1128/14: Video: Jetzt kommt der Bi-Ba-Bollermann, wir fahren Bi-Ba-Bummelbahn!

_icon.Tageslied

Bollermann_Promofoto


bollermann- schick den bub

Schöne Grüße vom Bi-Ba-Butzelmann, aktuelles LineUp:
stulle: singt – keyboard – juju-gitarre
belando belandini: schlagwerk und wild- bzw. footlocker, manchmal foodlocker (Hält Essen fest!)
uegszel yazmen – gitarre (manchmal bass) computer
Immer wieder „mit Gästen“, die rasseln und tuten!
Ausgeschieden, in bleierner Erinnerung: victor vibrator

Apropos: S´schneit schon. Zeit für die S-Bahn, den Zugverkehr wieder einzustellen. Warten auf die Ewigkeit auf kalten Bahnsteigen. Bis die Bundesbahn wieder fährt. Konzerngeschicklichkeiten.

Apropos Ewigkeit: Es ist eine Ewigkeit her, da wurde die Band „Bollermann“ gegründet (1983). Wenn du heute gugelst, bekommst du -allen Ernstes- seriöse Suchergebnisse ausgeworfen: U.a. bietet Dr. Bollermann Dienste an. Es hieß früher immer: Mit dem Gesicht kann man sich nur verstecken.

Mit dem Namen aber auch, oder? Es sei denn, man hat so ein Jahrhundertprojekt am Start, wie die immer noch existente Berliner Band Bollermann. Cooles Video, coole Musik, sehr abgefahren. Tropft wie fettes Öl aus zu lauten Stereolautsprechern am PC, Youtube lässt grüßen, dazu Frappé. Schön, Daumen rauf, von wegen Daumenschrauben, nix da. Ein Plusplus für das Video. Gefällt. Daher #Lied des Tages

Eines Tages haben die (wieder) ´ne richtige Homepage. Früher gab´s ja noch kein Internet, schaut, ist auf Rockinberlin.de erwähnt, das Feld gar nicht bestellt. Der Vernunftbauer vertraut seiner Ratiofarm, Bollermann aber schiebt mit Bollerwagen Richtung Musikgestirne. Avanti, Populo! – Bis dahin hören wir in die Soundcloud! Was gips Neues?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.