein ungutes Bauchgefühl. Sie spielt nicht ehrlich. Sie lügt was dahin. Sie will sich nicht stellen, nicht ihrer Verantwortung für die Band, für das gemeinsame Projekt, sie will sich nicht vorbereiten.

Wetten dass….? Wette, sie kommt zur nächsten Probe auch nicht und sagt ganz kurz vorher ab. Wenigstens sagt sie ab. Sie ist zuverlässig: Nur im Absagen.

Gestern hat sie wieder abgesagt.

Schon letzte Woche: Diese fiese Erkältung und das social web, wo man die Profile von Menschen sieht in Echtzeit, wenn Menschen ihre Profile in Echtzeit bedienen. So wie junge Mädchen, die einfach nur gut aussehen möchten und sich auch zeigen.

Musikerwitze.Beatles

Selfies schießen, coole lockere Sprüche, bisschen Duck-, bisschen Pokerface. Sie hat sich fotografiert und gepostet: „Party Party, ich mach mich schick.“ Das war an dem Tag, für den sie die Bandprobe abgesagt hat, weil so eine fiese Erkältung….

Dann hat sie noch das Parallelprojekt beworben. Social stalking, zufällig sieht man auf facebook, wie die eigene, kranke Sängerin anderswo ihr neues Girlieprojekt bewirbt, wir sind drei Weiber und machen Youtube-Videos und Covercastings bli bla blub und suchen noch einen Gitarristen, der uns dabei begleitet.

Das alles ist eine ganz üble Nummer…

Sie flog auf alles mögliche. Hätte diese Geschichte niemand erzählt, man ahnte es nicht. Dass es Menschen gibt, die andere Menschen mit bullshit, Lügen und Ausreden hinhalten. Um sich etwas offen zu halten, das längst durchschaut ist: Mädel, wie blöd bist Du? Hallo? Leck mich…..bitte bloß nicht.

Freddie-Mercury-music-quotes

Sie wird Geschichte werden: Just another sad old bullshitstory….

Ich hab Queen Elisabeth in Buckingham Palace angerufen. Eins sage ich ganz klar: Sie war wahrlich nicht amused über diesen ganzen bullshit…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.