Mi. Mai 25th, 2022

MSP - Meinungen, Statements, Positionen!

Bitte diese Seite mal genauer, meditativ, ansehen: Was tue ich hier eigentlich? Richtig: Ich gebe „meine Anmerkungen zur Berliner Musikszene“ in Notizenform wieder! Ansonsten fletsche ich hier gelegentlich die Szene! (Überschriften) – Das ist der springende Punkt! Das hüpfende Komma!

Ja, es ist nicht alles Gold, was glänzt! Warum ich das überhaupt erwähne? Es wird wohl in Zweifel gezogen.

Tatsache ist, ich und dieses Blog hier wird nicht von 1% aller Deutschen gelesen. Es besitzt also gesamtgesellschaftlich nicht die Relevanz, die dahinter vermutet wird.

Allein die Tatsache, dass ich hier von Zeit zu Zeit etwas aufschreibe, besitzt daher genau genommen keine gesamtgesellschaftliche Relevanz. Es ist nur meine persönliche Meinung. Punkt.

Ich versuche, eine authentische Schreibe zu liefern. Ohne Sag- und Denkverbote, insbesondere ohne das Verbot, Dinge auszusprechen. Wer sich in kleinlicher Kritik hiergegen ergehen möchte, etwa mit dem Hinweis, alles sei relativ und wer bitte gebe mir Rechte, so zu urteilen, dem rufe ich zu: Gut gebrüllt, Löwe! Wer will es mir denn verbieten? Freiheit, die ich meine. Wer zur Sache selbst etwas beitragen kann, ist herzlich eingeladen, zu kommentieren. Wer diese Texte nicht mag, sollte diese Website nicht weiter besuchen. Größenordnung: Im Januar 2011 hatte diese Website 5.629 Besucher, es wurden 25.058 Seiten aufgerufen und 132.892 Zugriffe verzeichnet. Damit hast du nun die tatsächliche Relevanz, lieber Besucher! – Diese Website ist ganz gut besucht für meine Verhältnisse, aber irrelevant! Klar?

Das war´s, und wer was anderes behauptet, der hat ein Problem. Mit sich selbst. Nicht mit mir.

Ich sag das jetzt mal und ich werde mal schauen, ob diese Nachricht ankommt. Punkt. Komma, strich! Was ich allenfalls noch entgegen halten kann: Ich bin auch nicht so bequem, diese Dinge hier alle nicht aufzuschreiben. Mein Selbstverständnis sagt mir: Tu es! Ich tu es! Also bin ich.

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Berthold Brecht (via Katrin, danke dafür!)

Für die, die alles ausdrucken, was ich schreibe: Spart das Papier. Es ist das Papier nicht wert. Ich habe, wenn ich so weiter mache, das Internet ebenfalls bald ausgelesen und dann werde ich mir ein neues bestellen, vorher nicht vergessen, einen Gesamtausdruck vom alten Internet in den Schrank zu stellen. Alles, was ich schrieb, habe ich wohldurchdacht und so gemeint. Ich bereue nicht, aufgeschrieben zu haben. Denn dazu ist diese Website ja da! Zu nichts anderem, als dazu! 

Alles ist relativ und hat aus geschichtlichem Interesse meinerseits Bestand, im Sinne eines Archivs. Ich hoffe, dass in meinem Leben die Erkenntnisse wachsen, bzw. zu-, nicht abnehmen. Alles, was Ihr entgegenhalten möchtet, überlegt Euch wohl…ich bin scharf auf jede Art von besserer Auseinandersetzung. Entgegnungen müssen das Bemühen um Aufrichtigkeit und nachhaltige Verbesserung des gemeinsamen Erkenntnisgewinns besitzen. Das Gegenteil von „Öh, das ist aber doof, du hast doch auch Fehler!“ Klar habe ich welche: Jede Menge! Who´s perfect! Lächerlich darüber Auseinandersetzungen führen zu müssen. Ende!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.