Legenden (in Berlin): Pete Wyoming Bender und Weggefährte Joe Kucera


Pete Wyoming Bender & Joe Kucera – Nicht mehr siegen (via Youtube)

Du hast mir oft gezeigt daß Schwäche stark sein kann, laß mir ein wenig Zeit, daß ich Mensch werden kann.“ (Pete W. Bender, Nicht mehr siegen)

***

Pete „Wyoming“ Bender stimmt einen nachdenklichen Song an. Im Video ist Pete W. Bender gemeinsam mit Joe Kucera zu sehen, den er seinen Wegbegleiter nennt. Richtig: Beide sind seit gefühlten Jahrhunderten Berliner. Und ebenso richtig ist auch, dass beide inzwischen „in Würden“ ergraut sind, alte Männer. Ältere Männer. Und eins noch: saugute Musiker & Berliner.

Pete „Wyoming“ Bender, das ist -sagen wir mal, inzwischen- eine Berliner Institution. Auf der Suche nach einem denkbaren Award, den Mr. Bender verdient hätte, einen Lifetime-Award, sind wir nicht fündig geworden, denn es gibt -speziell für Berliner- einen solchen bislang nicht, Herr Wowereit! Es ist auch ein Stück Gedankenlosigkeit, in einer auszeichnungsträchtigen Zeit wie dieser, die richtigen lebenslangen Nettoverdienstler, was Kultur angeht, nicht auszuzeichnen, bzw. sie komplett zu übergehen! Wenn Wowi auch Kultursenator ist, warum ist ihm denn das noch nicht aufgefallen? Pete W. Bender hätte ihn verdient. Joe Kucera übrigens auch. Viele andere übrigens nicht, aber das ist eine komplett andere Geschichte.

Weiterführend

2 Gedanken zu „Legenden (in Berlin): Pete Wyoming Bender und Weggefährte Joe Kucera

  1. Pingback: Zeitgeschichte: Zu Recht wurde Beatmusik immer kritisch-distanziert betrachtet

  2. Pingback: Twitter Wochenschau am 2010-02-21

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.