Mi. Mai 25th, 2022

Quasimodo - Liveticker

Niemand ist gern allein zuhause, und Berlin, das ist traditionell die Stadt der ungezählten Singles. Aber auch die Pärchen unter den Einsamen, die sich zu wenig zu sagen haben und letztlich sogar die glücklich Verheirateten müssen Erbsen zählen, um hier und da ein paar glückselig machende Momente abzugreifen.

Nach der Sommerpause startet das Quasimodo wieder umfassend durch. Der legendäre Auftrittsschuppen veranstaltet im September 2010 ein paar Highlights, und blackbirds.tv hat wieder rechtzeitig hingeschaut. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Den Lesern dieser Website braucht man die einzige funktionierende Seventies-Lokomotive namens Disco Inferno Berlin nicht noch näher zu bringen. Die Band hat sich bereits einen Namen erspielt. Disco Inferno Berlin gastiert am 03. und 04. September gleich zum Monatsanfang dort.

Am o8. September (Mittwoch) geht es wieder los mit den Live-Jams, besetzt mit Musikern der Berliner Musikszene. blackbirds.tv wird darüber bei Gelegenheit noch tiefgehender berichten. Ein spannendes Projekt. Wer es noch nicht mitbekommen hat:

Jeden Mittwoch treffen sich im Quasimodo handverlesene Musiker zum Musizieren, und Gerüchten zufolge soll es heftig abgehen. Doch das ist eine andere Geschichte, die ein andermal erzählt werden wird. Wer dort mitmachen möchte, darf sich unter dieser Emailadresse akkreditieren! Nur zu!

Seit 1977 hat Jim Kahr insgesamt 99 Mal dort gespielt, und am 10.09.2010 jubiliert der Club: 100 Auftritte von Jim Kahr. Vielleicht ein Grund, sich Jim Kahr aus Chicago dort live anzusehen. Sekt mitnehmen und Kronkorken knallen lassen nicht vergessen.

Am 11.09. gibt sich Funk Delicious dort die Ehre. Am 17.09. ist die Berliner Band Little Wing zu Gast.

Besonders illustre Gäste finden sich am 22.09.2010 im Quasimodo ein: Dacia Bridges & The Help spielen auf. Die Besetzung ist so ein Ding, das glaubt man nicht:

Dacia Bridges (voc) Iron Maiden
Alex Scholpp (g) Taria Turunen
Dough Wimbish (b) Living Color, Madonna
Flo Dauner (dr) Fantastische Vier

& Special Guests! Aber wer das ist, schweigt still, Brüder und Schwester aller Waffengattungen!

Nun gut, näheres auf dem Konzert selbst, nicht wahr?

Die Betriebsleitung des Quasimodo hält den Gig für einen Geheimtipp, also psssst, nicht weitersagen.

Und sonst? Ganz falsch, nicht sonst, sondern trotzdem! Ausrufezeichen!

Am 23.09.2010 ist Ron Spielman auf der Bühne des Quasimodo anzutreffen. Gute Idee.

Guten Informationen zufolge erarbeitet die Band Rupert’s Kitchen Orchestra aus Berlin derzeit einen neuen Tonträger. Wir sind also am 24.09.2010 ziemlich nahe dran an dieser Idee, wenn diese Band durch einen weiteren Auftritt im Quasimodo Zeugnis ablegt davon, dass die Funkmusik heilig ist, während der Zweck noch lange nicht alle Mittel heiligt, aber wer wollte das bestreiten: Es wird gesagt, wir zitieren…

Rupert’s Kitchen Orchestra ist echt. Original. Im Herzen der Musik verschrieben, geben Sie während eines Konzertes alles, was sie können, in respektvollem Gedenken an all die großen Vorbilder aus Jazz und Funk, die uns heute ein Begriff sind. Die ausschließlich selbst auskomponierten und arrangierten deutschsprachigen Stücke nehmen den Zuhörer mit auf eine Reise, die  auch dem Kenner die Welt des Groove neu erschließen lässt.

Gut, dann halten wir hier mal die Klappe! blackbirds.tv plant, über dieses Konzert hinter-, nicht vordergründig zu berichten, aber abwarten, was ist schon ein Vorhaben?

Eb Davis braucht hier nicht näher erläutert zu werden. Der Mann ist bekannt. Er beehrt die heiligen Hallen des Stadtkonzerts am 25. September 2010 im Berliner Quasimodo. Na dann, macht ma hinne…

So weit, so gut, ein grober Überblick über das Quasimodo und eine Art Vorfilter dessen, was dort im September 2010 läuft. Unterstützt die Livemusik in Berlin! Im Quasimodo wird stets gute Musik veranstaltet, nicht ver_un_staltet!

Yeah, yeah, yeah!

Die Redaktion

 

3 Gedanken zu „251/10: Gigs, Preview: Im Quasimodo ist im September 2010 was los! Frischer Wind!“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.