So. Okt 2nd, 2022

_Jazz.Ikone


Charlie Parker – Charlie Parker Story

Das ist doch alles musikalisches Gewichse …. keine Seele, der Scheiß nur rumgewusel. Der Saxi mag ja richtig spitze sein, aber der macht mir einfach keinen harten! fiedel fiedel fiedel leck mich am arsch ist das öde…. (Mitglied der Spezialistengruppe: Musikerwitze über Charlie Parker)

Ein weiteres, namentlich ungenanntes Mitglied derselben Spezialistengruppe auf facebook sagte dazu folgendes:

„Es bringt ja nichts, wenn hier geradezu gestritten wird.
Die hier, die wirklich Gespür für Musik haben (oder gar Musiker sind), werden nicht bewirken, dass denen, die kein Gespür haben, diese Musik auf einmal besser gefällt, indem sie auf die „Größe“ oder Bedeutung der Musik verweisen. In der Schule konnte man die Comic- oder Nichtleser in der Klasse ja auch nicht davon überzeugen, auch mal Weltliteratur zu lesen, indem man auf deren „Bedeutung“ verwies oder sagte „wie toll das geschrieben ist“.
Diejenigen, die mit diesem Jazz hier nichts anfangen können, sollten allerdings auch ihren Tonfall erheblich mäßigen und sich lieber eingestehen, dass sie möglicherweise deshalb nichts mit der Musik anfangen können, weil sie eben noch nicht so weit sind. Zeichen dafür, dass man noch nicht so weit ist, kann z.B. sein, dass man als Kriterium für „gute Musik“ hat, dass man „einen Harten bekommt“ (hallo???).“
(Ende Zitat)

Dem ist nichts hinzuzufügen. It´s all about JAZZ.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.