1931/20 #Tageslied – Zur Fangfrage „Rot“ und zu allem, was da drangenäht gehört – Der Bogen von A.H. über KIZ zu Moses Sumney

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied

#Homeoffice #TTT #Tulipstagram

#Homeoffice #TTT #Tulipstagram


K.I.Z. – Ich bin Adolf Hitler (Live Rock am Ring 2015)

Mein Leben fühlt sich seit einiger Zeit an wie eine Fermate, habe ich herausgefunden. Während ich so Fisherman´s Friend lutschend (Beeren-Mix) das Homeoffice mit meinen satanischen Sentenzen besorge, um der Welt irgendwas von Bedeutung zu hinterlassen, finde ich im musikalischen Kontext heraus, wie es sich mit der Fermate verhält. Lauter Verschwörungen rund ums Thema.

Wir leben im „lock down“? Pustekuchen: Wir leben fermatös! #Fermate

„Die Fermate (italienisch fermare ‚anhalten‘) ist in der Musik ein Ruhezeichen in Form einer nach unten offenen Parabel mit Punkt in der Mitte über einer Note oder Pause, das auch als Aushaltezeichen verwendet wird, Innehalten in der Bewegung anzeigt oder dem Solisten signalisiert, diese Stelle nach seinem individuellen Bedürfnis zu verzieren. Frühere Benennungen des Zeichens waren „Point d’Orgue“ und Corona (👀) oder Coronata.“
(aus Wikipedia)

Allen anders lautenden Theoretikern der Verschwörung: Ihr könnt aufhören zu mutmaßen. Ich habe das Rätsel decodiert. Es ist aus!

Das eindeutige Akronym „A.H.“ hat dieser Tage überraschend schnell komplett geswitcht: Aus Adolf Hitler († 30. April 1945, Suizid, na Gott sei Dank!) wurde im Internet jetzt Attila Hildmann. Hitler war Vegetarier, Hildmann ist Veganer und Unternehmer und unternimmt ständig neues, isst nicht einmal Tütensuppe, aber fährt Porsche mit Ledersitzen. Das hört man immer von den Hatern Hildmann betreffend. Ihm ist es nicht wurst, aber derartige Angriffe gegen ihn sind zum Seitan verurteilt. Was Attila Hildmann these Days of Corona so von sich gibt und wo er dafür bzw. gegen was dagegen er demonstriert, hat den Sprachgebrauch in Deutschland verändert. Überzeugte Veganer und Anhänger seiner Lehren fühlen sich von Hildmann in die Irre geführt. Oder ist Hildmann einfach nur irre geworden, fragen sich viele. Man schreibt sich in vegangen Kreisen längst täglich via WhatsApp oder Telegram die „Hildmann-News“, die mit A.H. abgekürzt werden und „Oooopps, das geht ja gar nicht.“ Corona fickt den Kopf, beeilen sich Jünger der reinen Leere schnell hinzuzufügen, wenn sie ihren fauxpas verstehen. Der Bogen von KIZ zu A.H. ist damit berichtskongruent verschlagwortet und bewiesen, Ihr Miesen!


#colors #mosessumney #cutme
Moses Sumney – Cut Me | A COLORS SHOW

When I’m weary
And so worn out
Ooh, when my mind’s clouded and
Filled with doubt
That’s when I feel
The most alive
Masochistic kisses
Are how I thrive

A stiffness (in)
Inside my neck (and)
Bangin‘ my head (a)
Against the desk (woah)
If there’s no pain (is)
There any progress

That’s when I feel
The most alive
Endurance
Is the source of my pride

Might not be healthy for me but seemingly I need
What cuts me, cuts me, cuts me, cut me, cut me, cut me

Guess I’m a true immigrant son
No vacancies, no vacations
Sure, I could do better than this
But I don’t, I wont, I don’t

Might not be healthy for me but seemingly I need
What cuts me, cuts me, cuts me, cut me, cut me, cut me

Hurt me, hurt me

#colors #mosessumney #cutme

Währenddessen schon eine Art deutscher Einzelhandels-Supergau: Eine ganze Branche listet Hildmanns Produkte aus. Aus dem „must have“ der im Verzicht gestählten Schickeria wie im gewöhnlichen EDEKA (Sujet: „SUPERGEIL“) wird Veganern Deutschlands ihr Papstproduktportfolio weg- und ausgelistet. Hildmann gilt jetzt als „No Go“. Gehobener Fleischesslustverzicht findet ab sofort ohne A.H. statt. In Hamburg ist Tim Mälzer den Tränen so nahe, dass Lanz ihn im Fernsehgespräch nicht an den Hammelbeinen kriegt, während er an Corona herumpiekst. „Sag doch mal, Tim,“ fragt Lanz wie immer, „was macht das mit einem?“ – Geh doch heulen.

Diese Krise kriegt all ihre Kinder, wartet es ab. „In mir drin ist alles rot und Du bist ein Idiot, mein Freund.“ Vor Wut. Oder vor Liebe! Such Dir das aus, mein Freund. Hat Silly (Werner Karma) gedichtet. Dirk Zöllner hat „Rot“ geschrieen, noch ein paar Jahre früher. Es war ein Tag, genau wie jeder Andere.

2020 habe ich das berührende Rot (wieder) entdeckt, es ist einem Amerikaner zuzuordnen, der derzeit wohl in London lebt und mit dem meine weibliche Lieblingsrhythmuskraft Linda-Philomène Tsoungui berührende Musikvideos (in rot) dreht. Noch kürzlich tourte sie mit Tarek KIZ (und dessen Soloprojekt) durch die Lande als Sidewoman und gab ihm Rhythmus, wenn er welchen brauchte. Die Serie heißt irgendwas mit Colors, nicht True Colors (Cindy Lauper), nicht United Colors of Benidorm oder Mussolini, sondern jetzt ganz anders.

Sehr Euch das in Ruhe an. Ich habe den Künstler, um den es hier ganz klar (…) geht, Moses Sumney, mehrfach gelinkt. Hier weiter unten.

Ich musste Euch die Farbe Rot zum Lied des Tages „Cut Me“ hier zeigen. Es gehört zum Besten, das ich in den letzten fünf Jahren via Internet aus Versehen zu fassen gekriegt habe.

Seht berührend. Toll. Ich halt jetzt mal die Fresse. Das Tageslied auf blackbirds.tv heißt „Cut Me“ von Moses Sumney!

Liebe & Licht – und der ganzen Welt Frieden, das ist das Wichtigste
Der Berichterstatter

Weiterführend

North Carolina based artist Moses Sumney shares a sublime performance of ‘Cut Me’, taken from Part 1 of his forthcoming album ‘græ‘ Follow Moses Sumney

▶ Stream: https://colors.lnk.to/allshowscxs

▶ Buy: http://mosessumney.ffm.to/grae!colors

▶ Facebook: https://www.facebook.com/mosessumney/

▶ Instagram: https://www.instagram.com/moses/

Follow COLORS:

▶ COLORS Merch: https://shop.colorsxstudios.com/

▶ On Socials: https://lnk.to/socials

▶ On Spotify: https://colors.lnk.to/Spotify

▶ On Apple Music: https://colors.lnk.to/applemusic

▶ On the Web: https://colorsxstudios.com

COLORSXSTUDIOS is a unique aesthetic music platform showcasing exceptional talent from around the globe.

COLORS focuses on the most distinctive new artists and original sounds in an increasingly fragmented and saturated scene.

All COLORS shows seek to provide clear, minimalistic stage that shines a spotlight on the artists, giving them the opportunity to present their music without distraction.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.