658/12: Gigs, Review: Olaf Maske performed das „Lied von der Krummen Lanke“ von Fredl Sieg

Banner 'virtuelle Bücherverbrennung'
0012: Olaf Maske – Das Lied von der Krummen Lanke – performed live! (via youtube)

Performed live am 09.03.2012 im „Wilma 163“, Ökomenischen Zentrum, Wilmersdorfer Str. 163, Berlin-Charlottenburg

Kategorie: Berliner Gassenhauer – Die nachfolgende Textfassung ist exemplarisch, Abweichungen hiervon sind bekannt.

Vor zwei Jahren im August
Habe ich noch nich jewusst,
Dass ich heute Klagelieder singen muss.
Damals hatt‘ ich g’rad entfernt
Erst de Emma kenn’jelernt;
Ach, und heute is schon mit der Liebe Schluss.
In ’nem Grunewaldlokal
Sah ich sie das erste Mal,
Sie trank Kaffee und aß Liebesknochen ‚zu.
Und ich schlängelte mich ran,
Und wir fing’n zu meckern an,
Und um achte sachten wir schon beede „Du“.

[audio:http://blackbirds.tv/wp-content/uploads/2012/03/Titel-02-Das-Lied-von-der-Krummen.mp3|titles=Das Lied von der Krummen Lanke (1923)]
Das Lied von der Krummen Lanke – Berliner Gassenhauer, Uraltaufnahme

Wen´s interessiert: Das Original-Liedmanuskript mit dem Text von Fredy Sieg liegt im Berlin-Zehlendorfer Heimatmuseum und kann dort eingesehen werden. Großartiges Dokument der Berliner Zeitgeschichte…

Und dann saß ich mit der Emma uff der Banke,
Über uns, da sang so schmelzend ein Pirol.
Unter uns, da lag so still die Krumme Lanke,
Neben uns aß eener Wurscht mit Sauerkohl.
G’rade über zog sich einer an vom Baden,
Und wir sah’n ihn noch im Badeanzug gehen.
Und die Emma frachte traut:
„Bist Du ooch so schön jebaut?“
Und dann gab se mir’n Kuss, ach, war det schön.

Ach, der erste Kuss war schön,
Darum blieb’s nich bei dem een‘,
Denn een Kuss allein, der hat ja nich viel Zweck.
Emma küsste mit Jefühl,
Und die Nacht, die war so schwül,
Und der letzte Zuch war sowieso schon weg.
Aber um de Weihnachtszeit
Klagt‘ sie leise mir ihr Leid;
Und sie weente: „Ach, was ist bloß los mit mir?“
Darauf sacht‘ ich: „Au verdammt!“
Und ging hin aufs Standesamt
Und dann macht‘ ich schleunigst Hochzeit ooch mit ihr.

Und nu saß ich wieder mit ihr uff ’ner Banke,
Und die Orjel, ach, die hat so schön jetönt.
Und wir dachten beede an de Krumme Lanke
Und die janzen ollen Frauen, die hab’n jeweent.
Und der Pastor hielt so schöne fromme Reden.
Und er sprach auch was von „Jungfrau“, „rein und klar“,
Denn er hat ja nischt jewusst
Von dem Abend im Aujust,
Weil er damals nich dabeijewesen war.

Und nu war’n wa Frau und Mann,
Und dann kam der Kleene an,
Und wir kriechten einen Schreck janz fürchterlich.
Eenen Wasserkopp en gros
Und de Beene krumm wie’n O;
’s war so’n richt’ger kleener Krummelankerich.
Ach, der Junge, der war toll,
Alle Windeln macht‘ er voll.
Und ich stand und spült‘ die dreckjen Dinger aus,
Denn die Emma meente glatt,
Dass sie das nich nötig hat.
Und so kam bei uns der erste Streit ins Haus.

Und dann saß ich in der Küche uff der Banke,
Und die Windeln hingen rum so wunderschön.
Und ’ne Filiale von der Krummen Lanke
Macht‘ der Kleene mir uffs linke Hosenbeen.
Nachts, da konnte keener ruhig von uns schlafen,
Denn der Bengel brüllte bis zum Morgen fast.
Und da riss uns die Jeduld,
Eener gab dem andern Schuld:
„Hätt’ste damals lieber nich den Zuch verpasst.“

Seit der Zeit gab’s jeden Tach
Zwischen uns den größten Krach,
Denn der Emma schwoll janz fürchterlich der Kamm.
Und sie haute jeden Topp,
Kurz und kleen uff meinem Kopp, (aua!)
Meine Birne wurde weich wie’n Jummischwamm.
Voll Verzweiflung schafft‘ ich dann
Mir ’ne and’re Freundin an,
Doch die Emma hat’s natürlich rausjekriecht.
Und sie reichte, wie gemein,
Gleich de Scheidungsklage ein.
Und dann kriechten wir ’ne Ladung vors Jericht.

Und nu saß ich wieder mit ihr uff ’ner Banke,
Und der Richter hat uns beede dann verhört.
Und ich schimpfte „die verfluchte Krumme Lanke“
Und dann wurde ich als schuld’jer Teil erklärt.
Nu muss ich für Emma und das Jör bezahlen,
Und ich komm mein Lebe lang nich mehr zur Ruh.
Das soll mir ’ne Warnung sein,
Ich fall nich noch eenmal rein,
Ich koof ma Sand und schipp de Krumme Lanke zu.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .