Di. Dez 6th, 2022

Lorenz.Kellhuber_Banner


Lorenz Kellhuber Trio (Ausschnitt) (Oktober 2015 at Zig Zag Club, Berlin)

Man kann als Musiker dem Konzept „Gegen die Tür spielen“ (für das, was hereinkommt durch Gäste) kritisch gegenüber stehen. Anders lässt sich allerdings auch kaum vernünftige Kneipenpolitik fahren: Was der Band entrichtet wird als Gage, steht immer in einem Verhältnis zum tatsächlichen Erfolg der Band am Abend. Dass es hier Beteiligungsquoten zum Eintrittskartenpreis zwischen Veranstalter und Band gibt, ist eine Möglichkeit. Eine andere Möglichkeit: Der Eintritt ist frei, aber es wird Geld eingesammelt „aus freien Stücken“. Womit sehr schnell klar würde: Wer Schnorrer ist und Musik etwas abgewinnt, aber nicht bereit ist dafür zu zahlen, müsste raus. Der Zig Zag Club macht das ganz gekonnt.

In Berlin-Friedenau liegt der Zig Zag Club an der Hauptstr. 89, mit Schaufenster zur Straße hin. Draußen darf geraucht werden.

Dass das Lorenz-Kellhuber-Trio auftaucht, auftritt und sich elegischen Jazzklängen hingibt, rückt zeitlich in die Nähe der Record Release der neuesten CD von Kellhuber, über die wir zu berichten uns fest vorgenommen haben. Das Konzept des Clubs ist, keinen Eintritt zu verlangen. Etwas resolut geht in der Pause zwischen zwei Sets eine Dame ungenannten Namens auf die Bühne und macht eine ganz wichtige Ansage. Es heißt, man nehme keinen Eintritt für den Auftritt, es gehöre hier zum guten Ton, etwas in zwei umhergereichte Glaszylinder einzuwerfen. Für die Faustformel gilt: Ein Zehner pro Person. über eine betragsmäßige Aufstockung sei weder der Künstler verstimmt, noch dessen Klavier.

So geschieht es: Die Band nimmt eine Gage mit, die nichtsdestotrotz weit unter dem Wert der dargebotenen Musik liegt. Das allerdings liegt heute Abend am auftretenden Künstler. Lorenz Kellhuber ist ein wirklich ganz Großer. Klasse. Wir sind auf den Tonträger gespannt, der folgt.

Und werden darüber berichten.

Derweil berichtet der Tagesspiegel über Hintergründe zur Entstehung des Zig Zag Clubs hier

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.