1995/21 #Tageslied – Du bist die Ruh (Franz Schubert) – performed by Julia Sophie Wagner

Icon #Tageslied

Icon #Tageslied

Zugfahrt (gif/ani)

Zugfahrt (gif/ani)


Lost – #dubistdieruh​ Franz Schubert „Du bist die Ruh“ D776

Franz Schubert/Friedrich Rückert
„Du bist die Ruh“ op. 59/3 D776
Julia Sophie Wagner, Sopran
Eric Schneider, Klavier
Regie: Marina Mattner
Idee und Konzept: Marina Mattner, Julia Sophie Wagner
Kamera: Johann Christopher, Christiane Maria
Montage: Brigitte Schmidle
Farbkorrektur: Max Reinhold
Tonmeister: Christoph Franke
Haare & Make Up: Maik Meinhardt
Herzlichen Dank an:
Stephan Naether
Familie Nussbaum
Hotel Fregehaus Leipzig

Du bist die Ruh,
Der Friede mild,
Die Sehnsucht du
Und was sie stillt.

Ich weihe dir
Voll Lust und Schmerz
Zur Wohnung hier
Mein Aug und Herz.

Kehr ein bei mir,
Und schließe du
Still hinter dir
Die Pforten zu.

Treib andern Schmerz
Aus dieser Brust!
Voll sei dies Herz
Von deiner Lust.

Dies Augenzelt
Von deinem Glanz
Allein erhellt,
O füll es ganz!

Ausgehend von der Textzeile „Treib‘ andern Schmerz aus meiner Brust“ ist dem auf den ersten Blick rein positiven Liebeslied im Bild eine eher düstere Interpretation hinzugefügt, die von Verlust erzählt. Das kann der Verlust der eigenen Identität in einer ungesunden Beziehung sein, der Verlust eines geliebten Menschen oder einer idealisierten Idee.

Mit vorsichtigen Bildern, die stark sind, aber die Musik nicht überlagern, schön, aber in Kombination mit der großen Schönheit der Musik nicht in den Kitsch abgleiten, und offen in der Deutungsmöglichkeit, um dem Zuhörer und -schauer Raum für eigene Gedanken zu lassen.

…sagt der Descriptor eines auf ungewöhnliche Schönheit und Kraft gebürsteten Liedauftritts der Sopranistin Julia Sophie Wagner. Es erscheint einem auch ein bisschen sophisticated. Und zu Herzen gehend. Es sind wie gemalte Liederbilder in ihrer reinen Form und Anmutung.

Das Lied des Tages auf blackbirds.tv ist Du bist die Ruh in der Interpretation von Julia Sophie Wagner. Und schön ist´s.

Weiterführend

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.