Fr. Sep 30th, 2022

Banner Personen

Jutta Weinhold (© Jutta Weinhold, autorisiert)
Jutta Weinhold (© Jutta Weinhold, autorisiert)

Motto: Nur laute Musik vertreibt die bösen Geister. (sagt Krautrockseite.de, hier) – Wir fügen hinzu: Das mag stimmen! Also los…

Jutta Weinhold gehört schon lange zum gesamtdeutschen sängerischen Inventar der „bunten Republik Deutschland“, die Udo Lindenberg einst besang: u.a. mit Jutta Weinhold zusammen. Doch das ist wirklich sehr, sehr lange her. Etwas weniger lang her ist es, dass 1992 Jutta Weinhold, die einzige, vernünftige Rockröhre Deutschlands, den Song „Modern Knights“ veröffentlichte, ihn Greenpeace widmete, und wer hat´s bemerkt?

[iframe_youtube video=“-yRirfO5JOk“]
Velvet Viper – Modern Knights (via youtube) 

Ich sage immer: ich singe nicht nur einen Ton da ist auch ein Wort, das ich transportieren will. Beides zusammen ist das Ganze. Bin ein Rockpionier der ersten Stunde und für mich ist diese Musik mehr als Konsum und Kommerz. Für mich kann sie ideelle Werte vermitteln, die in unserer materiell-orientieren Gesellschaft fast ausgestorben sind. – Jutta Weinhold, über sich selbst

Greenpeace jedenfalls bemerkte es nicht einmal, sagt Jutta Weinhold.

Dabei läßt sich der Song nun wirklich nicht überhören. So groß die Stimme, so klein die Lady, die ihn zelebriert. „Akkustische Randale“, also Musik, die sich nicht überhören lässt.

Der Song „Modern Knights“ fällt in die Zeit eines Bandprojekts, dass Jutta Weinhold zunächst unter dem Namen Zed Yago ins Leben rief und das später unter dem Namen „Velvet Piper“ fortgeführt wurde. Manche sagen von Weinhold, sie gebe mit ihrer ausdruckstarken Stimme dem Erfinder des Pommesgrusses, Mr. Ronnie James Dio, einen weiblichen Counterpart.

Wie auch immer:

Jutta Weinhold ist mit Sicherheit ein „heavy Mädel“. Und singen kann sie, oder?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.